Udo Jürgens und die Autos

Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 Mercedes-Benz 450 SEL 6.9

Udo Jürgens und die Autos

— 29.12.2014

Abschied von einem Autoliebhaber

Udo Jürgens' Liebe gehörte nicht nur der Musik und den Frauen – er war auch bekennender Autofan. Ein Blick auf die exklusiven Fahrzeuge des Schlagerstars.

Dieser Mercedes 600 (W 100) aus dem Besitz von Udo Jürgens steht zum Verkauf.

Udo Jürgens war nicht nur Chansonnier und Entertainer, der mit seinen Songs Millionen begeisterte. Der als Udo Jürgen Bockelmann geborene Schlagerstar war auch passionierter Autoliebhaber, dessen Liebe zu schnellem Blech schon früh entbrannte. "Ich bin bekennender Autofan", sagte Jürgens von sich.  Schon sein Großvater Heinrich Bockelmann, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Bankier in Moskau arbeitete, war fasziniert vom aufkommenden Automobil – und fuhr das erste Auto der russischen Hauptstadt. Jürgens sagte gegenüber BILD: "Mein Großvater Heinrich hatte schon Benzin im Blut. Und ich habe das geerbt." Entsprechend lang und exklusiv ist die Liste der Autos in Jürgens' Fuhrpark. 

Bildergalerie

Porsche 911 Cabrio Porsche 911 Cabrio Pioneer Autoradio

Vom Shelby GT500 bis zum Bentley Cabrio

Auf seiner Konzertreise 1970 entsteigt Udo Jürgens in Berlin seinem 600er Mercedes.

Zu seinen heißesten Mobilen gehörte ein Mustang Shelby GT500 CV Cabrio von 1968, eines der ersten Autos, die das Herz des Schlagerstars eroberten. Gerne fuhr Jürgens auch Mercedes. Davon zeugen Benze der Typen 450 SL (W 107) mit Lorinser-Paket, 450 SEL 6.9 (W 116) und Mercedes 600 (W 100) in Kurz- und Langversion. Später eroberten Luxusgefährte aus britischer Produktion Jürgens' Herz, auf ein schwarzes Rolls-Royce Corniche S2 Cabrio folgte ein dunkelblauer, offener Bentley, den der Frauenheld gern auch selbst steuerte. Der Star bekannte: "Ich fahre Bentley: Viel Platz und noch mehr PS. Ich weiß, das ist unvernünftig. Aber wir Nachkriegskinder sind doch alle autoverrückt." Jürgens ließ es in seinen letzten Jahren am Steuer eher locker angehen, fuhr ohne Hast: "Im englischen Fahrstil. Damit meine ich ein unaufgeregtes Gleiten, das gehört zu meiner Philosophie, ich hasse gestresstes Fahren." Einen Bentley zu fahren, war ein Kindheitstraum: "Schon als kleiner Bub habe ich von einem Bentley geträumt. Diesen Traum habe ich mir erfüllt."

Den Ferrari 575 M wollte Jürgens nach einer F1-Stallorder zugunsten Schumis im Jahr 2002 nicht mehr haben.

Auch Ferrari hatte es Udo Jürgens angetan. Doch seine Liebe für die schnellen Flitzer aus Maranello erhielt 2002 einen schweren Dämpfer, als eine Stallorder des Formel-1-Rennstalls gegen den damaligen Ferrari-Werksfahrer Rubens Barrichello seinem Teamkollegen Michael Schumacher einen Grand-Prix-Sieg einbrachte – und die Weltmeisterschaft. "Ferrari hat keine Moral", schimpfte Jürgens damals – und bestellte kurzerhand seinen bereits georderten Ferrari 575 Maranello wieder ab.
 

Das Datenblatt der 600er-Benz beweist: Das Auto wurde an Udo Jürgens ausgeliefert.

Die Ironie des Schicksals will es, dass gerade zum Zeitpunkt von Jürgens' Tod ein Auto aus seinem Besitz in Süddeutschland zum Verkauf steht. Wer Autofahren möchte wie Udo Jürgens, hat jetzt die Gelegenheit, braucht aber dafür ein prall gefülltes Konto: Udo Jürgens' weißer Mercedes 600 (W 100), der im Januar 1970 an den Schlagerstar ausgeliefert wurde, wartet auf einen neuen Besitzer. Sein nächster Fahrer bekommt nicht nur ein großes Luxusauto, sondern fährt künftig auch im Wissen um den Verlust eines großen Musikers. 185.000 Euro soll der Udo-Jürgens-600er kosten.

Abschied von einem Autoliebhaber

Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 Mercedes-Benz 450 SEL 6.9

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.