Zur Homepage

Die Autos von James Bond

Aston Martin DB5 James Bond 007 Sean Connery Goldfinger
Ein Auto, das Filmgeschichte schrieb: der Aston Martin DB5. Weltberühmt wurde der Edel-Sportwagen durch seinen Einsatz als fahrbarer Untersatz von Sean Connery im James-Bond-Film "Goldfinger" (1964).
James Bond und sein Aston Martin DB5 in "Skyfall"
Ab sofort darf der legendäre Aston Martin DB5 im neuen James Bond-Streifen "Skyfall" mit Daniel Craig auf Verbrecherjagd gehen.
Aston Martin DB5 James Bond 007 Sean Connery Goldfinger
Kaum ein Bond-Wagen hatte mehr Extras zu bieten. Auf der Zubehörliste: drehbare Kennzeichen, Radaranlage "Homer", Beifahrer-Schleudersitz oder Reifen-Aufschlitz-Anlage. Bei den Dreharbeiten zu "Goldfinger" wurde ein Prototyp des DB5 eingesetzt, ein weiteres Exemplar kam bei Stunts zum Einsatz.
Aston Martin DB5 James Bond 007 Sean Connery Goldfinger
James Bond verfolgt Auric Goldfinger in den Schweizer Alpen. Dabei nutzt er die Radaranlage "Homer": An Goldfingers Rolls-Royce ist ein Peilsender angebracht, dessen Signal Bond auf seinem Kontroll-Bildschirm in der Mittelkonsole empfangen kann.
Aston Martin DB5 Cockpit James Bond 007 Sean Connery Goldfinger
Der Kommandostand im DB5 von 007: In die Türverkleidung ist ein Telefon integriert, der Knopf im Schaltknauf löst den Beifahrer-Schleudersitz aus, unter dem Fahrersitz ist Bonds Waffenkoffer untergebracht, in der Mittelarmlehne finden sich die Schalter für zahlreiche Verteidigungs- und Schutzsysteme.
Aston Martin DB5 James Bond 007 Sean Connery Rammbügel Goldfinger
Allein an der Front des DB5 sind drei Features untergebracht: ein nach heutigen Maßstäben vielleicht etwas unterdimensionierter, ausfahrbarer Rammbügel, ein Wendekennzeichen mit Zulassungen in der Schweiz, Großbritannien und Frankreich, und Maschinenpistolen, die hinter den Blinkergläsern versteckt sind.
Aston Martin DB5 kugelsichere Rückwand James Bond 007 Sean Connery Goldfinger
Auch am Heck des Aston Martin sparte der MI6 nicht an Verteidigungssystemen: Eine kugelsichere, ausfahrbare Rückwand schützt die Insassen, Ölsprüher und Nebelmaschine erschweren Verfolgern die Weiterfahrt, und das Wendekennzeichen sorgt zusätzlich für Verwirrung.
Aston Martin DB5 Krähenfüße James Bond 007 Sean Connery Goldfinger
Hinter den Rückleuchten hat "Q" eine Vorrichtung zum Abwerfen von Krähenfüßen installiert. Bonds Verfolger hatten beim Überfahren der fiesen Dinger mit mindestens einem Plattfuß zu kämpfen.
Aston Martin DB5 James Bond 007 Sean Connery Feuerball
Auch in Feuerball (1965) kam der Aston Martin wieder zum Einsatz. Hier flüchtet Bond (gespielt von Sean Connery) mit einem Jet-Pack, eine hübsche Beifahrerin wartet bereits am DB5. Neues Extra in Feuerball: ein Wasserwerfer am Fahrzeugheck.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Toyota-2000-GT-James-Bond-007-Sean-Connery-Man-lebt-nur-zweimal-1200x800-9beeba45a4e03f63.jpeg
In "Man lebt nur zweimal" (1967) ist Bond lediglich Beifahrer in einem nur 351 Mal gebauten Toyota 2000 GT. Gimmicks: sprachgesteuerter Kassettenspieler, Fernseher, Kameras in den Kennzeichen und ein schnurloses Telefon. Das Cabrio wurde eigens für den Film gefertigt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-George-Lazenby-Im-Geheimdienst-Ihrer-Majestaet-591x394-39ea87dcff618480.jpeg
"Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (1969): Auch im sechsten Bond-Abenteuer steuert der Agent einen Aston Martin. "Q" hat den Aston Martin DBS zwar nicht mit Extras ausgestattet, dafür kommt dem Sportwagen innerhalb der Filmserie eine einzigartige Aufgabe zu: Am Filmende dient der DBS als Hochzeitsauto, denn James Bond heiratet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Ford-Mustang-Mach1-James-Bond-007-Sean-Connery-Diamantenfieber-1200x800-9fc1bd110c30bb49.jpeg
Ein Ford Mustang Mach 1 ist das Auto von Bond-Girl Tiffany Case in "Diamantenfieber" (1971). Als Bond vor dem Sherrif in Las Vegas flüchten muss, fährt er auf den beiden rechten Rädern in eine Sackgasse – und kommt auf den linken Rädern wieder heraus. Ein legendärer Filmfehler.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Mondauto-James-Bond-007-Sean-Connery-Diamantenfieber-1200x800-0fb20830c91ddaf0.jpeg
Ein spektakuläres Fluchtfahrzeug nicht nur auf der Erde: James Bond flieht in "Diamantenfieber" aus einem Weltraumlabor – mit einem Mondfahrzeug!
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/AMC-Hornet-388x259-fb4b3d68534acd1d.jpeg
Aufsehen erregte ein spektakulärer Stunt in "Der Mann mit dem goldenen Colt" (1974) mit einem unscheinbaren AMC Hornet. Bei der Verfolgung des Bösewichts Scaramanga ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/AMC-Hornet-412x275-e7fa3d7d5e0e6273.jpeg
... meistert Bond (gespielt von Roger Moore) eine 360-Grad-Drehung um die Längsachse im Flug über eine zerstörte Brücke. Für zahlreiche Fans zählt dieser Auto-Stunt zu den besten der 007-Geschichte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Lotus-Esprit-S1-Tauchfahrzeug-James-Bond-007-Roger-Moore-Der-Spion-der-mich-1200x800-818ecd237d7ac0b6.jpeg
Beim Lotus Esprit S1 in "Der Spion, der mich liebte" (1977) hat "Q" sich selbst übertroffen: Der Lotus verwandelte sich innerhalb kürzester Zeit zum U-Boot! Für den Kampf unter Wasser war der Lotus mit Tiefensprengstoff, Torpedos und Boden-Luft-Raketen bestens gerüstet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Citro-n-2CV-Peugeot-504-James-Bond-007-Roger-Moore-In-toedlicher-Mission-1200x800-ed0872f21beb768a.jpeg
Eine halsbrecherische Verfolgungsjagd ist im Bond-Abenteuer "In tödlicher Mission" (1981) zu sehen. Bond flüchtet im gelben Citroën 2CV, der für den Film präpariert wurde: Unter der Haube steckte der 54 PS starke Vierzylinder-Boxer aus dem Citroën GS.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Citro-n-2CV-Peugeot-504-James-Bond-007-In-toedlicher-Mission-1200x800-e117fda01b4f0c55.jpeg
Der weiße Dienst-Lotus von Bond kommt nicht zum Einsatz, sondern zerstört sich selbst. Ein Autodieb schlägt die Seitenscheibe ein, obwohl ein Aufkleber auf die ungewöhnliche Diebstahlanlage hinweist. Daher weicht der Agent auf die Ente seiner Komplizin Melina aus.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Citro-n-2CV-Peugeot-504-James-Bond-007-Roger-Moore-In-toedlicher-Mission-1200x800-715b805ce8f0aa9f.jpeg
Dank der einfallsreichen Flucht-Route entlang griechischer Serpentinen entkommt Bond seinen Verfolgern. Unmittelbar nach Filmstart legt Citroën eine Sonderserie des 2CV auf: in gelber Lackierung mit aufgeklebten Einschusslöchern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Lotus-Esprit-Turbo-James-Bond-007-In-toedlicher-Mission-1200x800-386984cf7f9b37b1.jpeg
Bonds offizieller Dienstwagen in Folge zwölf ("In tödlicher Mission") ist ein Lotus Esprit Turbo. Ausnahmsweise hat der MI6 keine Gimmicks einbauen lassen. Während Sean Connery Aston Martin bevorzugte, sah man Roger Moore meist in einem Lotus.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-V8-Vantage-James-Bond-007-Timothy-Dalton-Der-Hauch-des-Todes-1200x800-a37b9d5271e0e4e3.jpeg
Neuer Bond, neues Auto: Timothy Dalton spielt 007 in "Der Hauch des Todes" (1987). Sein Fahrzeug: ein Aston Martin V8 Volante. Extras: Mechanismus zur Selbstzerstörung, Raketenwerfer hinter den Scheinwerfern, seitliche Laserkanonen und Spikes. Seitliche Kufen und ein Raketenantrieb ermöglichten schnelle Fahrten im Tiefschnee!
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DB5-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Goldeneye-1200x800-ddda58779a51963d.jpeg
In "Goldeneye" (1995) gibt es ein Wiedersehen mit dem Aston Martin DB5 aus "Goldfinger" und "Feuerball". Der DB5 – am Steuer Pierce Brosnan – liefert sich ein spannendes Rennen mit einem Ferrari 355.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/BMW-Z3-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Goldeneye-1200x800-864ff17e2f91ccc8.jpeg
Der offizielle Dienstwagen des MI6-Agenten in "Goldeneye" ist zum ersten Mal ein BMW: Der funkelnagelneue Z3 steht Bond für seine Ermittlungen zur Verfügung – und garantiert BMW damit weltweite Modell-Bekanntheit. Der Z3 ist nur in zwei Szenen zu sehen, die Gimmicks (Raketen, Selbstzerstörung, Radar) kommen leider nicht zum Einsatz.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Panzer-T55-M5-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Goldeneye-1200x800-09e9dd91be6b24b6.jpeg
Kein offizieller Dienstwagen von James Bond, aber einer, der nicht aufzuhalten ist: In "Goldeneye" verfolgt James Bond den Bösewicht General Ouromov mit einem Panzer der russischen Armee. Eine spektakuläre Verfolgungsjagd quer durch Sankt Petersburg.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/BMW-750-iL-E38-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Der-Morgen-stirbt-nie-1200x800-6c86d191014d8d52.jpeg
In seinem 18. Filmabenteuer "Der Morgen stirbt nie" (1997) fährt James Bond in einem BMW 750 iL seinen Widersachern davon. Bond konnte den Dienst-7er mit seinem Mobiltelefon fernsteuern. Weitere Specials: Titanpanzerung mit Elektroschock-Abwehr, Raketenwerfer unter dem Dach, selbstfüllende Reifen und eine Metall-Säge unter dem BMW-Zeichen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/BMW-Z8-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Die-Welt-ist-nicht-genug-1124x749-26cdcb112e21c7ac.jpeg
In drei von vier Filmen mit Bond-Darsteller Pierce Brosnan kommen BMW zum Einsatz. Der BMW Z8 aus "Die Welt ist nicht genug" (1999) hat die typischen Bond-Extras: Titan-Panzerung, Fernsteuerung, seitliche Raketenwerfer – und sechs Getränkehalter.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/BMW-Z8-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Die-Welt-ist-nicht-genug-1200x800-64f05baabaa25e0a.jpeg
Bond-Filme werden mit großem Aufwand gedreht: Allein die Produktion von "Die Welt ist nicht genug" verschlang 135 Millionen Dollar. Bei dem Budget spielt es kaum eine Rolle, dass ein BMW Z8 in zwei Teile zersägt wird.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-Vanquish-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Stirb-an-einem-anderen-Tag-1172x781-137ac5e7041b769d.jpeg
2002 kam der 20. Bond-Film in die Kinos: Zu dem Jubiläum ließ es sich Aston Martin nicht nehmen, nach drei Filmen Abstinenz endlich wieder den Dienstwagen des Agenten zu stellen. In "Stirb an einem anderen Tag" hängt James Bond seine Gegner mit einem 450-PS-starken Aston Martin Vanquish ab.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-Vanquish-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Stirb-an-einem-anderen-Tag-495x330-9c61c921682f8f3e.jpeg
"Die Another Day" war nicht nur der 20. Bond-Film, man feierte im Premierenjahr 2002 auch das 40-jährige Bestehen der 007-Filmserie. Anlässlich dieses Jubiläums war der Film gespickt mit Zitaten und Anspielungen auf ältere Bond-Abenteuer. Eine davon: Der Vanquish trägt das gleiche Silber wie der DB5 aus "Goldfinger".
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-Vanquish-Jaguar-XK8-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Stirb-an-einem-495x330-f11e086985662986.jpeg
In einer zugefrorenen Eislagune in Island wurde eine actionreiche Verfolgungsjagd abgedreht. Der Aufwand war enorm, die Drehzeit für diese Szene betrug drei Wochen. Bond flüchtet mit seinem Dienst-Vanquish vor seinem Gegenspieler Zao im Jaguar XKR.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-Vanquish-Jaguar-XK8-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Stirb-an-einem-495x330-ea693694d9149919.jpeg
Um auf dem Eis fahren zu können, hat "Q" den Aston Martin mit Spikes ausgestattet. Neben der üblichen Agenten-Ausstattung wie Stinger-Raketen in der Frontschürze oder Maschinenpistolen besitzt dieser Bond-Wagen ein unter Bond-Fans umstrittenes Extra: Auf Knopfdruck lässt er sich unsichtbar machen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Ford-Thunderbird-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Jacintha-Jinx-Johnson-Halle-584x389-501a7b125967e638.jpeg
NSA-Agentin Jinx (Halle Berry) fährt in einem Ford Thunderbird vor. Jinx und Bond verbindet mehr als nur die gemeinsame Jagd auf den Bösewicht Gustav Graves.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-Vanquish-Jaguar-XK8-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Stirb-an-einem-495x330-6d35d8e4143f186a.jpeg
Hier trifft 007 eine Rakete des Verfolgers Zao. Der Vanquish überschlägt sich und landet auf dem Dach.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-Vanquish-Jaguar-XK8-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Stirb-an-einem-1200x800-de7a83b8b501b573.jpeg
Wie bekommt ihn Bond wieder auf die Räder? Ganz einfach: Er öffnet das Schiebedach und aktiviert den Schleudersitz auf der Beifahrerseite! Und schon kann James seine Fahrt fortsetzen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Jaguar-XK8-James-Bond-007-Pierce-Brosnan-Stirb-an-einem-anderen-Tag-495x330-911158aafc0ee127.jpeg
Das Verfolgerfahrzeug aus "Stirb an einem anderen Tag" war kein gewönliches Jaguar XK8-Cabriolet: Es ist ausgestattet mit diversen Raketensystemen, Maschinenpistolen, Wärmebildkamera und einem Rammsporn.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Casino-Royale-1200x800-3f2ec0bf1518a759.jpeg
Im 2006er-Streifen "Casino Royale" wechselt der Bond-Darsteller, nicht jedoch Bonds Automarke: Daniel Craig fährt im 21. Film einen Aston Martin DBS. Da zum Zeitpunkt der Dreharbeiten noch kein Exemplar des neuen Modells zur Verfügung stand, wurden einige Aston Martin DB9 für den Film umgebaut.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Casino-Royale-495x330-21f38fc4c10749af.jpeg
Der Aston Martin DBS aus "Casino Royale" hat weder Raketen noch Wendekennzeichen, dafür aber eine medizinische Notausrüstung mit Defibrillator und Antidot-Ampullarium. Bei einer Verfolgungsfahrt überschlägt sich der DBS sieben Mal. Für diese Leistung wurde der Stuntman mit dem "World Stunt Award" ausgezeichnet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Ford-Mondeo-James-Bond-007-Daniel-Craig-Casino-Royale-1200x800-0d110862d4435c1a.jpeg
Nicht ganz standesgemäß, aber unauffällig fährt James Bond in "Casino Royale" einen Ford Mondeo. 2006 existierte kein fahrfertiger Mondeo, da das Auto noch in der Entwicklungsphase war. Ford hat in Handfertigung einen Prototypen gebaut und zum Filmset auf die Bahamas einfliegen lassen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-5f1cbb6ca8f0d159.jpeg
Am 6. November 2008 startete "Ein Quantum Trost" in Deutschland. James Bond griff wieder zu Bewährtem: Verfolgern entfloh er wieder mit einem Aston Martin DBS.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-f6bfb11cbc92e5fa.jpeg
"Ein Quantum Trost" beginnt direkt mit einer atemberaubenden Autojagd durch eine Serpentinenlandschaft am Gardasee. Bond wird von zwei Alfa 159 gehetzt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-4babb082774a3f89.jpeg
Bei den Dreharbeiten fuhr ein Mitglied der Filmcrew mit einem Aston Martin DBS aus ungeklärten Gründen in den Gardasee. Der Fahrer blieb unverletzt, der Aston Martin hatte jedoch nur noch Schrottwert.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-8ae44765530a6728.jpeg
Wenige Tage später passierte ein zweiter Unfall während einer Stuntszene: Zwei Alfa 159 kollidierten miteinander, ein Wagen prallte gegen eine Mauer. Zwei Stuntmen wurden lebensgefährlich verletzt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-311946f321233903.jpeg
Die Autostunts im Film sind nicht elektronisch animiert, sondern wurden allesamt von Stunt-Leuten gefahren. Insgesamt sechs Aston Martin DBS gingen für den Streifen drauf.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-e2d21842df98bad5.jpeg
Aber, aber, Herr Bond, soll man so hinterm Steuer sitzen? Achten Sie mal auf den durchgedrückten linken Arm, gar nicht gut. Die Fahrertür? Wurde abgefahren. Wenn man so mit einem 240.000 Euro teuren Aston Martin DBS umgeht, darf man sich nicht wundern, wenn die Produktionskosten auf 230 Millionen US-Dollar steigen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-a1d76e2f69ddb7d5.jpeg
Die Action in "Ein Quantum Trost" war handgemacht, die Fans konnten sich auf authentische Szenen freuen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-d9d27f498cc0d9c9.jpeg
Gefühlt zehn Minuten lang dauert die spannende Materialschlacht am Filmanfang. Vier Wochen brauchte das Filmteam in Italien, um alle Szenen "im Kasten" zu haben.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1093x729-2b033d42addd9e4c.jpeg
Die Verfolgungsjagd wurde auf einer der gefährlichsten Straßen der Welt gedreht. Die sechs Kilometer lange Küstenstrecke führt von Limone aus in die Berge nach Tremosine in Italien.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Aston-Martin-DBS-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-191885240d71d70f.jpeg
"Ein Quantum Trost" bietet aufwändig inszenierte Verfolgungsjagden zu Land und zu Wasser, dazu exotische Schauplätze wie die Wüste von Chile. Ganz klar: Der 22. Bond ist ein neuer Höhepunkt der ganzen Serie.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Ford-Ka-Olga-Kurylenko-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-704b5d64c3e36b0a.jpeg
Perfektes Product-Placement: Der Ford Ka gab sein Leinwand-Debut in "Ein Quantum Trost". Bond-Girl Camille, gespielt von Olga Kurylenko, kurvte damit durch Port-au-Prince, Hauptstadt von Haiti.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/3/5/7/7/0/Ford-Ka-Olga-Kurylenko-James-Bond-007-Daniel-Craig-Ein-Quantum-Trost-1200x800-018187a982dd9c23.jpeg
Kurvenduell: Bond-Girl Olga Kurylenko scheuchte den kleinen Ka durch die engen Gassen der Karibik-Metropole. Bond saß erst neben ihr, folgte ihr dann auf einer Enduro.