Mercedes W 123

Pro & Kontra: PS-Protz oder kleiner Hüpfer?

— 05.08.2016

Braucht Mann ein großes Auto?

Zwei Frauen diskutieren, wie Männer - je nach Auto - auf sie wirken. Was ist anziehender? Kleinwagen oder dicker Schlitten?

Umfrage

'Fühlen Sie sich in einem großen Schlitten begehrenswerter?'

In was für einem Auto wirken Männer am attraktivsten? Das hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa rund 500 Frauen gefragt – im Auftrag des Autovermieters Europcar übrigens. Antworten: 20 Prozent der Frauen finden Männer in Cabrios anziehend, 19 Prozent sehen sich nach Männern in Geländewagen um, erst dann kommen Sportwagen mit 13 Prozent und knapp dahinter Oldtimer mit 12 Prozent. Schlusslichter mit jeweils 10 Prozent: Limousinen und be­sonders umweltfreundliche Autos. Was in der Studie nicht abgefragt wurde, waren große und kleine Autos – ein Honda Z fällt unter "Limousine", ein Mercedes 600 SEL auch. Strahlt ein teurer Wagen aus, dass sein Fahrer eine Frau versorgen kann und möchte? Gibt es überhaupt "Babecatcher"-Autos? Kommt auf die Frau an. Zwei Journalistinnen erklären, wie sie auf dicke Schlitten und kleine Hüpfer reagieren.

"Ein Mann, der ein starkes Auto fährt, will noch was im Leben"

Ja, bitte: Wiebke Brauer findet, dass ein schneller Wagen Können voraussetzt.

Der Kleinwagen ist der Feind der Leidenschaft. Die meisten sind praktisch, formlos, funktional – und so sexy wie eine Kaffeekapsel. Insofern kann mich ein Mann, der im Jaguar E­-Type vorfährt, durchaus beeindrucken. Mögen ihn andere als PS­-Protz mit Potenzangst
 beschimpfen, ich gehe davon aus, dass der Kerl über Antrieb verfügt und 
über einen Sinn für Technik und Wahnwitz. Für mich 
heißt das: Der hat nicht aufgegeben, der will noch was im Leben. Es reicht nicht, den Autoschlüssel auf den Tresen zu knallen, das Brusthaar aufzuplustern und sich ein Bier zu bestellen. Ein schnelles Auto erfordert Präzision, Umsicht und Voraussicht. Das hat mit männlichem Imponiergehabe herzlich wenig zu tun. Sondern mit Können. Dass hohe Motorleistung auf viel Geld schließen lässt, schon klar. Aber gegen Geld ist nichts einzuwenden, solange ich mein Steak im Restaurant selbst bezahlen kann. Der Hubraum eines Autos macht Frauen ja nicht automatisch zu Opfern des Patriarchats, die beim Aufbrüllen des Motors Plüschaugen kriegen und an den Herd eilen. Und die Umwelt? Sicherlich ist der leistungsstarke Verbrennungsmotor dem Untergang geweiht. Das verströmt eine gewisse Tragik. Und ist ein Grund mehr, Mann und Maschine zu begehren.

"Leistungswahn macht krank. Entspannt ist mir lieber."

Nein, danke: Uschi Kettenmann findet Kleinwagen sympathischer als PS-Protze.

Nicht nur wegen des Kindchenschemas haben die Kleinen (und damit auch ihre Fahrer) meine Sympathie. Denn wahre Größe definiert sich
 nicht in Pferdestärken. Mich beeindruckt
 ein gesundes Selbstbewusstsein,
 das sich nicht über Geld und
 Machtsymbole definiert, weitaus mehr. Ein PS­-Protz mit Lufthutzen­ Attrappe auf der Motorhaube, Doppelrohrauspuff und einem Haufen Komfort ­Gedöns finde ich 
nur peinlich. Die hohe Kunst der Ingenieure ist schließlich die des Weglassens. Was ein Auto nicht hat, kann nicht kaputtgehen. Der Rest ist leichter (und meist billiger) zu reparieren. Okay, der auseinandergenommene Motor auf dem Küchentisch kann nerven. Dafür steht mein Messerschmitt in unserer Normgarage neben dem meines Lebensgefährten, und die Winterreifen der Alltagsautos passen auch noch rein. Und unterwegs kommt uns kein Neid, sondern nur Freundlichkeit entgegen. Dazu kommt: Das Microcar­-Prinzip ist nicht nur wegen Umweltdebatten und Parkplatzproblemen aktuell. Downsizing und Entschleunigung sind angesagt. Nicht umsonst ist der Silbermond­-Song "Es reist sich besser mit leichtem Gepäck" so erfolgreich. Da verzichte ich für einen entspannten Mann gern auf ein zweites Paar Schuhe.
Autoren: Wiebke Brauer und Uschi Kettenmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.