Renault R9 GTD

Renault 9 GTD: Test

— 11.03.2011

Komfortabel wie alle Franzosen

AUTO BILD Archivartikel 17/1987: Zum Modelljahr 1987 wurde der Renault 9 einer kosmeti­schen Behandlung unterzogen. Ob die ausreicht, um ihn in der heiß umkämpften unteren Mittel­klasse erfolgreicher als bisher zu machen?

Die Nachbarn schlafen - noch. Aber ich bin bereits auf dem Weg zu meinem Testwagen von Renault. Ein Diesel von der Art von Selbstzündern, die morgens beim Kalt­start sagen, was sie fühlen, und zwar so laut, dass die Nachbarschaft mitfühlt. Der Ärger beginnt schon beim Einstei­gen: Das Zweischlüsselsystem ist unpraktisch. Die Öffnungstaste im Türgriff verkantet leicht, das Zündschloss liegt versteckt. Dann die Startprozedur: Der Diesel springt nach kurzer Vorglühzeit an, hämmert sein Stakkato in die mor­gendliche Stille. Dabei sind die starken Vibrationen noch störender als die laute Arbeitsweise.

Das Original: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Alles rappelt und schüt­telt, sogar die bequemen, etwas zu weichen Sitze. Zum Trost: Der Renault ist aufgrund der kantigen Karosserie ein Vorbild an Übersichtlichkeit. Die Kotflü­gelecken sind vom Fahrersitz aus gut zu erkennen. Das ermöglicht zentimeterge­naues Rangieren, wenn auch die Len­kung etwas schwergängig ist. An der ersten roten Ampel zeigt sich der Schwachpunkt der ansonsten exak­ten und leichtgängigen Schaltung: Der Rückwärtsgang soll durch eine Sperre gesichert sein. Doch beim Einlegen des benachbarten ersten Ganges geht die Fahrt rückwärts los. Die Sperre funktio­nierte beim AUTO BILD-Testwagen nicht. Das trübt den Eindruck der ansonsten guten Schaltung.

Überblick: Hier gehts zu AUTO BILD Klassik

Typisch französisch präsentiert sich der Renault auf holprigen Stadtstraßen – er rollt komfortabel dahin. In der unteren Mittelklasse durchaus keine Selbstver­ständlichkeit! Der Dieselmotor ist natürlich kein Kraft­protz, dreht jedoch in den unteren Gängen leicht hoch, ist elastisch und lässt sich da­her schaltfaul fahren. Das Geräusch des Motors ist wenigstens zum Innenraum hin gut gedämmt. Im Stadtverkehr und auf der Landstraße ist der frontgetriebene Diesel-Renault in seinem Element. Das Fahrverhalten ist problemlos. Wird eine Kurve mal zu schnell angegangen, schiebt der Franzose über die Vorderräder, bremst sich so von selbst.

Alles lesen: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.