Zur Homepage

Barkas B 1000: Der Lastesel

Alfa Romeo F12
Dieser hübsche Italiener war Transporter für Handel und Handwerk, Personenbeförderungs-Bus, Krankenwagen und Behördenfahrzeug. Aufgrund seiner Vielseitigkeit konnte sich der 1954 vorgestellte Kleintransporter Alfa Romeo Autotutto über Jahrzehnte hinweg auf dem italienischen Markt behaupten. In Deutschland kennen wir den Alfa-Bus nicht, er war bei uns offiziell niemals erhältlich.
Alfa Romeo F12
1966 erhält der Autotutto nach zwölf Jahren erstmals ein Facelift mit geänderter Front und vorn angeschlagenen Türen. Seither wird auch zwischen zwei Modellvarianten unterschieden: Die offene Version heißt nun A12 und die geschlossene F12. Unser Fotoauto ist ein später F12 von 1975.
Alfa Romeo F12
Lalüüü!!! Unser gelber Engel hat schon eine bewegte Lebensgeschichte hinter sich: Zunächst musste er sich nämlich als Krankenwagen beim Militär beweisen.
Alfa Romeo F12
Die Beschriftung über den Kippschaltern verrät, dass dieser Wagen mal ein Martinshorn und Nebelscheinwerfer hatte.
Alfa Romeo F12
Später diente der F12 dann bei Autorennen als Servicewagen der Alfa-Romeo-Mechaniker. Von diesen aufregenden Tagen kündet noch heute der Hinweis "Assistenza Clienti Sportivi". Heute arbeitet unser Fotoauto ...
Alfa Romeo F12
... als Botschafter des deutschen Alfaclubs und geht mit dessen Vorsitzenden Thomas Beyert auf Reisen. Übrigens: Aufgrund seines hier gut erkennbaren flachen Ladebodens und der weit öffnenden Hecktür konnte der F12 sehr einfach beladen werden. Damit hatte er seiner Konkurrenz lange Zeit etwas voraus.
Alfa Romeo F12
Zwischen diesen Sitzen schlägt das Herz des F12, der berühmte Alfa-Doppelnocker vom Typ 750. Das Cockpit tut sportlich, aber der 1,3-Liter-Motor hat schwer zu schleppen. Bei unserer 1975er-Version mit 60 PS sind immerhin 115 km/h Spitze drin, in den 50er-Jahren lieferten die ersten Motoren nur magere 37 PS.
Alfa Romeo F12
Versteckt und doch entdeckt! Die Batterie trägt der Frontlenker hinten links.
Alfa Romeo F12
In 30 Jahren lief der Alfa-Bus rund 35.000-mal vom Band. Erst 1983 kam für ihn das Aus. Inzwischen ist der Autotutto kaum noch finden. Dennoch gibt es natürlich einen Preisspiegel: 2012 liegt der Wert von Exemplaren im Zustand 2 bei rund 14.500 Euro geschätzt.