Zender-Passat syncro GT Turbo

Zender Passat syncro GT Turbo

— 04.05.2011

100.000 Mark teuer, 210 PS

AUTO BILD Archiv-Artikel 35/1987: Kenner spotten: Tuning ist, wenn das Auto anschließend wieder die Werksangaben erreicht. Gilt das auch für den veredelten Passat Variant der Firma Zender?

Der VW Passat syncro GT ist zweifellos ein hervorragendes Auto. Er ist praktisch, stark (120 PS), solide verarbeitet und hat einen permanenten Allradantrieb. Entsprechend hoch ist der Preis, den die VW‑Händler dafür verlangen: 38.790 Mark. Kann man solch ein Auto noch besser machen? Die Firma Zender aus Mülheim-Kärlich, die zu den besten Auto-Veredlern in Deutschland gehört, hat es jedenfalls versucht. Und entsprechend stieg der Preis: über 100.000 Mark. Ein Traum-Auto also? Mal sehen. 14.400 Mark kostet allein die Überarbeitung des Innenraums.

Das Original: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Dafür werden aber auch fast alle Kunststoffteile durch das Naturmaterial Leder ersetzt. Die Insassen sitzen zudem in feinen Recaro-Sportsitzen, die ebenfalls mit Leder bezogen sind. Weitere 57.000 Mark verlangt Zender für die Tuning-Arbeiten an Motor, Fahrwerk und Karosserie. Dafür gibt es im Super-Passat fast die gesamte Motortechnik des 200 PS starken Audi quattro, ein entsprechend angepasstes Fünfganggetriebe, spezielle Stoßdämpfer von Koni und, und, und. Dennoch sei vorweg verraten: Das Ergebnis steht in keinem Verhältnis zum Preis.

Überblick: Hier geht's zu AUTO BILD KLASSIK

210 PS sollen es nach einer leichten Tuning-Kur des von Haus aus schon bärenstarken Fünfzylinders sein. Aber diese Kur bekam dem Motor nicht: Der Test-Passat brachte es in der Höchstgeschwindigkeit gerade auf 210 km/h. (Der Hersteller verspricht 225 km/h.) Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 8,5 Sekunden ist zwar respektabel, aber auch nicht gerade umwerfend. Das schafft ein Fiat Uno Turbo i.e. in der gleichen Zeit. Der Schluss liegt nahe: Dem Zender-Syncro sind einige Pferdestärken verlorengegangen.

Verbrauch: 18,1 Liter

Die Empfehlung während der Testfahrzeug-Übergabe, nicht am Turbo-"Dampfrad" zu drehen und außerdem die Höchstgeschwindigkeit nur kurzfristig auszufahren, hatte wohl durchaus technische Hintergründe: Dem Motor behagt die neue Umgebung (noch) nicht. Denn so mäßig die Fahrleistungen ausfielen, so übermäßig war der Verbrauch: Im Testmittel zog sich der aufgeladene Fünfzylinder 18,1 Liter Superkraftstoff rein. Bei solchen Trinksitten kann nicht einmal der dumpfe, aggressive Klang aus dem Doppelauspuff versöhnlich stimmen.

Bester Fahrbahnkontakt

Der versprochenen Sportlichkeit wird der Zender-Passat lediglich in puncto Fahrwerksabstimmung gerecht. Ohne die geringste Seitenneigung geht der Allradler durch die Kurven. Durch die hervorragende Traktion "klebt" er förmlich auf der Straße. Dabei ist es ihm fast egal, wie der Boden unter seinen breiten Reifen (215/50 VR 15) beschaffen ist. Von sanftem Fahrkomfort kann dabei natürlich nicht die Rede sein: Straßenunebenheiten werden den Insassen über die kürzeren Koni-Dämpfer (der Wagen liegt 40 Millimeter tiefer) deutlich mitgeteilt.

Nacharbeit nötig

Sie spüren aber auch, welche Auswirkungen die höhere Leistung auf die aufwendige Allradtechnik haben kann. Trotz seiner erst 16.500 Kilometer auf dem Tacho zeigte der Testwagen schon Spiel in den Gelenken: Bei jedem Gangwechsel gab's einen unangenehmen Schlag im Antriebsstrang. Die rechte Fahrfreude im Zender-Passat syncro GT Turbo blieb deshalb aus. Nicht zuletzt auch wegen der teilweise nachlässigen Verarbeitung, beispielsweise der eingenähten Lederpolsterungen an den Türen. Bis die Kundenfahrzeuge ausgeliefert werden, wird also noch einige Nacharbeit erforderlich sein. Bleibt nur zu hoffen, dass sich dies nicht auf den Preis niederschlägt.

Alles lesen: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.