Bilder: Techno-Classica 2012 in Essen

Techno-Classica 2012 in Essen

— 23.03.2012

Es ist angerichtet

Auf der Techno-Classica 2012 präsentiert sich die Altblech-Gilde von ihrer allerbesten Seite. Und von ihrer teuersten. Die Alternativen zu den mit Mondpreisen dekorierten Klassikern stehen auf den Freiflächen.

Dreh die Temperaturen hoch, lass den gelben Ball am Himmel strahlen – schon hat der gemeine Oldiefan mit freiwilliger Selbstkontrolle aber auch gar nichts mehr am Hut. Die Techno Classica 2012 in Essen ist mal wieder eine harte Bewährungsprobe für alle mit Altblech im Blut. Ein Overkill der Gefühle. Na Mahlzeit! Bei blendendem Frühlingswetter um 20 Grad vergisst du im Sauseschritt, dass deine Garage längst proppevoll ist – und dein Konto genau das Gegenteil. Zum Glück. Denn die Preise hier in Essen laufen erneut komplett aus dem Ruder. Sie sind absurd und unanständig. Gefühlt um zehn Prozent höher als im letzten Jahr. Kein Mercedes 190 SL unter 110.000 Euro, 911er jedweder Art starten kaum unter 50.000 Euro. Selbst schnöde Youngtimer, die eben noch mit Flugrost bedeckt an der Tankstelle verschleudert wurden, haben auf wundersame Weise ihren Wert in abstruse Regionen geschraubt. Ob all die Phantasie-Preise letztlich wirklich erzielt werden, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Überblick: Alle Termine der Oldtimer-Szene

Fast 3500 edle Einzelstücke und appetitliche Alltagswagen sind 2012 bei der Techno-Classica in Essen zu sehen.

Leider sieht man in Essen noch immer viel zu wenig Altblech der jüngeren Zeit. Da wird die Szene umdenkenmüssen. Auf Dauer machen die hochglanzpolierten, teilweise totrestaurierten Edelkarossen eben nur eine bestimmte Klientel satt. Nett mal anzuschauen, aber nichts fürs Herz. Die Herzschrittmacher stehen ohnehin draußen auf den Freiflächen zwischen den Hallen. Da sind dann auch mal Schnäppchen dabei, die vielleicht doch gerade noch ins knappe Budget des klassischen Oldtimer-Fans passen. Ganz hinten links in der Ecke. Nur etwas rangieren, geeeht doch. Was noch auffällt: Alle Hersteller mit ernsthaft zählbarer Historie sind hier vertreten. Heißt: es ist eng in den Hallen. Noch bis zum 25. März 2012 stellen rund 300 Anbieter mehr als 3500 Sammler-Fahrzeuge aus, von denen 2500 zum Verkauf stehen. Veranstalter Leon Franssen rechnet mit einem Rekord von mehr als 180.000 Besuchern.

Rückblick: Messerundgang Techno-Classica 2011

Appetithappen gefällig?: Da hätten wir zum Beispiel einen der ersten Mercedes 300 SL aus dem Jahr 1952. Ebenfalls in edlem Blechkleid dabei sind Bugatti, Rolls-Royce oder ein nach Veranstalterangaben weltweit einzigartiger Bertone Chevrolet Corvair Testudo von 1961. Der Sportwagen mit Heckmotor wird auf rund 400.000 Euro geschätzt. Und das ist nicht alles: Volkswagen Nutzfahrzeuge beispielsweise wirbt in Essen mit der Aufarbeitung eines VW Bull T2 für die werkseitige Restaurierung historischer Fahrzeuge mit Originalteilen und hauseigenen Spezialisten.

Den größten Wertzuwachs erreichte in den letzten Jahren übrigens die Ente Citroën 2CV vor dem Renault R4, dem Fiat 500 und dem Porsche 924. Laut der Weltorganisation Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA) lassen sich allein die deutschen Oldtimer-Fans ihr Hobby jährlich 5,5 Milliarden Euro kosten. Rund 30.000 Menschen arbeiten in der Branche, der die Reparaturaufträge nie ausgehen. Wie hart umkämpft der Markt inzwischen ist, verdeutlicht eine Aktion von Daimler: Tochter Mercedes-Benz Classic schredderte kurzerhand die nachgebaute Karosserie eines 300 SL, die vom deutschen Zoll beschlagnahmt worden war. Die Karosserieform des legendären Flügeltürers ist zugunsten der Daimler AG geschützt.

Autor: Tomas Hirschberger

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.