Zur Homepage

Bodensee-Klassik 2018: Tag 3

Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Die Bodensee Klassik 2018 startet um 8 Uhr in den dritten Tag der Rallye. Dann passiert der erste Teilnehmer den Startbogen vor dem Festspielhaus in Bregenz. Nach und nach begeben sich die Fahrzeuge auf die vierte Etappe der BKL. Diese beiden legendären Sportwagen beginnen den finalen Wettbewerbstag fast zeitgleich. Der lichtblaue Mercedes 300 SL von Dr. Jürgen Geißinger und Dr. Walter Strommer folgt dem schwarze Typkollegen von Stephan und Manuela Schlüter.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Danach geht es hinauf in die Voralpenregion. Dieser bullige VW T1 ist auf 70 PS getunt und hat Dirk Hattenbauer und Tim Lücke an Bord. So ist das Team von Sonax Classic bestens für die Berge gerüstet.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Der Alfa Romeo Giulietta Spider mit Startnummer 37 und der Porsche 356 mit Nummer 63 sind oft als Duo unterwegs. Kein Wunder, denn beide gehen für die Burkart Verwaltungen GmbH an den Start und gehören zu den schönsten Autos der ausklingenden Fünfziger- und frühen Sechzigerjahre.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Zwei Hamburger und ein Amerikaner in den Bergen. Das sind Holger Völsch und Holger Friess in ihrem 1967er Chevrolet Camaro Convertible. Das hier noch geschlossene Ponycar hat mit seinem 295 PS starkem V8 an den Steigungen leichtes Spiel.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
In dem kleinen Bergdorf Balderschwang findet die erste Durchfahrtskontrolle des Tages statt. Felix und Philipp Müller in ihrem Volvo PV544 bekommen Goodies aus der Gegend überreicht.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Drei Delikatessen des europäischen Automobilbaus aus drei verschiedenen Länder: In diesem Trio sind Großbritannien, Italien und Deutschland vertreten. Kai Eckert und und Georg Wartelsteiner halten in ihrem '69er Jaguar E-Type Series 2 die englische Flagge hoch. Für Italien gehen Hansjörg und Volker Grützmacher in einem Lancia Fulvia 1.3 S Rallye aus dem selben Baujahr an den Start. Deutschland vertritt der Porsche 911, mit den beiden Schweizern Dr. Oliver und Kristiane Vietze an Bord.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Hermann und Silvia Dietenbach macht die Rallye in ihrem Mercedes 280 SL von 1969 offensichtlich Spaß.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Das junge Team der Eberhardt Classic AG besteht aus Justine Eberhardt und Timon Kaspar. Die beiden kämpfen in einem BMW 1800 von 1969 um eine gute Gesamtplatzierung.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
In Sonthofen müssen alle Teilnehmer die nächste Durchfahrtskontrolle passieren. Carsten Bo Petersen und Hanne Enggaard Thuesen machen in ihrem Jaguar E-Type von 1967 keinen Hehl aus ihrer dänischen Herkunft. Der Fahrer zeigt den Dannebrog, seine Landesflagge im Miniaturformat.
Bodensee-Klassik 2018: Tag 3
Am Oberjoch steht die nächste Wertungsprüfung an. Dr. Oliver Vietze Dort muss dort 40 Meter in neun Sekunden zurücklegen und dann eine Kreisbahn von 60 Metern Länge in 13 Sekunden absolvieren.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-ad2697122431bd2b.jpg
Kristiane Vietze stoppt auf dem Beifahrersitz die Zeit mit einer analogen Stoppuhr. Die beiden sind in der Sanduhrenklasse unterwegs. Jegliche digitale Hilfsmittel sind hier verboten.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-9a1c1014688d300e.jpg
Kurz darauf wartet eine Überraschung auf die Teilnehmer. Auf einem Parkplatz bei Grän muss eine vorher nicht angekündigte Supergeheimprüfung absolviert werden.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-239c9f3e77846d68.jpg
Bevor es los geht, teilt der Rallye-Verbindungsmann Dirk Göbel die vorgegebenen Zeiten und den Verlauf der Strecke mit.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-e2af1e08d0b13a00.jpg
In 3,10 Minuten müssen 2250 Meter zurückgelegt werden. Zum Ende der Strecke   werden einige Teilnehmer hektisch, andere ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-4c94906738426103.jpg
... trödeln ein wenig. Dr. Arndt Bühler und Annette Bühler lassen ihren 1970er Volkswagen 181 vor dem Ziel langsam ausrollen.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-645eabb1cc851aa1.jpg
Der Triumph TR6 aus dem Jahre 1972 von Johannes und Ursula Bitzer macht auf den von Löwenzahn gesäumten Landstraßen eine gute Figur.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-82c33a5ded4057aa.jpg
Im Füssener Ortsteil Hopfen am See wird die nächste Durchfahrtskontrolle durchgeführt. Die englische V8-Limousine Rover 3500 P6 von Rainer Staudt und Ursula Schmidt-Staudt ist auf deutschen Straßen sehr selten!
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-f61e73c909c05e4b.jpg
Mittags treffen die ersten Teilnehmerfahrzeuge am Festspielhaus Füssen ein, hier findet die Pause statt. Ein reichhaltiges Büffet und gekühlte Getränke laden zur Stärkung ein. Schauspieler Ludwig Trepte (Foto) nimmt mit einem Opel GT und seinem Beifahrer Bernd Schweickard an der Rallye teil.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-995a2a742fd63bbb.jpg
Das Dach des Festspielhauses bieten einen idealen Ausblick auf die teilnehmenden Fahrzeuge. Während es bei den früheren Baujahren knallig und bunt zugeht, sind die Autos aus den ...

