Mercedes CE 300

Mercedes 300 CE: Fahrbericht

— 07.03.2011

Die neue Mitte

AUTO BILD Archiv-Artikel 20/1987: Endlich! Acht Wochen nach der offiziellen Vorstellung auf dem Genfer Salon meldete Mercedes sein neues Mittelklasse-Coupé "fahrbereit". AUTO BILD startete den 300 CE sofort ...

Die "Mittelklasse" bei Mercedes steht meist schon in der Grundausführung weit über dem, was andere als absolute Spitzenmodelle anbieten. Wenn die Stuttgarter dann auch noch eine Coupé-Version präsentieren, darf man einiges erwarten. Entsprechend gespannt startete Auto Bild zur ersten Ausfahrt. Sieht man den neuen 300 CE zum ersten Mal, fällt gleich die starke Familienähnlichkeit mit zwei bekannten Mercedes-Typen auf. Die Frontpartie ist der Daimler-Mittelklasse wie aus dem Gesicht geschnitten, das Dach sieht aus wie beim großen 560 SEC-Coupé. Unterm Dach setzt sich diese Mischung aus Mittel- und Luxusklasse weiter fort.

Das Original: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Das mustergültig übersichtliche Armaturenbrett stammt, von kleinen Änderungen abgesehen, aus dem viertürigen 300 E. Der auf einen Fingerdruck luftgedämpft aufschwingende Aschenbecher und das kleinere Lenkrad (40 cm Durchmesser) kommen im neuen Modelljahr auch in den mittleren Limousinen (Werksjargon "W 124"). Schaut der Fahrer im 300 CE nach vorn, erwartet ihn also das gleiche Bild wie in der Limousine. Blickt er um sich, erinnert ihn manches an das große Daimler-Coupé. Zum Beispiel die Unterdruckverriegelung für die Sitzlehnen oder der elektrische "Gurtbringer", der den Lebensretter griffgerecht anreicht.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Nur sehr große Menschen werden sich an der verringerten Innenhöhe stoßen. Schließlich sind die Vordersitze serienmäßig in der Höhe verstellbar. Auf den beiden hinteren Sitzen wird's naturgemäß etwas enger. Die zwischen den Achsen um 8,5 Zentimeter gekappte Länge geht zu Lasten des hinteren Beinraums. Die Höhe wird vom niedrigeren Dach begrenzt, die Innenbreite von den dicken Gurtbringern für die Vordersitze. Aber da das neue Coupé für das Leben zu zweit gedacht ist, bleibt das hintere Platzangebot zumeist wohl Nebensache. Wichtiger ist, ob sich das Fahrverhalten im Rahmen der deutlichen Kürzung zum Nachteil verändert hat und ob dadurch der Fahrkomfort leidet.

Überlegenes Kurven

Beidem versuchten die Mercedes-Techniker mit einigen Änderungen, beispielsweise an den Stabilisatoren, entgegenzuwirken. Mit Erfolg. Der Fahrkomfort ist genauso hervorragend wie bei der Limousine. In Kurven verhält sich der 300 CE überlegen, auch forsch angefahrene Kurven umrundet er fast neutral, bricht nicht aus. Nur auf nasser Straße bei sehr hoher Geschwindigkeit schwenkt der Kofferraum zum äußeren Fahrbahnrand. Dieses Eindrehen in die Kurve (Übersteuern) tritt wegen des geringeren Radstands nach einem kürzeren Übergang auf als beim 300 E. Der Fahrer muss also im Coupé etwas schneller reagieren.

Die zielgenaue, serienmäßige Servolenkung hilft aber, das Coupé ohne Probleme auf Kurs zu halten. Seine Sicherheitsreserven liegen weit über dem Durchschnitt ähnlicher Coupés oder Limousinen. Die Spitzenstellung des Motors ist bereits aus der Limousine bekannt. Locker und kaum hörbar entwickelt er sportwagenmäßige Fahrleistungen. Aber auch wer schaltfaul fahren will, findet in dem Dreiliteraggregat einen angenehmen Partner. Selbst aus niedrigen Drehzahlen zieht der 300 CE bullig los. Die Insassen merken die Beschleunigung nur daran, dass sie leicht in ihre Sitze gepresst werden.

Einzige Spaßbremse: der Preis

Leider auch wieder Mercedes-typisch: die Preisgestaltung. Für den 300 CE, der serienmäßig eine Antiblockierbremse (ABS), Fünfganggetriebe, Servolenkung, Zentralverriegelung und das praktische "Gurtbringer"-System mitbringt, verlangen die Untertürkheimer 62.586 Mark (230 CE: 132 Kat-PS, 50.331 Mark ohne ABS). Bei den Stuttgartern ist die "Mittelklasse" nun einmal teurer als bei anderen Automobilherstellern die Spitzenmodelle. Übrigens: Bestellungen nehmen die Verkäufer in den Werksniederlassungen zwar schon jetzt entgegen, die Auslieferung der Coupés wird aber erst im Juli dieses Jahres beginnen.

Alles lesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.