Mercedes 230.4: Sonntags-Benz im Dauertest

Mercedes 230.4: Dauertester der Redaktion

— 18.08.2017

Zu Besuch beim Erstbesitzer

Als Dauertester erlebt der Strichacht den Alltag bei AUTO BILD KLASSIK. Nun kehrt der graublaue Mercedes 230.4 zurck zu seinen Erstbesitzern!

Familienzusammenfhrung: 20 Jahre nach dem Verkauf kehrt der Mercedes /8 zurck nach Augustdorf.

Der Mercedes-Benz 230.4 schnuppert wieder Heimatluft. Familie Rhrmann aus Augustdorf kaufte unser aktuelles Dauertest-Auto im Januar 1976 als Neuwagen. Mit Spannung haben wir den Besucht erwartet, nun sind wir da. Hoch geht es zur engen Einfahrt, direkt vor die Garage, dort, wo der Mercedes ber 20 Jahre jeden Tag stand. Alles ist bei den Rhrmanns eine Familienentscheidung. Genauso wie die Ausstattung des Strichachts. "Wir saen abends zusammen und diskutierten, was unser neues Auto alles haben sollte. Mir als Kind war vor allem die Farbe wichtig. Diese Metallic-Lackierung war etwas ganz Besonderes", schwrmt Christiane Rhrmann und ffnet das Familienalbum. Auch hier ist unser Mercedes verewigt. Vater Wilhelm, der seinen Benz putzt, im Kittel und mit Hut. Den Abschluss der Wsche bildete immer die Politur per Hand und mit Watte.

AUTO BILD-Gebrauchtwagensuche

Nie ein Kilometerfresser

15 Kilometer fuhr Christiane Rhrmann jeden Tag mit dem Strichacht zur Steuerkanzlei in Detmold.

Einige Monate nach der Erstzulassung wird der Vater krank, er stirbt. Der Mercedes bleibt als Erinnerung an ihn. Das Auto wird auf die damals erst 22-jhrige Tochter bertragen. Die junge Steuerfachangestellte fhrt damit jeden Tag 15 Kilometer zur Arbeit nach Detmold. Nur sehr selten wird der Mercedes fr weitere Strecken genutzt. Die Ausnahme ist der Urlaub am Timmendorfer Strand. "Wir haben uns die ganzen Jahre nach dem Verkauf gefragt, was aus dem Auto geworden ist", sagt Christiane Rhrmann. "Mein grter Wunsch war es, dass er zu Mercedes ins Museum kommt." Das Auto ist heute beinahe im Museums-Zustand - und, berraschung fr Christiane Rhrmann, heute zugelassen auf das Mercedes-Museum.

Ein Glcksfall in guter Verfassung

Er ist der vierte Dauertester in der Geschichte von AUTO BILD KLASSIK und der erste Vierzylinder.

Als erster Vierzylinder rckte der blaue Benz Anfang 2017 zum vierten Dauertester von AUTO BILD KLASSIK auf. Ein Auto der Vernunft nach dem BMW 3.0 Si, den er im Redaktions-Fuhrpark ablste. Gerade mal 74.989 Kilometer hatte er zu Testbeginn auf dem Zhler. Ein Glcksfall, dieser wenig bewegte Benz! Auch weil er keine Diesel-Wanderdne ist und kein zher 200er mit Automatik, sondern ein handgeschalteter 230.4. Der kommt erst im lkrisen-Herbst 1973 ins Mercedes-Programm und gilt als Konsens-/8, der jedem passt, auf der linken Spur mitspielt und nur mig trinkt. Am Anfang diskutiert die Redaktion heftig ber die Anschaffung: Der Strichacht sollte 12.000 Euro kosten, dabei gab es Autos wie dieses vor ein paar Jahren noch fr die Hlfte. Kritisch zeigte sich auch Michael Henn, Auto-Beschaffer im Mercedes-Museum: Als "eine Drei mit dickem Plus", beurteilte er den Zustand unseres 230ers. Nicht weil er Rost gefunden htte, sondern weil unterhalb der Grtellinie nachlackiert wurde. Hier die jngsten Testeindrcke des Dauertest-Mercedes 230.4!

Strichacht: Sonntags-Benz im Dauertest

Autor: Christian Steiger

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung