VW Scirocco I

VW Scirocco I VW Scirocco I

VW Scirocco I: Klassik-Test

— 20.03.2011

Der kantige Italiener

Kurz vor dem VW Golf erschien das Golf-Coupé unter dem Namen Scirocco – die VW-Zukunft mit wassergekühltem Frontmotor, Frontantrieb und knackig-kantigem Giugiaro-Design.

Möglicherweise hören sie das in Wolfsburg nicht so gern, aber auch dieser Volkswagen ist ein Karmann, genau wie das Coupé do Brasil, der VW-Porsche 914 oder ein Karmann-Ghia Typ 14. Der Entwurf stammt von Giugiaros Firma Italdesign, was unter anderem die Ähnlichkeit zum zeitgleich gebauten Alfasud Sprint erklärt, doch gefertigt wurde der Scirocco von den Osnabrücker Karosseriebauern. Er hätte auch Karmann-Giugiaro heißen können, ähnlich wie sein Vorgänger, doch der Name des mediterranen Südwinds passte noch besser zum Zeitgeist der frühen 70er. 1974 debütierte der Scirocco ein paar Monate vor dem Organspender Golf, und er ließ seine sämtlichen Vorgänger auf einen Schlag alt aussehen. Giugiaros Linienführung wirkt heute noch harmonisch und handwerklich so sauber, dass man sich über das aktuelle VW-Coupé gleichen Namens nur wundern kann.

Der Scirocco lenkt zielgenau ein, bleibt auch bei höheren Kurvengeschwindigkeiten sauber in der Spur und steckt Lastwechsel stoisch weg.

Doch ist es wirklich fair, den flammneuen, zukunftsweisenden Scirocco mit seinen luftgekühlten Vorgängern zu vergleichen, die 1974 alle am Ende ihrer Entwicklung standen? Zumindest was  die reinen Fahrleistungen angeht, ist der Scirocco nicht überlegen. Mit den 50 PS des 1,1-Liter-Golf-Triebwerks kann er Karmann-Ghia und SP 2 jedenfalls nicht distanzieren. Das ändert sich, sobald es nicht mehr geradeaus geht. Dann spielt der Scirocco die Vorteile seines Frontantriebs gegenüber den Altvorderen gnadenlos aus. Er lenkt zielgenau ein, bleibt auch bei höheren Kurvengeschwindigkeiten sauber in der Spur und steckt Lastwechsel stoisch weg. Bei forcierter Gangart rutscht er über die Vorderräder und enthält sich sonstiger Zickigkeiten. 

Kaufberatung: VW Scirocco I

Dass er neben weiteren Annehmlichkeiten wie einer Heizung, die ihren Namen verdient, einem großen Kofferraum und vorbildlicher Übersichtlichkeit auch noch deutlich weniger verbraucht, zeigt ebenfalls, wie sehr der Volkswagen-Konzern damals auf die braven Fronttriebler angewiesen war. Doch der wahre Scirocco-Spaß, auch das sei hier gesagt, beginnt  erst bei den kräftigeren Versionen ab 75 PS. Der Ur-Scirocco blieb bis 1981 im Programm, rund eine halbe Million Exemplare wurden in sieben Jahren gebaut. Weit mehr also als nur ein laues Lüftchen aus dem Süden.
Fahrzeugdaten VW Scirocco I
Motor Bauart/Zylinder Vierzylinder, vorn quer
Ventile/Nockenwellen 8/1
Nockenwellenantrieb Zahnriemen
Hubraum 1093 ccm
kW (PS) bei U/min 37 (50)/6000
Nm bei U/min 77/3000
Höchstgeschwindigkeit 144 km/h
Getriebe Viergang, manuell
Antrieb Vorderrad
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Trommeln
Testwagenbereifung 155/80 R 13 T
Radgröße 5,0 x 13“
Verbrauch (Werksangabe) ca. 9,5 Liter/100 km
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 40 Liter/Normal
zulässiges Gesamtgewicht 1170 kg
Kofferraumvolumen 347 Liter
Vorbeifahrgeräusch 73 dB (A)
Abgas CO2 (berechnet nach Werksverbrauch) 225 g/km
Messwerte
Beschleunigung 0-50/-80 km/h 5,2/12,0 s
0–100 km/h 20,2 s
Elastizität 60–100/80–120 km/h 10,3/13,9 s
Bremsweg aus 100 km/h 55,9 m
Leergewicht/Zuladung 772/418 kg
Gewichtsverteilung vorn/hinten 62/38 Prozent
Wendekreis 10,4 m
Innengeräusch bei 50/100 km/h 67/76 dB (A)
Testverbrauch - CO2 10,0 Liter - 237 g/km
Reichweite 400 km
Kosten
Steuern pro Jahr 192 Euro
Versicherung (HPF/100 %) 79 Euro
Werkstattintervalle 15.000 km
Kosten Ölwechsel/Inspektion 120/250 Euro
Zeitwert (Zustand 3, Stand 4/2011) 1900 Euro
Autor:

Heinrich Lingner

Fazit

Natürlich ist dem Scirocco mit jedem Meter anzumerken, dass er moderner als seine heckgetriebenen Vorgänger ist. Umso mehr fällt der äußerst müde Motor auf. Mit einem 50-PS-Scirocco werden nur ausgesprochene Phlegmatiker und Tempoverächter glücklich.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.