Reif fürs H-Kennzeichen: Neuheiten von 1986

Reif fürs H-Kennzeichen: Neuheiten von 1986

— 22.12.2015

Autojahr 1986 – wir werden 30!

Die Jubilare des Jahres 2016 heißen Porsche 959, Saab 900 Cabrio, BMW M3 und Golf GTI 16V: Sie alle werden 30. Ein Blick auf die tollsten Autos des Jahrgangs 1986.

Das Über-Auto der 80er: Porsche 959.

2016 werden viele spektakuläre Autos 30 und erreichen damit das Oldtimeralter – sie können mit einem H-Kennzeichen zugelassen werden. Erstmals angeboten wurden diese Autos im Katastrophenjahr 1986: Erst eplodiert das Space Shuttle Challenger, danach das Atomkraftwerk von Tschernobyl. Und außerdem dringt der kränkelnde Wald hierzulande ins Bewusstein: Das Waldsterben beschleunigt 1986 die Einführung des Katalysators. Das alles kann niemand ahnen, der zu Beginn des Jahres eine Jubelfeier anlässlich des 100-jährigen Bestehen des Automobils plant: Am 29. Januar 1986 findet sie statt – am Tag nach dem Challenger-Absturz. Jubilar Mercedes platziert die Show im Euro­visions-Fernsehen, sie wird ein Fiasko. 1986 gibt's aber auch gute Neuigkeiten, denn ein Auto-Medium feiert seine Premiere: AUTO BILD kommt an Kiosk und Tankstelle. Seitdem informiert und unterhält die Autozeitschrift als Auto-Instanz ihre Leser, seit 1995 auch im Internet. Die besten Neuigkeiten des Jahres 1986 aber waren die Autos, die in diesem Jahr neu auf den Markt kamen!

Oldtimer-Geburtstag: Die Auto-Jubiläen 2015

Die Jubilare des Jahres 2015: BMW 3er Cabrio Die Jubilare des Jahres 2015: Subaru XT Die Jubilare des Jahres 2015: Fiat Uno Turbo

Über-Auto von Porsche – der 959

"It's a Classic!": Saab 900 Cabrio.

Ganz vorneweg fährt der Traumwagen Porsche 959: Das 80er-Jahre-Überauto ist ein Tipp für jeden, der wahnsinnig viel Geld über hat, für besondere Exemplare des Hightech-Juwels mit Doppel­turbo, 450 PS und Allradantrieb werden schon mehr als eine Million Dollar aufgerufen. Der in der Spitze 317 km/h schnelle Renner kostete einst 420.000 Mark – wenn man denn einen bekam. Boris Becker fuhr einen, und Herbert von Karajan. Vergessen waren alle Katastrophen des Jahres 1986, sobald man in einem E30-Cabrio saß und sich den Wind durchs Haar strubbeln ließ. Der ers­te komplett offene BMW seit 15 Jahren war ein Musterbeispiel fürs Luft-Vergnügen: BMW 325i Cabrio. Das 3er Cabrio von 1986 hatte keine fest stehenden Dachteile mehr, anders als die Baur-Cabrioversion des Vorgängers (E21).

Die coolsten Autos der 80er

Cabrio, die Statussymbole des Jahrzehnts

Schnelles Franzosen-Cabrio, fast vergessen: Peugeot 205.

Angesichts der vielen dachfreien Autos von damals könnte man meinen, 1986 wäre das Jahr der offenen Wagen. Sehr populär war das Peugeot 205 Cabrio: Wahlweise 79 oder 105 PS und wie der Cadillac Allanté, der im gleichen Jahr Premiere feierte, bei Pininfarina gebaut, doch mit Henkelmann-Überrollbügel. Er erobert die Herzen im Sturm, bis heute, wenn er auch nur sehr selten anzutreffen ist. Anders als der kleine Peugeot gehört die erste offene Version eines Schwedenklassikers heute immer noch zu den Traumwagen unter den Oldies: Der Saab 900 Cabrio ist immer noch sehr gefragt. Am Anfang gab’s ihn nur mit Turbo und 160 PS, markantem Sound und steilem Bug. Dagegen heute fast schon vergessen, der Frauenliebling Lancia Y10 – als Allradler!
Anzeige

Kfz-Kennzeichen

Rundlich, verlässlich, gut – und kaum geliebt

Langlebig, aber nicht aufregend genug für eine Fan-Gemeinde: Audi 80 B3.

Von deutlich besserer Qualität, aber kaum besser angesehen, der rundeste Audi 80 aller Zeiten: die Baureihe B3 mit dem cW-Spitzenwert von 0,29. Es ist ein Auto, das heute kaum noch jemand will, trotz Voll­verzinkung und Procon-Ten-Gurtstraffer. Auch der kantenfreie Audi lässt sich ab 2016 mit H-Kennzeichen bewegen. Das sich jedoch heute vor allem bei Autos mit großem Hubraum auszahlt. Denn der Einbau von Katalysatoren führte zu besseren Abgaswerten und minderte die Steuerlast; außerdem lassen sich viele Autos mit Kaltlaufreglern auf die Euro-2-Norm bringen. Hier der Überbklick über das Modelljahr 1986. Sie werden viele alte Bekannte und auch fast vergessene Autos sehen!

Reif fürs H-Kennzeichen: Neuheiten von 1986

Autoren: Bernhard Schmidt,

Fotos: Porsche 944 S

Stichworte:

H-Kennzeichen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zu Autobild.de