Peugeot 205 GRD

Peugeot 205 GRD: Dauertest

— 23.02.2011

Gut gebrüllt, kleiner Diesel-Löwe

AUTO BILD-Archiv-Artikel 16/1987: Im Dauertest diesmal der Peugeot 205 GRD. 50.818 Kilometer rannte der kleine französische Diesel durch ganz Europa – und fuhr sich direkt in die Herzen der Testredakteure.

Es war im Mai letzten Jahres. Da kam er auf den Platz gerollt, knallrot lackiert, dunkel abgesetzte Stoßstangen. Den stehenden Löwen im Kühlergrill, war der Peugeot 205 GRD bereit für 50.000 Kilometer Dauerstress im AUTO BILD-Dauertest: Tachostand 3620, gerade eingefahren. Und schon ging’s los. Erster Schritt – die Datenerfassung: Frontantrieb, Vierzylinder-Dieselmotor, 1769 ccm Hubraum, 905 Kilo, 60 PS, Preis (Mai 1986): 17.190 Mark. Dann die erste Belastungsprobe: Beschleunigung, Durchzug, Höchstgeschwindigkeit, danach Verbrauchsmessung und erste Fahreindrücke sammeln.

Das Original: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

So gibt jeder Marathonläufer seinen Einstand im Dauertest-Fuhrpark – auch der Peugeot. Aber der Kleindiesel aus Frankreich hatte noch andere Hürden zu nehmen. Er musste Vorurteile ausräumen. Denn zum einen sind Dieselautos immer noch als lahme Enten verschrien, zum anderen ist der Peugeot nun mal ein Kleinwagen. Und das klingt für viele grad so, als ob bereits zwei Personen den Innenraum komplett ausfüllen. Aber der fünftürige Peugeot bekehrte die Ungläubigen. Der Motor schöpft seine Kraft aus reichlich 1,7 Liter Hubraum. Das allein verspricht schon viel Kraft aus dem Drehzahlkeller.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Aber dass der 205 kaum langsamer als gleich starke Benzinmodelle beschleunigt (von 0 auf Tempo 100 in 16,2 Sekunden) und durchzieht (60-100 km/h in 14,3 Sekunden, vierter Gang), erstaunte selbst eingefleischte Dieselfans. Damit nicht genug. Der Vierzylinder-Diesel ist auch leise wie ein Benzinmotor. Außer beim Kaltstart ist vom Selbstzünder-Triebwerk nichts zu hören. Lediglich das GRD-Schild am Heck klärt die anderen Verkehrsteilnehmer über das Antriebsaggregat auf. Und zum Thema Innenraum eine Eintragung aus dem Bordbuch: "Erstaunlich, was der französische Diesel-Löwe neben vier Personen noch so alles wegsteckt. Kleines Reisegepäck nebst kompletter Fotoausrüstung – da muss ich schon aufpassen, dass ich die maximale Zuladung nicht überschreite (425 Kilo)."

Weiterlesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.