VW Polo Renault 5 Citroën Visa Lancia Y10 Peugeot 205

Super-Vergleichstest

— 06.09.2010

Das beste Auto für 13.000 Mark

AUTO BILD-Archiv 42/1986: Kleinwagen sind groß im Kommen. Ihre Preise auch. AUTO BILD auf der Suche nach dem Top-Auto für 13.000 Mark. Kandidaten: Citroën Visa, Lancia Y 10, Peugeot 205, Renault 5 und VW Polo.

Zehn Fahrzeuge traten zum Vergleich bei Auto Bild an. In der ersten Testrunde berichten wir diese Woche über: Citroën Visa Club (33PS, 12.120 D-Mark), Lancia Y 10 fire (44 PS, 12.800 D-Mark), Peugeot 205 XE (42 PS, 12.545 D-Mark), Renault 5 L (45 PS, 12.490 D-Mark) und das VW Polo Coupé (45 PS, 12.845 D-Mark) in der Fox-Ausführung. Beim Super-Vergleich geht's zu wie in der Schule: Geprüft wird in fünf Fächern. Noten von "sehr gut" (1) bis "ungenügend" (6). Dabei zeigte sich, dass die Klassenkameraden zumindest teilweise dem Grundschulalter entwachsen sind. Denn es wurden beachtliche Leistungen gezeigt.

Das Original: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

So zum Beispiel im ersten Hauptfach: Motor und Fahrleistungen. Der Kleinste von allen, der Lancia Y 10 fire (er ist nur 3,39 Meter lang), zeigte sich als Primus in Sachen Höchstgeschwindigkeit. Der Straßenfloh stürmte den anderen auf der Autobahn mit 146 km/h davon. Da konnte selbst der Polo (143 km/h) nicht mehr folgen. Schlusslicht der Klasse ist der träge und phlegmatische Citroën Visa, von dem wegen seines schwachen 33-PS-Zweizylindermotors (er stammt im Prinzip aus der "Ente") auch nicht mehr zu erwarten war: 126 km/h. Er fällt auch bei der Durchzugsmessung völlig ab: 40 lange Sekunden vergehen von 60 bis 100 km/h in der letzten (vierten) Gangstufe.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Zum Mitschwimmen im Verkehr reicht das gerade aus. Überholmanöver aber geraten zur Geduldsprobe. Behäbig sind auch seine beiden französischen Kollegen von Peugeot und Renault: Rund 26 Sekunden brauchen beide für die gleiche Arbeit. Flott der Polo. In 14 Sekunden erledigt er den Zwischenspurt; gut 16 Sekunden braucht der Lancia. Der flinke Italiener schafft den Spurt von 0 auf 100 km/h sogar in nur 17,6 Sekunden. Dagegen ist der Citroën lahm wie eine Schnecke: 34,9 Sekunden. Der Visa ist nun einmal kein Ausbund an Temperament, doch der luftgekühlte Zweizylinder-Boxermotor überzeugt immerhin durch angenehme Laufruhe.

Weiterlesen: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.