Oldtimer-Verleih

Oldtimer-Verleih

— 21.04.2011

Die Stars rollen von Rolle zu Rolle

AUTO BILD-Archiv-Artikel 38/1987: Auto-Sammler Erich Schupke verleiht seltene Fahrzeuge an Film und Fernsehen – vom Horch-Cabrio über den Heinkel-Roller bis zum tonnenschweren Wehrmachtslaster.

Jaulend dreht sich der Anlasser des schwarz-weißen Horch-Sportcabrios – unwillig faucht der Achtzylindermotor: Besitzer Erich Schupke spritzt einen halben Liter Benzin aus einer kleinen Kanne direkt in den Ansaugkanal des 120-PS-Motors. Eine Stichflamme zischt aus dem Motorraum, das Gemisch explodiert, der Motor heult kurz auf, säuft ab. "Benzinleitung und Pumpe sind total ausgetrocknet", schimpft Schupke auf dem Fahrersitz. Seit zwölf Monaten wartet der Horch (Baujahr 1938) in der Scheune auf sein nächstes Engagement. Jetzt soll das gute Stück (Wert über 100.000 Mark) auf eigener Achse zu Filmaufnahmen nach Berlin fahren.

Das Original: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Titel der Kino-Produktion: "Last call, Mister Cornfield". Dann lümmelt sich Toni Curtis in den rissig gewordenen Ledersitzen. Der Horch ist schon mit einigen Größen der Filmwelt durch die Gegend kutschiert: "Unter anderen mit Liza Minnelli in ‘Cabaret’, plaudert Schupke aus der Vita seines alten Filmstars. Der etwas grummelig wirkende Sammler wird jetzt munter. Forsch öffnet er die nächste Scheunentür. Im schwachen Licht einiger Neonröhren schlummern 20 verstaubte Oldtimer. "In diesem 2,9-Liter-Mercedes-Cabrio Baujahr 1932 fuhr Romi Schneider 1982 in ‘Die Spaziergängerin von Sanssouci’.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Der 5,4-Liter-Buick Special rollte in Didi Hallervordens ‘Didi und die Rache der Enterbten’ über die Leinwand", erzählt der 62jährige Kfz-Mechaniker. "Die Tin Lizzy und der Ford Modell A waren in der ZDF-Produktion ‘Ein Mann will nach oben’ mit Mathieu Carrière und Ursela Monn dabei. Die dreirädrige Cyklonette musste ich sogar aus Einzelteilen für diese Serie nachbauen." Wie ist der Berliner an seine rollende Requisitensammlung gekommen? "Wie die Jungfrau zum Kinde", lacht Schupke. "Anfang der sechziger hatte ich eine Autoverwertung in Berlin, und alle Leute wollten in der Wirtschaftswunderzeit ihre alten Autos loswerden. Zum Wegschmeißen waren sie mir zu schade, da fing ich an, die Dinger zu sammeln."

Bei Dreharbeiten in Berlin erspähte vor einigen Jahren Frauenliebling Telly Savalas alias Lieutenant Kojak Schupkes Horch. 80.000 Mark bot Kojak. Doch Schupke wollte sich von seinem Schmuckstück nicht trennen. Vor zwei Jahren allerdings hatte der Bastler die Nase voll. "Damals standen hier noch 200 Oldtimer, ich kam gegen die Arbeit einfach nicht mehr an. Ich musste die Motoren warten, Ersatzteile besorgen und einbauen. Fast 30 Jahre habe ich keinen Urlaub mehr gemacht." Da hat er schweren Herzens 100 Oldtimer verkauft. Der kleine Mann schüttelt nachdenklich den Kopf: "Wenn ich mich an die Verkaufsaktion erinnere ... Hier war die Hölle los, Oldtimer-Sammler aus ganz Europa belagerten meinen Hof."

Damals wollte Schupke auch mit der Filmerei Schluss machen. Aber die Produzenten haben ihm keine Ruhe gelassen, weil gerade die Wehrmachtslaster schwer aufzutreiben sind. "Mein Sohn Thomas hat schließlich den Verleih übernommen. Er ist auch heute bei allen Produktionen dabei, fährt einige Szenen selbst oder zeigt den Schauspielern, wie man die Oldtimer lenkt. "Richtig restaurieren", so Schupke, "lohnt sich nicht, denn die Filmgesellschaften lackieren die Wagen sowieso nach ihren Vorstellungen um. Ich halte die Autos nur noch fahrbereit." Zurzeit laufen 20 seiner Oldies –vorwiegend alte Lkw – bei den Dreharbeiten zur ARD-Serie "Molle und Korn" mit Ralf Wolter und Oliver Lentz, nächstes Jahr im Vorabendprogramm zu sehen. Privat fährt Erich Schupke keinen Oldtimer. Noch nicht. Bis er seinen Mercedes 190 SL restauriert hat, muss es der 240er-Diesel noch tun. Mit dem Zweisitzer-Cabrio geht es nächstes Jahr auf Hochzeitsreise mit Ehefrau Ursula und 25 Jahren Verspätung.

Alles lesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.