Zur Homepage

Bilder: Fiat X1/9

Fiat X1/9 1.3 (1972)
Zugegeben, der kantige Fiat X1/9 ist ein ziemlich schräger Typ und sicher nicht jedermanns Sache. Allerdings hat der schrille Italiener aus den Siebzigern eine ganze Menge zu bieten.
Fiat X1/9 1.3 (1972)
Der X1/9 ist ein rassiges Sportcoupé für die Straße und für die Rennstrecke, mit einer ordentlichen Portion Frischluft um die Nase, freiem Blick in den blauen Himmel. Das Design ...
Fiat X1/9 1.3 (1972)
... ist zeitlos und einmalig zugleich. Nichts am X1/9 ist wirklich gerade, die Summe seiner Rundungen ...
Fiat X1/9 1.3 (1972)
... ergibt seine Keilform. Dazu kommen zuverlässige Großserienteile, Mittelmotor und überschaubare Anschaffungs- und Unterhaltskosten.
Fiat X1/9 1.3 (1972)
Der von Bertone gezeichnete Fiat X1/9 mit massiver B-Säule und Targabügeln ist deutlich stabiler als sein Vorgänger 850 Spider – eine Reaktion auf die strengeren Sicherheitsansprüche der Kunden am wichtigen US-Markt.
Fiat X1/9 1.3 (1972)
Klick-klack: Schnelle Entkleidung ist eine Tugend des X1/9, dessen leichtes Targadach problemlos von einer Person ...
Fiat X1/9 1.3 (1972)
... im vorderen Ladeabteil verstaut werden kann, ohne dass dessen Kapazität merklich leiden würde.
Fiat X1/9 1.3 (1972)
Kluge Raumplanung: Unter der abfallenden Fronthaube verbirgt sich einer von zwei Kofferräumen, in dem sogar eine Campingausrüstung für zwei Platz findet.
Fiat X1/9 1.3 (1972)
Aus den Regalen des Konzerns bediente man sich der Fiat-128-Antriebstechnik, baute die Frontantriebseinheit kurzum nach hinten und den Motor in die Mitte – das war chic, das war angesagt, sexy und sah nach Rennsport aus. Der 1,3-Liter-Vierzylinder leistet 75 PS. Zwar war der X1/9 nie wirklich superschnell, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-8389c0d27813e56e.jpg
... das verbot seine solide und sichere, aber eben auch gewichtsfördernde Konstruktion. Doch erstens reichten die Fahrleistungen des 1.3ers (später 1.5) zumindest in den Siebzigern völlig aus, zum anderen machen Heckantrieb und Mittelmotorkonzept im aktiven Fahrbetrieb einen Heidenspaß.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-b22f9012b6caa5bf.jpg
Nur wenige Autos der 70er vermitteln so viel Fahrfreude wie der Fiat X1/9. Vielleicht noch ein Porsche 914, doch der ist in seinem Fahrverhalten deutlich heikler als der Italo-Keil.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-69a3f7fd000afc06.jpg
Der Fiat ist ein reiner Zweisitzer, bietet jedoch viel Platz fürs Gepäck – und viel Raum für seine Passagiere. Diese müssen nicht (wie zum Beispiel im Fiat 124 Spider) in schmerzlicher Froschhaltung hinter dem Lenkrad hocken, sondern haben es richtig bequem.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-feaf39790c481663.jpg
Insgesamt fand der X1/9, der ab 1982 von Bertone in Eigenregie und unter eigenem Namen gefertigt und vertrieben wurde, rund 140.000 Käufer.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-995d82bbcc180b51.jpg
Zuletzt gab es den Bertone X1/9 sogar mit dekadenten Ledersitzen, elektrischen Fensterhebern, Katalysator und Klimaanlage – diese Ausstattungsmerkmale waren ein Tribut an den US-Markt, der jedoch kontinuierlich schrumpfte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-77a3b9cceac968b6.jpg
Im Jahr 1988 verabschiedete sich der Keil aus Italien mit der Sonderserie "Grand Finale" – die jedoch ausnahmslos rechtsgesteuert und dem britischen Markt vorbehalten war.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-32d7ac7c0595ad6d.jpg
Einen X1/9 fährt man auch in der Saison 2010 entspannt, denn es gibt so gut wie nichts, was es nicht gäbe. Immer wieder tauchen Restbestände an Anbau- und anderen Blechteilen auf – und das zu erschwinglichen Preisen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-ac88a41ef65b5c7e.jpg
Problematisch sind Innenraumteile, Heizungsventile für späte Modelle mit Klimaanlage. Mechanik? Kein Problem, bis auf die hinteren Querlenker. Die sind rar wie Frost im August.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-08a7ed124fa1ff5d.jpg
In den vergangenen Jahren hat sich die Spreu vom Weizen getrennt, fahrbereite Wracks sind geschlachtet oder stillgelegt – was sie auch bleiben werden, denn (noch) rechnet sich keine Komplettrestaurierung des Bertone-Keils.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-02424e8764343348.jpg
Dank seiner robusten Großserientechnik spult der X1/9 auch Langstrecken problemlos ab. Nicht so toll sind die vielen Rostnester der verwinkelten X1/9-Karosserie mit ihren vielen Hohlräumen (dafür ist sie relativ verwindungssteif).
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-5cf459dbd9eb0ba1.jpg
Bedürftige Exemplare beginnen um 2500 Euro, doch in diese versenkt man viel mehr Geld, als man für einen guten X1/9 ausgeben muss (4000 bis 6000 Euro). Top-Exemplare mit geringer Laufleistung und frühe Baujahre erzielen bis zu 10.000 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-7b5a15cf3fec5262.jpg
Kaufen Sie keinen Schrott, auch wenn Ihr Herz noch so hoch schlagen sollte bei einem vermeintlich günstigen, im besten Fall gut gespachtelten Fiat X1/9. Das macht nur Schrauber-Junkies froh. Allemal besser ist es, in etwa das Doppelte eines Wrackpreises in ein solides Exemplar mit schöner Patina oder mit Teilreparaturen zu investieren.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-X1-9-1-3-1972-729x486-3ee6552868bffcbc.jpg
Der Fiat X1/9 ist ein spannendes und begeisterndes Auto, das seinen Besitzer nur selten enttäuscht – vorausgesetzt, er hat vor dem Kauf fachliche Ratschläge beherzigt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-1500-Spider-1963-1966-729x486-1b42be41b2e4b0aa.jpg
Das sind die Vorgänger: Eine herrlich leichte Eleganz und klassische Linien bot der von Pininfarina gezeichnete Fiat 1500 Spider (1963 bis 1966).
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-850-Spider-1965-1973-729x486-dbe086ea7c30df0b.jpg
Die Heckmotor-Flunder 850 Spider (1965 bis 1973) war vor allem in den USA überaus erfolgreich. Der 850 war der direkte Vorgänger des keilförmigen X1/9.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-124-Spider-1966-1985-729x486-ad7427e3ce492b06.jpg
Als klassischen Roadster produzierte Fiat den 124 Spider (1966 bis 1985).
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/2/9/0/6/0/Fiat-Barchetta-1995-2005-729x486-11cfdb07edfa9f0c.jpg
Mit dem geschwungenen "Böötchen" Barchetta (1995 bis 2005) reagierte Fiat auf Mazdas Erfolgs-Roadster MX-5.