Zur Homepage

60 Jahre Kult-Auto Citroën DS

Citroën DS wird 60
Die Citroën DS, "La Déesse", die Göttin des automobilen Olymps mit dem Doppelwinkel, wird in diesem Jahr 60.
Bild: Werk
Citroën DS
Kein Auto hat bei seinem Erscheinen mehr Aufsehen erregt als der Citroën DS 1955 in Paris. Und doch war er ein Kind seiner Zeit.
Citroën DS
Nach dem Krieg wollte man bewusst etwas Neues schaffen, anstatt das Althergebrachte fortzusetzen. Insofern war nicht die "Göttin" das Auto von morgen, sondern die anderen die von gestern. Leider ...
Citroën DS
... kamen aber die Werkstätten bei der Entwicklung nicht mit. Bis endlich Ruhe in die Produktion kam und die Werkstätten geschult waren, war der Ruf schon ruiniert. Dabei sind die DS recht haltbar, wenn ihnen auch häufig Rost zu schaffen macht.
Citroën DS
Ein Lichtblick: Der DS schmeichelte dem ungebremsten Glauben an das Neue.
Citroën DS
Schlicht und schön: die "göttlichen" Details.
Citroën DS
Bilder einer frühen Göttin: Das Einspeichen-Lenkrad spart Gewicht und Material.
Citroën DS
Der nur leicht vom Traction 11 CV abgewandelte Motor verbirgt sich unter einem Gewirr aus Schläuchen und Leitungen, macht seine Arbeit aber weitgehend problemlos. Davor ...
Citroën DS
... ruht das Reserverad.
Citroën DS 19 Citroën DS 23 Injection Pallas
Zugegeben – das kleinäugige Gesicht des Urmodells des Citroën DS 19 von 1956 wirkt ein bisschen fischig. Je länger die Bauzeit, desto länger die Namen: Zum Glück wuchs die Motorleistung der DS 23 Injection Pallas mit und zählte schließlich 130 PS – passend zum entschlossenen Scheinwerfer-Blick.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-729x486-b20b007b64034908.jpg
Die Citroën-Entwickler steckten all ihre Visionen auf einmal in die Citroën DS: Servolenkung, halbautomatische Schaltung, Scheibenbremsen und vor allem: ein hydropneumatisches Fahrwerk. Bremsen, Lenkung und halbautomatische Kupplung versorgt das Hydraulik-System nebenbei mit.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-729x486-cac7c9af0900ab39.jpg
1955 eine technische Revolution und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Flugmobil des fernen Jahres 2000. Als alle anderen Automobilhersteller rustikale Sitzbänke und polternde Blattfeder-Achsen noch für vollkommen zumutbar halten, sitzt es sich in der DS 19 wölkchenweich.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-729x486-1e2a9589607aa7cd.jpg
Die Blinker sind bei der frühen DS in transparenten Plexiglas-Tüten untergebracht. Kenner nennen sie "Trompeten" und den Mittelauspuff mit Zierblende (bis 1958) "Karpfenschwanz".
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-80b2caae1f8fed2f.jpg
Die vom Panhard 24 inspirierten Doppelscheinwerfer der DS 23 dürfen als echte ästhetische Verbesserung durchgehen, weil sie sich hinter ihren Streuscheiben besser in die Gesamtform einfügen als die schüchternen Einzel-Strahler der DS 19.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-e71c5092b3386c41.jpg
Im Detail unterscheidet sich die späte DS deutlich von ihrer fast zwanzig Jahre älteren Schwester.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-4f9e2a44b1cccb2e.jpg
Die Anzahl der C-Säulen-Verkleidungselemente ist enorm.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-0a4fd8a47141b82a.jpg
Flache Türgriffe fügen sich besser in die Form ein, im Innenraum ist Bertonis mutiges Design aber einer wenig subtilen Plastiklandschaft gewichen. Der Funktion schadet es nicht.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-729x486-bf9fcfd7c2c3791e.jpg
Das Cockpit der DS 19 wirkt noch heute wie eine Konzeptstudie und duftet dabei würzig nach Plastik.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-729x486-84d0e71cc1263118.jpg
Für den deutschen Ordnungssinn ist es derweil befremdlich, dass das Lenkrad genau dann gerade stehen soll, wenn es genau das nicht tut. Geradeaus geht es mit der Lenkradspeiche auf sieben Uhr, was einem halben Citroën-Doppelwinkel entspricht.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-729x486-d98a7616b6193b09.jpg
Die Uhr kommt nicht nur ihrem Zweitjob als Ascher nach, sondern tickt auch ganze acht Tage lang. Und jetzt raten Sie mal, welches Teil unter DS-Sammlern besonders begehrt ist.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-686f5ef25b8c43c8.jpg
