Pebble Beach 2014: Concours d'Elegance

Pebble Beach 2014: Concours d'Elegance

— 18.08.2014

Ein Ferrari ist der Schönste

Ein 1954er Ferrari 375 MM ist "Best of Show" auf dem Concours d'Elegance von Pebble Beach. Der Wagen wurde einst für Roberto Rossellini gebaut.

Best of Show 2014: Dafür gibt's einen edlen Pokal und einen feinen Tropfen.

Beim Concours d'Elegance im Rahmen der Monterey Auto Week 2014 hat ein Ferrari das Rennen gemacht: Die Jury kürte den 1954er Ferrari 375 MM von Jon Shirley aus Medina/Washington zum "Best of Show". Der silberne Ferrari wurde ehemals für den italienischen Filmemacher Roberto Rossellini gebaut wurde und befindet sich seit 1995 im Eigentum von Jon Shirley. Zwei Jahre umfangreicher Restaurationen zahlten sich letztlich aus. Erst zum siebten Mal in der 64-jährigen Geschichte konnte sich ein Nachkriegsauto beim Concours d'Elegance durchsetzen. 2013 hatte noch ein 1934er Packard 1108 Twelve Dietrich Convertible Victoria gewonnen.

Klassiker-Treffen: Pebble Beach 2014

Showtime in Pebble Beach 2014 Showtime in Pebble Beach 2014 Showtime in Pebble Beach 2014

Einzigartige Schar von Tatra-Modellen

Einer von mehreren Tatra: 1966er T603 Aerodynamic Saloon.

©H. Mutschler / press-inform

Die ausgestellten Autos, egal ob überrestaurierter Duisenberg, perfekt herausgeputzter BMW 503 oder die einzigartige Schar von Tatra-Modellen – alle wurden für diese paar Minuten inszeniert, an denen die wohl behüteten Juroren mit ernster Miene über sie richten. Pebble Beach 2014: Nirgends wurden die Dampfautos derart perfekt in Szene gesetzt, noch nie zuvor die Geschichte der vergessenen US-Marke Ruxton derart lebendig wiederbelebt.

Pebble Beach 2014: Highlights

Pebble Beach 2014: Highlights Pebble Beach 2014: Highlights Pebble Beach 2014: Highlights

Innovativ: Frontantrieb im 1929er Ruxton

Fortschritt: Sein Frontantrieb machte den 1930er Ruxton C-Baker flacher und dynamischer.

©H. Mutschler / press-inform

"Einen Monat vor dem Cord kam im Jahre 1929 der erste Ruxton, ein Fahrzeug mit Frontantrieb auf den Markt", sinniert Oldtimer-Dozent Mike Zinser, "der Frontantrieb machte das Auto flacher, dynamischer als sonst. Jedoch kostete der Ruxton A Baker Raulang-Roadster hundert Dollar mehr als der Cord. Das machte es schwer für ihn." Darüber halfen auch elegantes Styling und die spektakulären Art-Deco-Lampen nicht hinweg. Von geplanten 12.000 Ruxtons, die pro Jahr in Detroit, Cleveland und St. Louis produziert werden sollten, wurden Ende der 30er gerade einmal 96 produziert. "Und davon sind hier in Pebble Beach 18 Stück zu sehen", freut sich Pebble Beach Kenner Es Holloway. Die spektakuläre Kleinausstellung im gewohnt elitär-einzigartigen Teilnehmerfeld stellte selbst die Schar von Ferrari 250 oder 100 Jahre Maserati in den Schatten.

Ferrari 250 GTO stellt Auktionsrekord auf

Ferrari 250 GTO: Auktionsrekord Ferrari 250 GTO: Auktionsrekord Ferrari 250 GTO: Auktionsrekord

Einige Fans sind älter als die Auto-Oldies

Illustre Gesellschaft auf dem Golfplatz von Pebble Beach.

©H. Mutschler / press-inform

Doch das Spektakuläre der exklusivsten Retroversammlung der Welt sind nicht millionenschwere Oldtimer oder Zukunftsstudien wie das Saleen Tesla Model S, der Maserati Alfieri oder ein BMW Vision Future Luxury als Ausblick auf den nächsten 7er BMW – sondern die rund 25.000 Besucher, die einen einzigartigen Golfplatz zwölf Stunden sachfremd einnehmen. Viele der Oldtimerfans sind älter als die ausgestellten Preziosen und präsentieren sich in einem ähnlich überrestaurierten Zustand.

Pebble Beach 2014: Highlights

McLaren P1 GTR Bugatti Veyron Ettore Bugatti Jaguar E-Type Lightweight

Immer mehr Nachkriegsmodelle in Pebble Beach

Im Gegensatz zum Publikum werden die Autos sogar zunehmend jünger: Ähnlich wie bei den Versteigerungen in der Monterey Auto Week scheint sich nun auch beim Concours d'Elegance die Ära der Vorkriegsfahrzeuge langsam zu neigen. So gab es auf der 18. Bahn des Golfplatzes mehr Nachkriegsmodelle zu sehen, als solche vor 1939 – erstmals bei der 64. Auflage der Veranstaltung.

Pebble Beach 2014: Concours d'Elegance

Autor: Stefan Grundhoff

Fotos: H. Mutschler / press-inform

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.