Techno Classica Essen

Techno Classica 2011: Ankündigung

— 02.03.2011

Appetit kommt in Essen

Vorsicht, heiß: Das Angebot an Oldtimern und Ersatzteilen auf der 23. Techno Classica in Essen wird wieder lecker und reichhaltig. Rund 180.000 Besucher werden vom 31. März bis 3. April 2011 über das Messegelände strömen.

So schnell kann es gehen: Schon der zwei­te Pflichttermin der Saison nach der Bremen Classic Motor­show könnte am Donnerstag, 31. März 2011, abgehakt sein. Dann öffnet die 23. Techno-Classica in Essen ihre Tore. Rund 180.000 Besucher werden vermutlich während der vier Besuchertage durch die Hal­len strömen, Oldtimer begutach­ten, Teile, Literatur und Modell­autos kaufen oder einfach nur schlendern und staunen. Die AUTO BILD KLASSIK-Re­daktion wird natürlich auch nach Essen reisen und am Stand in der Galeria zwischen den Hallen 2 und 4 auf neugie­rige Leser warten. Zu sehen gibt es viel. Weit über 1000 Aussteller präsentieren sich in 20 Hallen und auf vier Freigeländen auf mehr als 130.000 Qua­dratmeter Fläche. Klingt gigan­tisch, ist es auch.

Alle Termine der Oldtimer-Szene im Überblick

Das Messegelände: Zwölf Hallen, große Freigelände, insgesamt 130.000 Quadratmeter Fläche. Ein Tag reicht nicht, um alles zu sehen.

Kenner wissen, dass ein Tag höchstens für einen groben Überblick ausreicht. Und es gibt einiges, das man nicht verpassen sollte. Die traditionell großen Stände der deutschen Hersteller etwa, die im Falle von Mercedes, VW oder BMW gern mal eine kom­plette Halle füllen. Mercedes wird sich besonders dem 125. Jahrestag von Carl Benz’ Patentanmeldung wid­men. Die Stuttgarter zeigen Meilensteine aus ihrer langen Geschichte, vom ersten Motorwagen über den Strichacht bis zum Brennstoff­zellen-Prototyp F-Cell. VW nimmt die Präsentation des neuen Golf Ca­brio zum Anlass, schöne, seltene und aufregende Cabriolets aus dem Werksfundus auf­zufahren. Die Auto­stadt zeigt unbekannte Designstudien, Audi präsentiert unter dem Motto "Renn-Serie" Serien­wagen und die daraus entwi­ckelten Rennfahrzeuge. Bei BMW stehen die Neue Klas­se (50 Jahre) und der 328 (75 Jah­re) im Mittelpunkt.

Anfahrt, Zeiten und Preise

Highlight in Essen: die liebevoll und kreativ gestalteten Clubstände wie dieser vom Fiat-Panda-Club.

Alfa Romeo, Citroën, Fiat, Ford, Mini, Opel, Peugeot, Rolls-Royce und Skoda präsentieren sich ebenfalls mit Werksabordnungen. Das Salz in Essen sind jedoch die vie­len Klubs, die mit fantasievollen und kreativ gestalteten Ständen für Staunen sorgen. Weit über 200 sind es jedes Jahr, und jeder Einzelne ist einen Besuch wert. Parken rund um Messe und Grugahalle kann besonders am Wochenende zum Problem werden. Ab Essen Hauptbahnhof geht's mit der U-Bahn in fünf Minuten zur Messe: U 11, einfache Fahrt 2,30 Euro. Die Öffnungszeiten sind eine kleine Ge­heimwissenschaft: Donnerstag, 31. März 2011 von 10 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 18 Uhr. Der Mittwoch (14 bis 20 Uhr) ist Fachbesuchern vorbehalten. Erwachsene zahlen 20 Euro Eintritt, Jugendliche, Schüler, Studenten, Arbeits­lose und Behinderte 16 Euro, Kinder bis 14 Jahre zehn Euro, Kinder bis acht haben frei­en Eintritt, ein Familienticket (zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 17 Jahre) kostet 50 Euro. Die Bereiche rund um die Messe sind als Feinstaubzone ausgewie­sen, Vorsicht bei der Anfahrt!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.