Ferrari Testarossa: Versteigerung in Monterey

"Miami Vice" Ferrari Testarossa: Versteigerung

— 11.01.2017

Sonny Crocketts Ferrari unterm Hammer

Wer erinnert sich nicht an den coolen, weißen Ferrari Testarossa aus "Miami Vice"? Eines der beiden Filmautos wird nun in Arizona versteigert.

"Miami Vice"-Hauptdarsteller Don Johnson vor seinem schnellen Dienstfahrzeug.

Eines der heißesten Autos der TV-Geschichte kommt unter den Hammer: Das US-Auktionshaus Barrett-Jackson versteigert bei der traditionellen großen Auktion (14. bis 22. Januar 2017) in Scottsdale, Arizona, den legendären weißen Ferrari Testarossa von 1986 aus der stilprägenden 80er-Jahre-Serie "Miami Vice". Zwei Autos waren im TV-Einsatz, eines davon ist der Star einer Auktion von hunderten hochkarätigen Klassiker.

Spektakuläre Klassiker-Auktionen

Plastikjahrzehnt: Die coolsten Autos der 80er-Jahre
Stars auf vier Rädern: Filmautos

Für Nachtaufnahmen gab's ein weißes Finish

Nur ein Außenspiegel: Daran erkennt der Experte den Miami-Vice-Testarossa.

©Mecum Auctions

Von der dritten Staffel der Undercover-Cop-Serie an setzten Don Johnson als James "Sonny" Crockett und Philip Michael Thomas als Ricardo Tubbs auf das von Pininfarina gestylte Topmodell aus Maranello. Ursprünglich waren die beiden TV-Testarossa metallicschwarz lackiert. Doch für bessere Sichtbarkeit bei Nacht- und Abendszenen bekamen sie ein weißes Finish. Das Besondere an dem Filmwagen ist die seltene Ein-Spiegel-Variante, bei der lediglich auf der Fahrerseite ein einzelner Außenspiegel auf Augenhöhe des Fahrers an die A-Säule geschraubt ist.

Die coolsten Autos der 80er

Nur rund 26.500 Kilometer auf der Uhr

Heiße Heckleuchten am Testarossa, Pininfarina hat den Keil gestaltet.

Interessenten bekommen für ihr Gebot nicht nur ein legendäres Auto, sondern noch dazu eines mit geringer Laufleistung. Nur 16.500 Meilen zählte der Tacho bislang, rund 26.500 Kilometer. Der 4,9-Liter-Zwölfzylindermotor mit 390 PS bekam eine umfassende, 8000 Euro teure Überholung spendiert, technisch soll der Wagen laut dem Auktionshaus in bester Ordnung sein. Zwischen 1990 und 2015 war der TV-Ferrari in einer Lagerhalle eingemottet, wurde dann aber reanimiert – und im August 2015 sowie im Januar 2016 vom konkurrierenden Klassiker-Auktionshaus Mecum bei zwei großen Versteigerungen zum Verkauf gestellt – erfolglos. Nun versucht Barrett-Jackson sein Glück. Will denn niemand das Kultauto haben? Wieviel der Testarossa kosten wird, ist völlig offen. Mecum hatte bei der ersten Auktion im Rahmen der Pebble Beach Auto Week 2015 zwei Millionen Dollar angepeilt.

Ferrari Testarossa: Versteigerung in Monterey

Autoren: Jonathan Blum, Maike Schade

Fotos: Mecum Auctions

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung