Schräghecks: Die 50 schärfsten Hatchbacks

— 05.08.2013

Steil ist geil!

Lancia Delta, Opel Manta GT/E, Fiat Ritmo 130 TC Abarth: Es ist allerhöchste Zeit für ein bisschen Ruhm und Ehre in Sachen Schrägheck-Fahrzeuge. autobild.de zeigt die schärfsten Hatchbacks von gestern und heute.



Ihre Vorgänger heißen Mini, Austin 1100 oder Autobianchi Primula. Ihr Siegeszug hält seit über 50 Jahren an: klassisch-kompakte Schrägheck-Autos, die mit den heutigen Kompakten nicht mehr viel gemeinsam haben. Leider. Kleinster gemeinsamer Nenner: Eine mehr oder weniger "schräge" C-Säule. Danach lacht das gähnende Nichts. Vor allem in der Vergangenheit hat die im englischen "Hatchback" genannte Fahrzeug-Gattung allerlei skurrile Typen hervorgebracht. Zum Beispiel den Dodge Omni GLHS mit 2,2-Liter-Turbomotor. Kleine Steighilfe gefällig: Der Omni erblickte bei uns als Talbot Horizon Anfang 1978 das Licht der Welt. Kein Auto, das Design-Fans ohnmächtig werden lässt, wie so viele seiner Artgenossen, aber mehr als anziehend für die passenden Werkstuner. Deren Schrägheck-Interpretationen, in England kurz "Hot hatches" genannt, sind dann auch deutlich bekannter als die Serienmodelle. tii, GTI, RS, oder GSI lassen grüßen.

Lesen Sie auch: Die wildesten Käfer aller Zeiten

Ein Dauerbrenner im Wortsinn: Der Honda CRX schnurrt seit über 30 Jahren durch die Republik. 300.000 km und mehr sind kein Problem.

Legendär und heute fast schon vergessen der Manta GT/E, der ganze zwei Jahre vor dem Golf GTI die Straßen um Rüsselsheim mit 105 PS in Staub und Asche legte. Oder die dritte Generation des Ford Escort als XR3 mit Weber-Vergaser, später XR3i (Einspritzer), mit 96 und 105 PS. Ein steiler Zahn für alle Italo-Fans ist mitunter auch der Fiat Ritmo 130 TC Abarth mit Zweiliter-Vierzylinder und 130 PS. Auf den meist vom Rost zerfressenen Ritmo folgte der Tipo. Leider ohne nennenswerten "Hot hatch". Die Ausgeburt einer scharfen Schrägheck-Version schlechthin ist der Honda CRX. Auf Basis des Civic zimmerte Honda nach der zweiten Ölkrise 1979 ein günstiges, aber dennoch sportliches Coupé. Bis zur ersten Modellpflege wurde der unter 1000 Kilo leichte CRX von 100 PS auf Tempo 190 beschleunigt. Mit Laufleistungen von nicht selten über 300.000 Kilometern hat sich die kleine japanische Drehorgel einen Namen als nicht kaputt zu kriegender Dauerläufer gemacht.

Klassik: Die deutschen Autos der 70er

Heißer Feger: Der VR6 galt als die sportlichste Art, einen IIIer GTI zu bewegen.

Eher das Gegenteil und für ein Aus durch technisches K.o. hat sich der wohl kompromissloseste "Hatchback" aller Zeiten einen Namen gemacht: der Lancia Delta HF Integrale. In den Händen ungestümer Freizeit-Heizer, die sich weder um Turbo noch Öl Gedanken machten, streckte die Rallye-Ikone allzu häufig noch vor dem ersten Zahnriemenwechsel die Flügel. Mit Leistungen zwischen 177 bis 225 PS, 1200 Kilo Gewicht und Allradantrieb fährt der Integrale noch heute viele Konkurrenten in Grund und Boden. Sechs Rallye-Weltmeistertitel riss der Delta in Folge an sich. Bis heute ungeschlagen. Genau so ungeschlagen wie die Erfolgsgeschichte des Golf GTI. Begründer seiner eigenen Fahrzeugklasse. GTI aus sechs Generationen rollen nach wie vor über unsere Straßen.

Tuning für die Luke

Und was wurde an den steilen Kompakten rumgeschraubt und aufgemotzt: Einlassnockenwellen vom Sauger in den Turbo, mit Natrium gefüllte Auslaßventlile (zur besseren Kühlung), Dampfräder zur Anhebung des Ladedrucks, plane Zylinderköpfe. Die Mechanik musste so einiges über sich ergehen lassen. Optische Fehltritte wie der Rieger-Golf oder diverse Breitbauten für den Opel Kadett kamen hinzu. Letztlich sind von einer Vielzahl unterschiedlichster Typen heute nur noch die üblichen Verdächtigen übrig. Starke "Hatchbacks" also eine aussterbende Art? Nicht wenn sie beispielsweise Type R, RS, oder OPC heißen.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Klassiker-Angebote
Anzeige