https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-2439abafb5c9512c.jpg
... Achtziger- und Neunzigerjahren eher in dunkleren Farbtönen lackiert.

https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-aa1d531b1fed4b82.jpg
Dieses Dreamteam der 80er findet man selten am selben Fleck. Der 1984er Mercedes 280 SL von Christoph Hilser und Dr. Joachim Weingärtner gesellt sich zum '86er Ford Sierra Cosworth von Ford Classic Cars und dem Alfa Romeo GTV6 von Stefan und Nele Fleck aus dem Jahre 1983.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-7e9e77433f1df06c.jpg
Ab 12.30 Uhr verlassen die ersten Teilnehmer die Location und fahren in die nahegelegene Innenstadt von Füssen zur Durchfahrtskontrolle. Der 1970er BMW 2000tii von Heinz Eberhardt und Roland Köhler gehört zum Team Eberhardt Classic, dahinter der schöne Maserati Indy aus Tschechien. Von hier aus geht's langsam auf den Rückweg nach Bregenz.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-c7cdcb38752f1cc7.jpg
Der führt durchs schöne Lechtal. Aus den Cockpits der Fahrzeuge eröffnen sich tolle Blicka auf die mitfahrenden Autos, wie hier aus dem Opel Kadett C GT/E auf 300 SL, Porsche 911 und noch einen Opel Traum-Kadett GT/E!
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-8acf39c432423de5.jpg
Im Ziel! Der Ford Gran Torino im Starsky&Hutch-Design absolviert die Opel- Wertungsprüfung genau vor dem Ziel. Schafft er zehn Meter in 5,5 Sekunden?
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/4/3/5/3/Bodensee-Klassik-2018-Tag-3-1200x800-c541ebc515283e6e.jpg
Da seine Artgenossen nahezu komplett aus dem Straßenverkehr verschwunden sind, zählt auch der Alfa Romeo Alfasud 1.5 von Michael und Hildegard Röhr zu den Highlights der Rallye. Der fortschrittliche Kleinwagen kam unbeschadet in Bregenz an. Hier kommen Bilder von Tag 2 der BKL