NSU Prinz I

Zeit-Reise für Minister

— 20.01.2011

Der kleine Prinz

AUTO BILD-Archiv-Artikel 10/1986: Nostagische Gefühle überkamen Bundeswirtschaftsminister Bangemann, als er statt im Mercedes im NSU Prinz I fuhr. AUTO BILD hatte den Autowechsel eingefädelt.

Sonst säuselt er im gepanzerten Dienst-Mercedes vor die Pforte des Thomas-Dehler-Hauses. An diesem Tag knatterte er mit einem knallgelben Winzling heran. In der Bonner Parteizentrale der FDP wurde getuschelt und gerätselt, weshalb sich Parteichef und Bundeswirtschaftminister Martin Bangemann (51) in den NSU Prinz gezwängt hatte. Auto Bild hatte ihn dazu überredet und ihm den kleinen Hüpfer vor die Tür gestellt. "Das war mein erstes Auto als armer Student", erinnerte sich der Minister. "Der Prinz war damals ein ganz schön flottes Fortbewegungsmittel." Die Federn des Kleinwagens ächzten, als sich der knapp zweieinhalb Zentner schwere Wirtschaftsminister ans Steuer setzte.

Das Original: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

"Aber ich wundere mich, dass ich da überhaupt noch reinpasse", lachte Bangemann. Als er den kleinen Prinz nach einem kurzen Trip wohlbehalten wieder zurückbrachte, war dessen Besitzer Josef Quadt aus Bonn erleichtert. Quadt: "Der Prinz ist mein bestes Stück."

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.