Zur Homepage

40 Jahre Renault R5: Alles Gute, kleiner Freund!

Renault 5
Zum 40. Geburtstag des kleinen Freundes hat AUTO BILD KLASSIK einfach mal die ganze Familie Fünf eingeladen, um das Jubiläum gebührend zu feiern.
Renault 5 TL
Das Original: 1972 verzückte dieser kubisch-sanfte Entwurf die Kleinwagenwelt. Heute wissen wir, dass er ein ganz Großer unter den Kleinen war.
Renault 5 TL
Krückstock-Schaltung war Standard, ebenso das häßliche Cockpit. Spezialisten erkennen an den seitlichen Blinkern, dass dieser quietschgelbe Renault 5 TL von 1976 ein niederländisches Modell ist.
Renault 5 TL
Plötzlich ist er 40. Ultramodern war er, und todchic. Und plötzlich ist dieser immerjunge Playboy 40. Aber man sieht ihm das Alter nicht wirklich an.
Renault 7 Siete
Jeder hat sein Päckchen zu tragen, der R5 sogar einen Rucksack: Zwischen 1976 und 1984 gab es diesen kruden Stufenheck-R5. Der wurde allerdings nur in Spanien gebaut und – Strafe muss sein – an die Spanier verkauft. R7 oder "Siete" hieß das iberische Pendant zum VW Derby.
Renault 7 Siete
Kurios sind nicht nur Heck und Leuchten, sondern eigentlich das ganze Auto. Vor allem das für den R7 von FASA komplett neu entworfene Cockpit.
Renault 7 Siete
Bourgeoises Chrom am R5? – das gab es ebenfalls nur beim R7 mit Stufenheck, denn eigentlich gab es den kleinen Freund ja nur glitterfrei.
Renault 5 Turbo
Zurück zum R5, aber was für einem! "WROOOARR!" und "VROOOM!" tönte es 1981 lautstark aus den dicken Frischluft-Backen des Renault 5 Turbo 2. Der brauchte kein Hinterhof-Tuning, der kam schon ab Werk richtig fett daher.
Renault 5 Turbo
Mit Mittelmotor, Hinterradantrieb und 160 bis 250 PS ist der R5 Turbo 2 immer noch ein kleiner Freund, wenn auch ein völlig anderer. Lenkrad-Virtuosen parkten ihn bevorzugt im Drift ein.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Alpine-Turbo-729x486-b1b49691f88d3419.jpg
Original ist dieser silberne Alpine Turbo von 1983 nicht, dafür ein Zeitdokument: Die 1980er-Jahre waren auch für die stärkeren R5 die sündige Ära des individuellen Tunings.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Alpine-Turbo-729x486-950cef8bef3b570e.jpg
Mit Glas-Sonnendach, Schalensitzen, Überrollbügel und in Wagenfarbe lackierten Kunststoff-Stoßfängern ist diesem R5 Alpine Turbo fast nichts erspart geblieben.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Alpine-Turbo-729x486-0892edf5f8c2f298.jpg
Gleiches Modell, gleiches Baujahr, aber eine Wohltat. Dieser herrlich originale R5 Alpine Turbo glänzt im zeitgeistigen Blaumetallic und gefällt mit seiner glatten Dachhaut und den typischen gelben Cibié-Nebelscheinwerfern. Keine Luke, kein Bügel, keine Kriegsbemalung – so ist's authentisch.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Alpine-Turbo-729x486-4735d56e9d5da79d.jpg
Schwächlich ist der blaue Alpine-Turbo aber nicht: Sein 108-PS-Motor bringt es dank Garrett-Lader auf 145 Newtonmeter Drehmoment.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-5-GT-Turbo-Coup-729x486-9cf4fc58b4e0ef9d.jpg
Kompakter Kraftprotz, Phase 2: 1984 übernimmt die zweite R5-Generation das Erbe und den Erfolg der ersten Auflage. Topmodell wird der R5 GT Turbo.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-5-GT-Turbo-Coup-729x486-3173e767a3375ced.jpg
115 PS, 165 Newtonmeter und 201 km/h Spitze sind Mitte der Achtziger eine echte Ansage an alle GTI. Dann verdarb der Katalysator-Trend den Spaß am Brennen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-5-GT-Turbo-Coup-729x486-dbb5504a92934337.jpg
Funktionalität vor Design, Kasettenschieber statt iPod-Dock. Spaß gemacht hat's trotzdem (oder gerade deswegen?), vor allem dann, wenn vorn "GT turbo" drauf stand.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R4-Rallye-729x486-12c14b3335d2f4de.jpg
Die Rallye-Piste war die zweite Heimat des Renault 5, wenn er nicht gerade Atomkraft-Gegner oder Abrüstungs-Demonstranten zur Demo beförderte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R4-Rallye-729x486-1b52fcab9aabde5e.jpg
Satte 160 PS lässt die heiße Replika eines Renault R5 Rallye GT Turbo frei, der 1989 auf der Rallye Monte Carlo Furore machte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-729x486-47441fafed521b74.jpg
Die steilen Zähne vier starker Freunde nagen am Asphalt des ATP-Testgeländes in Papenburg. Alle Kraftversionen des Fünf vereint – das sieht man selten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Cabrio-729x486-7c0568b6d0f69654.jpg
Ein guter Freund hat immer ein warmes Plätzchen – auch dann, wenn man mal gerade kein Dach über dem Kopf hat. Vom ohnehin raren R5 Cabrio haben nur wenige Exemplare überlebt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Cabrio-729x486-582a2ebd22cbf820.jpg
Die belgische Firma EBS verwirklichte die nicht in Produktion gegangene, bügellose R5-Cabrio-Studie in Form einer exklusiven Kleinserie.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Cabrio-729x486-80a191fe58498658.jpg
Einfach mal die Sonne hereinlassen – das geht kaum besser als im R5 Cabrio.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Exclusiv-729x486-41d09d7ff4421650.jpg
Design-Genie Marcello Gandini übertrug die R5-Linie 1984 gekonnt in die Gegenwart – größer, breiter, flächiger. Erst jetzt gab es auch einen Fünftürer.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/7/4/3/Renault-R5-Exclusiv-729x486-19ac5d50708704d6.jpg
Unverschämt chic, sündhaft teuer: 21.000 Mark verlangte Renault 1988 für das Sondermodell "Exclusiv" mit Vollleder-Ausstattung. Das war schön und gut, aber meilenweit entfernt von der jugendlichen Askese der frühen Jahre.