Zur Homepage

Bilder: Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica

Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
Damals in den 80ern, als Cabrios auszusterben drohten, hat Alfa seinen Dauerbrenner Spider radikal aufgefrischt. Ein Schachzug, der nicht überall Anklang fand.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
Mit Spoilerwerk versuchte Alfa, den Klassiker in die 80er zu retten. Verrückt: Es gelang sogar. Obwohl sich die Alfa-Szene entsetzt zeigte, zeigten die Verkaufszahlen, dass der Hersteller mit dem Spider 2.0 Aerodinamica den richtigen Riecher bewiesen hatte.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
Moderne Plastik: Als wären die Spoiler nicht genug, schoben die Alfa-Designer 1986 noch mehr Kunststoff nach. In einer zweiten Ausbaustufe strichen sie den Spider-Fans das Holzlenkrad, zudem installierten sie einen wuchtigen Instrumententräger.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
An der Grundform wurde nichts geändert, die Silhouette verrät noch die alte Pininfarina-Linie. Keck am Heck sitzt die schwarze Lippe aus Gummi, die dem Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica den Schmähnamen "Gummilippe" einbrachte.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
Klare Ansage unter der Haube: Der geliebte, wundervolle, verführerische Doppelnocker "Bialbero" wartet hier mit bis zu 127 PS auf seine Einsätze. Ihn ließen die Konstrukteure damals unberührt. Und auch der Antrieb blieb da, wo er hingehörte: hinten.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
Die Kunden – insbesondere auch in den USA – kauften ihn, den Spoiler-Spider: Er stellte die Verkaufszahlen seiner Vorgänger in den Schatten. Heute ist er ein Klassiker im zweiten Frühling.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
1966 bis 1969: Der Rundheck-Spider stieß auf mäßige Liebe. Mancher fand ihn zu soft.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
1969 bis 1982: Der knackige Fastback gilt als Spider-Klassiker schlechthin.
Alfa Romeo Spider 2.0 Aerodinamica
Rückbau: Tuning mal andersrum – Zender entspoilerte den Alfa Spider.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/8/7/4/4/Alfa-Romeo-Spider-2-0-Aerodinamica-1200x800-cb411fc03dfb7929.jpeg
1990 bis 1993: Fort mit dem Spoiler-Gedöns. Der Spider fand seine alte Linie wieder.