Hinter dem Lenkrad der DS 23 Injection Pallas trifft der Fahrer für DS-Verhältnisse auf Herkömmliches in erschreckender Anzahl.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-1ae822b07d3c4161.jpg
Vorbei die Zeiten, als der Blinker durch Druck auf ein Hebelchen zu blinken begann und durch Ziehen an demselben wieder damit aufhörte. Rundinstrumente verraten unter anderem – ganz vulgär – die Drehzahl.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-5c1425d48d31f697.jpg
Eine Klimaanlage gibt es in der späten DS gegen Aufpreis. Diese stammt aus dem zeitgenössischen Zubehörsortiment.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-729x486-9a048aff6a316258.jpg
Wenn der Motor läuft, dient Bertonis herrliche Hülle als blecherner Resonanzkörper, was 1956 zwar noch kein Makel ist, angesichts des friedliebenden Fahrwerks aber doch auffällt.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-06ca5f5ff0d4badd.jpg
In der DS 23 hat der Motor endlich genug Reserven auch fürs Gebirge, die Karosserie gibt sich völlig dröhnfrei, und eine entschlossenere Fahrwerkabstimmung führt dazu, dass im Unterschied zur DS 19 endlich keiner mehr seekrank wird.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-19-Citro-n-DS-23-Injection-Pallas-729x486-473f9c006cc3447e.jpg
1975 endet die DS-Fertigung. Die letzte läuft im alten Werk am Quai Javel vom Band, obwohl das neue Werk in Aulnay-sous-Bois, errichtet für den Nachfolger CX, schon länger D-Modelle fertigt.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-ID-19-729x486-df3fefbfe05c3ccd.jpg
Die Citroën ID 19 von 1957 übernimmt die göttliche Form der DS, ist aber mager ausgestattet und technisch schlichter.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-729x486-e9061b18b699b79f.jpg
Den Kombi Break gibt es seit 1958. Er ist heute kaum noch zu haben.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-1200x800-713a9ee4b1f6c724.jpg
Die Kombivariante der Citroën ID/ DS-Modellreihe gab es von 1958 bis 1975, sie darf als Urmeter der europäischen Großfamilien-Kombis gelten.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-1200x800-2f96d6c205b176c8.jpg
Eine Vielzahl technisch wegweisender Raffinessen macht den großen französischen Gleiter für seine Fans so begehrenswert.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-1200x800-dd015374196d515b.jpg
Die Familiale-Variante setzt mit Megaheck, zweigeteilter Heckklappe und zwei im Kofferraumboden voll versenkbaren Einzelsitzen in Form und Funktion faszinierende Akzente. C’est cool!
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/60-Jahre-Kult-Auto-Citro-n-DS-1200x800-ee9428f970f0529c.jpg
Bis 1966 behält die DS elf Jahre lang das Fischgesicht.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-729x486-4eff2a306a46fd15.jpg
Ab 1967 wirft sie einen frischen Blick auf die Straße. Die DS kommt mit neuer Front – mit schwenkbaren Doppelscheinwerfern hinter Glas.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-Pr-sidentielle-729x486-a211a285b357f71b.jpg
Die amtliche DS: Mit 6,53 Meter Länge und einem Gewicht von 2300 Kilogramm stand die Citroën DS Présidentielle ab 1968 dem französischen Präsidenten zur Verfügung.
Bild: Markus Heimbach
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-wird-60-729x486-5e64d74862d8ab8b.jpg
Halb Göttin, halb Ur-Elfer: Das Designstudio Brandpowder hat das ihrer Ansicht nach perfekte Auto entworfen – Sportwagen, französisches Sofa und Stilikone in einem. Leider verschweißten die US-amerikanischen Kreativköpfe die beiden Klassiker Porsche 911 und Citroën DS nur virtuell miteinander: Den 911DS gibt es nur auf dem Rechner.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-wird-60-729x486-f09c1efe45a40370.jpg
Wohin mit dem Motor? Die DS trägt ihn vorne, der Porsche hinten – blöd, wenn ausgerechnet der göttliche Hintern mit der Zuffenhausener Schnauze kombiniert werden soll. Brandpowder-Spezi Stewart Johnson fand (angeblich) die Lösung für das kniffelige Herz-Problem: Einfach die ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/1/3/5/9/Citro-n-DS-wird-60-729x486-d1ca3da269c24a58.jpg
... DS-Rückbank 30 Zentimeter nach vorne setzen und den Porsche-Boxer um 90 Grad drehen und mit Wasser statt Luft kühlen, dann klappts auch mit dem Motor im Kofferraum. Eine schöne Fußnote zur faszinierenden Geschichte der DS. Die Fans der Göttin werden's wohl gelassen ertragen. Weitere Klassiker der 50er Jahre finden Sie hier.