Porsche 356 Mille Miglia 2012

Mille Miglia 2014: Vorschau

— 15.05.2014

Mille Miglia mit Rekord-Starterfeld

Die Mille Miglia 2014 wird ein Rekordereignis: 430 historische Autos brettern durch Italien! Wie gewohnt führt die Strecke von Brescia nach Rom und zurück.

Die Mille Miglia startet bei ihrer 32. Ausgabe mit einer Rekordbeteiligung: 430 historische Fahrzeuge machen sich am 15. Mai 2014 von der Viale Venezia in Brescia auf den Weg nach Rom und wieder zurück. Italien (105 Teams) und Deutschland (93) stellen wie so oft das größte Teilnehmerkontingent bei der berühmtesten Oldtimer-Rallye der Welt. Aber auch aus Hong Kong, Südafrika und Neuseeland sind Autos am Start.

Mille Miglia 2013

Mille Miglia 2013 Mille Miglia 2013 Sieger Tonconogy Mille Miglia 2013 Ferrari 225 S Export Vignale Spider
Sie alle entsprechen den Regularien nach Fahrzeugen aus der Zeit der klassischen Mille Miglia von 1927 bis 1957 (mit Unterbrechung durch die Kriegswirren). 45 von ihnen tragen einen Mercedes-Stern, dahinter folgen in der "Markenwertung" Alfa Romeo (41), Fiat (39) und Jaguar (30). In der Fahrerliste der Mille-Website finden sich unter anderem der britische Oscar-Preisträger Jeremy Irons (als Beifahrer in einem Jaguar XK 120 Lightweight BJ 1950), Schauspielerkollege Adrien Brody (am Steuer eines Mercedes 300 SL W198 BJ 1956) und Rennsportlegende Jacky Ickx (Porsche 550 Spyder RS BJ 1956).

Die Highlights der Mille Miglia 2012

Mille Miglia Mille Miglia 2012 Mille Miglia
Jede Menge Neues hält die rund 1700 Kilometer lange Strecke bereit, unter anderem erstmals seit Jahren wieder sechs Gleichmäßigkeitsprüfungen. Am Donnerstag geht es wie gewohnt nach Vicenza, danach aber gen Norden Richtung Marostica, Bassano del Grappa, Padua und dem Übernachtungsort Thermae Abano Montegrotto. Die zweite Etappe am Freitag über 710 Kilometer (!) führt die 32. Mille Miglia gen Süden nach San Marino, dann die Küste entlang nach Riccione, weiter nach Loreto und landeinwärts nach L'Aquila, das 2009 von einem verheerenden Erdbeben heimgesucht wurde. Tagesziel ist wie immer die Stadtmitte Roms. Am dritten Tag folgen die traditionelle Durchgangsstationen Ronciglione, Viterbo, Radicofani und Siena, von wo aus es dann aber Richtung Meer über Volterra und Lucca nach Pisa und schließlich nach Bologna geht. Wesentliche Änderung bei der diesjährigen Mille ist aber die Verlängerung um einen halben Tag, Zielankunft ist erst am Sonntagmittag (18. Mai) in Brescia.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.