Zur Homepage

Drei Traumsportwagen der 90er

Honda NSX, Ferrari F355 GTS, Porsche 911 Targa
Need for Speed: Im erfolgreichsten Videospiel der 90er spielten unerreichbare Traumwagen die Hauptrolle. Aus dieser Zeit stammen Honda NSX, Ferrari F355 und Porsche 911. Wie fahren sich die Helden der 1990er-Jahre heute und welcher performt am besten?
Bild: Roman Raetzke
Honda NSX, Ferrari F355 GTS, Porsche 911 Targa
Klima an im NSX, Deckel verstaut im F355 GTS, Schiebedach nach hinten im Porsche Targa, dem letzten luftgekühlten 911er. Die Sonne lacht, die Piste ist frei. Die Frage: Welches dieser drei beinahe erschwinglichen Traumautos taugt fürs wahre Leben?
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
Fein ausbalanciertes Fahrwerk, klang- und vor allem kraftvoller V8, Pininfarina-Design: Der F355 GTS ist hier der Favorit. Und ein Vermächtnis der Erfolgsära Luca di Montezemolos.
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
Der F355 ist eine Wiedergutmachung für den miesen 348, er wiegt 50 Kilo weniger und ist 30 Prozent steifer als sein Vorgänger. Auf Wunsch erhältlich: das sequenzielle F1-Getriebe.
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
Klassisch und sexy: Ferrari-Hintern mit vier runden Rücklichtern. In den Voralpen bei Nizza bringt der Ferrari F355 GTS auch Banausen Italiens große Oper näher.
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
Hinter gut konturierten Sitzen mit Langstreckenkomfort lagert das Dach.
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
Ferrari-Fahrer blicken über den klobigen Pralltopf des Airbag-Lenkrads und ...
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
... auf in Chrom eingefasste Veglia-Instrumente.
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
Die offene Schaltkulisse des F355, italienische Mechanik mit Suchtpotenzial.
Bild: Roman Raetzke
Ferrari 355 GTS
Acht Zylinder, 40 Ventile, 380 PS. Der 3,5-Liter-V8 kreischt sich in unvorstellbare Höhen: 8250 Touren sind drin!
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Ferrari-355-GTS-1200x800-40c789d49e2aa82e.jpg
Ein hinreißender Klangkörper hinter den Sitzen, messerscharfes Handling, formvollendetes Pininfarina-Design – alles Gründe, den Ferrari abgöttisch zu lieben. Alltagstauglichkeit, Komfort? Gut für einen Ferrari. K.-o.-Schlag: die astronomischen Folgekosten.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-de6639643e38a0da.jpg
Mit dem Honda NSX meinte es Honda ernst. Dieser Technologieträger macht kein Theater wie der Ferrari, um ihn gibt es keinen Kult wie um den Porsche. Trotzdem ist er ein großer Klassiker.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-d3c560cd0787253a.jpg
Von null auf 100 km/h in 5,8 Sekunden, 270 Spitze – alles passt, nur das Honda-Logo irritiert etwas. Die Kühlluft strömt durch seitliche Schlitze.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-70f56767f0ff8891.jpg
Trotz reichhaltiger Ausstattung wiegt der NSX nur 1370 Kilo. Das zahlt sich oben in den Bergen aus, mit Panoramablick aufs funkelnde Mittelmeer. Egal, wie engagiert du den NSX um die Kurven pfefferst, er kann immer etwas schneller als du.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-86d54a54a6150690.jpg
Steigen wir in den Honda NSX mit der frühen Seriennummer 399. Und inhalieren den Zeitgeist der 80er
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-5d3b36db3bc02521.jpg
Kampfjet-Cockpit mit dickem Airbag-Lenkrad, Fans der 80er kommen ins Schwärmen.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-d6664ad49bd87233.jpg
Die Traktionskontrolle macht Kavalierstarts unmöglich. Egal: Wo sonst sitzt man wie einst Ayrton Senna?
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-701dd5f44a9f6090.jpg
Bis auf 270 km/h lässt sich der NSX beschleunigen.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-5f11beb9b40f3ff4.jpg
Dreiliter-90-Grad-V6 in der Einliegerwohnung zwischen Cockpit und Gepäckabteil.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Honda-NSX-1200x800-7ba47ab9c841639f.jpg
Was für ein starkes Debüt in der Sportwagen-Champions-League! Schwächen? Hat er nicht. Das Fahrwerk bietet viel Restkomfort, der etwas zahme Sound im unteren Drehzahlbereich macht die Hightech-Flunder im Alltag verträglicher. Minus: so gut wie kein Image.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-8ee23080de2baeb6.jpg
Der letzte Porsche 911 mit luftgekühltem Motor tritt als Targa Tiptronic an. Ja, mit Vierstufenautomatik, die als Spaßkiller gilt. Schauen wir mal, ob das im wirklichen Leben stimmt.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-6d2e1ddc033a3578.jpg
Harm Lagaay und seine Designer dürfen bei der Baureihe 993 (1993—98) die 911-Proportionen anrühren. Die Kotflügel sind jetzt keine Kanonenrohre mehr, Karosserie und Stoßfänger bilden eine Einheit.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-47702b5a38915094.jpg
Der Porsche 911 ist der Designklassiker und das Multifunktionsauto in diesem Vergleich. Puristen macht so ein Tiptronic-Targa nicht glücklich, doch im Alltag ist der Elfer unschlagbar. Und Perfektionisten wissen seine präzise Verarbeitung zu schätzen.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-9b85adb44976b2c8.jpg
Hier wollen sie alle rein: Porsche-Innenraum mit hinteren Notsitzen, die prima als erweiterter Stauraum taugen.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-09731892458a7415.jpg
Hinter diesem Lenkrad sind 275 km/h drin.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-3edd49f2f1f54c3d.jpg
Wer will, kann über die Drucktasten auf dem Airbag-Lenkrad auch selbst schalten. Doch auf die manuellen Schaltbefehle reagiert das Getriebe verzögert.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-acc991044902c8fb.jpg
Der Spoiler fährt ab 80 km/h elektrisch aus.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-aaa7637d47e31c04.jpg
Das Lüfterrad des Boxermotors sorgt für den charakteristischen Turbinensound.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Porsche-911-Targa-1200x800-0b1d9b3362ad6617.jpg
Am Meer ist der Targa Tiptronic einfach nur der Klassiker im zeitlosen Kleid. Wenn er vor dem Straßencafé steht, interessiert keinen, ob in der Mittelkonsole ein Automatikwählhebel auf P steht.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Traumautos-der-90er-1200x800-90c8972a1be0dccb.jpg
Fazit: Der Ferrari F355 GTS hat am meisten Temperament, einen himmlischen Sound, bestes Design, zieht aber hohe Folgekosten nach sich.
Bild: Roman Raetzke
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Traumautos-der-90er-Honda-NSX-1200x800-3b66a9f45cc33002.jpg
Der Honda NSX ist 1a im Handling, bietet fauchenden Klang, gute Verarbeitung, aber bringt zuwenig fürs Image und hat zudem eine schlechte Wertprognose. 
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/6/3/8/2/0/Traumautos-der-90er-1200x800-8dc94539af5b2f80.jpg
Der Porsche 911 Targa fährt zwar mit müder Automatik, verfügt dennoch über genug Power, das Images stimmt und das große Schiebedach überzeugt. Der 911er ist Held des Alltags – und der Sieger dieses Dreier-Vergleichs!
Bild: Roman Raetzke