Pro und Kontra: Oldtimer im Winter

Pro und Kontra: Oldtimer im Winter

— 25.10.2013

Oldies im Winter fahren – cool?

Viele Oldtimer-Besitzer bewegen ihre Schätze nur im Sommerhalbjahr unter blauem Himmel, manche fahren ihren Klassiker auch durch den Winter. Wer hat Recht? Die Frage spaltet die Klassiker-Gemeinde in zwei unversöhnliche Lager.

Die Trennlinie ist messerscharf: Die einen fahren nur, wenn es warm ist, die anderen wollen auch im Winter nicht auf ihren Klassiker verzichten – auch wenn Streusalz Gift für altes Blech ist. Eine US-amerikanische Untersuchung an sechs Jahre alten Fahrzeugen zeigte 1976, dass 90 Prozent von ihnen Durchrostungen hatten. Klar ist also: Nur eine fachmännisch durchgeführte Konservierung und regelmäßige Reinigung schützt Klassiker vor schnellem Verfall, wenn sie im Winter bewegt werden. Denn nur dann widerstehen sie den rund 1,5 Millionen Tonnen Natriumchlorid (Salz), die jährlich bundesweit gestreut werden. Rechtzeitig zum Spätherbst haben wir Daniela Pemöller, AUTO BILD KLASSIK-Mitarbeiterin, und Peter Michaely, AUTO BILD KLASSIK-Autor, mit ihren konträrem Meinungen aufeinandertreffen lassen.

"Oldtimer fahren hat was mit Leidenschaft zu tun!"

Daniela Pemöller: Lieber Peter, schon mal darüber nachgedacht, warum es „rollendes“ und nicht „stehendes“ Kulturgut heißt? Oldtimer sind da, um bewegt zu werden. Und zwar zu jeder Jahreszeit. Wie sollten wir sonst nachempfinden, was es bedeutet hat, so ein Auto damals zu fahren? Auch früher schien die Sonne nicht jeden Tag. Oldtimer haben für mich in erster Linie mit Leidenschaft zu tun. Und Leidenschaft hat mit Mut zum Leben zu tun. Ein Auto lebt aber nur, wenn es bewegt wird. Für mich gibt es nichts Schlimmeres als diese Typen, die bei dem kleinsten Regentropfen panisch anhalten, ihr Tuch rausholen und hektisch am Lack rumwienern. Oder mit ihren ach so hübschen Schätzchen schön auf dem Trailer (am besten noch bei bestem Wetter) zur nächsten Rallye anreisen. Sicher gibt es in der Welt der Klassiker Ausnahmen, echte Raritäten, die auch als solche behandelt werden sollten. Mein Volvo Amazon, von dem über 600 000 Stück produziert wurden, gehört aber nicht dazu. Darum fahre ich ihn seit acht Jahren im Alltag – auch im tiefsten Schnee. Aber natürlich mit einer vernünftigen Konservierung. Schließlich weiß ich, dass Salz zwar für schöne Haut, aber nicht für schönes Blech sorgt. Und rodeln geh ich ja auch nicht in Sommerkleid und Sandalen.

"Salz gehört in die Suppe – nicht ans Blech meines Klassikers!"

Peter Michaely: Salz gehört in die Suppe. Oder an den oberen Rand meines Margarita-Glases. Aber doch nicht ans Blech meines Klassikers! An meine Haut lasse ich schließlich auch nur Wasser und – na ja, lassen wir das. Wenn es draußen kalt ist und das Streusalz eine hässliche Kruste auf den Straßen bildet, drehe ich lieber die Heizung auf und fläze mich mit einem guten Buch in meinen bequemen Lesesessel. Und von Zeit zu Zeit gehe ich in die Garage und luge unter die (atmungsaktive!) Plane, unter der mein Klassiker im Winterschlaf vor sich hin döst. Natürlich mit abgeklemmter Batterie, einem Tick mehr Luft in den Reifen und vollem Tank – wie es sich eben gehört. Zum Herumfahren benutze ich in der kalten Jahreszeit lieber mein Alltagsauto. Das ist mittlerweile allerdings auch schon zwölf Jahre alt, aber ganz gut konserviert – bei einem späten Mercedes W 210 ungefähr so überlebenswichtig wie Daunenkleidung auf einer Polarexpedition. Ich habe es schon oft gesagt: Mir verursacht es körperliche Schmerzen, wenn Old- oder Youngtimer im Alltag verheizt werden. Das gilt selbst dann, wenn kein Salz auf den Straßen ist. Ich finde, solche Schätze haben es verdient, in Würde zu altern. Dazu gehört, dass man sie hegt und pflegt. Das ist für mich das Salz in der (Klassiker-)Suppe!

Soweit die Standpunkte unserer Kollegen – wie ist Ihre Meinung? Stimmen Sie bitte hier ab:

Umfrage

'Oldtimer im Winter nutzen?'

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.