13 Ferrari in Pebble Beach

Pebble Beach: Spektakuläre Ferrari-Auktion

— 01.08.2017

13 auf einen Streich

Das Auktionshaus RM Sotheby's plant in Pebble Beach eine spektakuläre Versteigerung – mit 13 leckersten Ferrari eines einzigen Besitzers! Der Gesamterlös könnte deutlich jenseits von 15 Millionen Euro liegen.

Da hat(te) jemand wohl ein Faible für Ferrari: 13 zum Teil exorbitant teure und exklusive Exemplare standen in seiner Garage. Nun soll die komplette Sammlung verkauft werden: PM Sotheby's versteigert sie am 18. und 19. August 2017 in Monterey beim Concours d'Elegance von Pebble Beach.

Der Ferrari 250 GT SWB Berlinetta von 1961 ist der Star der Auktion. Er soll bis zu zehn Millionen Dollar bringen.

Das Herzstück: ein Ferrari 250 GT SWB Berlinetta von 1961, liebevoll gehegt und gepflegt. Nur 165 Stück wurden von dieser straßentauglichen Rennflunder gebaut, bei diesem Exemplar handelt es sich um Nummer 110 (Chassisnummer 2985). Das Auto fuhr diverse Rennen, beispielsweise beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans, und wurde unter anderem 2016 in Cavallino mit dem "Platinum Award" ausgezeichnet. Geschätzter Erlös: 8,5 bis 10 Millionen Dollar. 

Finden Sie attraktive Klassiker in unserer Oldtimer-Börse!

Schmuckstücke aus sechs Jahrzehnten

Herrliche Linien: der 1967er Ferrari 275 GTB/4 Berlinetta von Scagliett.

Doch auch das restliche Dutzend der versteigerten Rennwagen ist nicht zu verachten – insgesamt könnten sie einen Erlös von deutlich mehr als 15 Millionen Dollar bringen. Mit dabei sind beispielsweise ein 1967er Ferrari 275 GTB/4 Berlinetta von Scaglietti (Chassisnummer 10147, Schätzpreis 2,75 bis 3,25 Millionen Dollar) und ein auf Rennen getrimmter Ferrari Dino 206 GT von 1969 (Chassisnummer 000362) – er soll bis zu einer Dreiviertelmillion Dollar bringen.

Der Ferrari F40 von 1991 hat nur zwei Vorbesitzer und 2800 Kilometer auf dem Tacho.

Die übrigen zehn Modelle bieten einen herrlichen Überblick über die Ferrari-Historie: vom 1976er Ferrari 308 GTB "Vetroresina" (Schätzwert: 175.000 bis 225.000 Dollar) über den 1984er Ferrari 512 BBi (keine Straßenzulassung, Schätzpreis 375.000 bis 450.000 Dollar) und den 1991 Ferrari F40 (zwei Vorbesitzer, nur 2800 Kilometer gelaufen, einer von nur 213 Exemplaren mit US-Spezifikation, Schätzpreis: 1,3 bis 1,5 Millionen Dollar) bis hin zum modernen Ferrari 599 GTO aus dem Jahr 2011 (700.000 bis 800.000 Dollar). Alle 13 Ferrari der Auktion finden Sie in der Bildergalerie!

13 Ferrari in Pebble Beach

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung