Zur Homepage

Ferdinand Piëchs Auto-Meilensteine

Piëchs Auto-Meilensteine: Montage
Der langjährige VW-Konzernlenker Ferdinand Piëch wurde am 17. April 2017 80 Jahre alt. Als Autokonstrukteur und -manager überschritt er Grenzen, auf vielleicht spektakulärste Weise mit dem Porsche 917. Vieles, was uns heute im Auto begegnet, hat der Enkel von Ferdinand Porsche erfunden oder erstmals in Masse produzieren lassen. Den VW-Konzern in seiner heutigen Gestalt formte er maßgeblich mit. Hier sind die wichtigsten Entwicklungen, die auf Konto gehen:
Bild: Auto Bild Montage
Piëchs Auto-Meilensteine: Porsche 917 Sypder
Der Porsche 917 war mit 520 bis 1100 PS monströs stark und aerodynamisch heikel, aber auch wahnsinning erfolgreich. Er errang zahlreiche Siege, darunter 1970 und '71 im legendären Rennen von Le Mans. Auch in der US-CanAm- und Interserie fuhr der 917 die Konkurrenz in Grund und Boden.
Bild: Götz von Sternenfels
Piëchs Auto-Meilensteine: Porsche 914/4
Auf der Straße überzeugte der eher zahme Porsche 914 und dessen schneller Bruder 914/6. Er ging aus einer Kooperation von VW und Porsche hervor und sollte den Karmann Ghia beerben. Auch an seiner Entstehung war Ferdinand Piëch maßgeblich beteiligt.

Jetzt Exemplar finden: Porsche 914
Bild: Christian Bittmann
Piëchs Auto-Meilensteine: Mercedes 240 D 3.0 /8
Als Mercedes den Diesel auf Trab bringen wollte, aber noch Manschetten vor dem Einsatz von Turboladern hatte, entwarf der zum damaligen Zeitpunkt freie Ingenieur Piëch den Fünfzylinder OM 617. Mit ihm schaffte der Strichacht (W 115) 150 km/h!
Bild: Roman Raetzke
Piëchs Auto-Meilensteine: Audi 100 5E
Als Audi mit dem 100 Typ 43 BMW und Mercedes näher ans Blech fahren wollte, mussten mehr Zylinder her. Weil sechs Töpfe nicht in Frage kamen, brachten die Ingolstädter 1976 den 5E mit Fünfzylinder-Benziner. Initiativen-Geber: Ferdinand Piëch.

Jetzt Exemplar finden: Audi 100
Bild: Sven Krieger
Piëchs Auto-Meilensteine: Audi Quattro
Vier Jahre später kam der Audi Urquattro. Er war einer der ersten Pkw mit Allrad und eine rollende Werbekampagne für den Antrieb. Audi-Entwicklungsvorstand Ferdinand Piëch war als einer der ersten von dem Projekt überzeugt.

Jetzt Exemplar finden: Audi Quattro
Bild: Werk
Piëchs Auto-Meilensteine: Audi Quattro Gruppe B
Einem Projekt, das einer Revolution gleichkam. Denn der vierradgetriebe Quattro veränderte nicht nur die Welt des Rallyesports. Er gab außerdem den Anstoß zu Audis Imagewechsel von bieder zu sportlich.
Bild: Werk
Piëchs Auto-Meilensteine: Audi Sport Quattro
Eine schnelle Legende befeuerte dem Imagewandel: Der 306 PS starke Audi Sport Quattro und sein Ableger S1 werden von Audi-Jüngern bis heute verehrt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Piëchs Auto-Meilensteine: Audi 100 TD
Zurück zum Pkw-Geschäft: Der Audi 100 Typ 44 kam nicht nur als erster mit vollverzinkter Karosserie, sondern auch samt Turbolader mit Ladeluftkühlung. Das machte den Aerodynamiker zur echten Mercedes-Alternative. Im 100 2.5 TDI debütierte zudem der erste Audi-Diesel-Direkteinspritzer mit 120 PS.

Jetzt Exemplar finden: Audi 100
Bild: Aleksander Perkovic
Piëchs Auto-Meilensteine: Audi V8 Quattro
Auf in die Oberklasse: Auch der Audi V8 von 1988 geht mit auf den damaligen Audi-Vorstand Ferdinand Piëch zurück.

Jetzt Exemplar finden: Audi V8
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-Golf-VR6-1200x800-30f4888affb579a3.jpg
Genau wie der Golf VR6. Piëch wollte einen Sechszylinder im Golf, also wurde der 174 PS starke Sportmotor entwickelt.

Jetzt Exemplar finden: VW Golf
Bild: Klaus Kuhnigk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-Audi-Quattro-Spyder-Concept-1200x800-5b01214bbdd2da43.jpg
Interessenten gab es für die Studie Audi Quattro Spyder 1991 genug. Aber die Produktionskosten für den Leichtbausportler aus Alu waren zu hoch. Nur ein Prototyp entstand.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-Audi-Avus-Quattro-Concept-1200x800-bf96bfd623fe4c4b.jpg
509 PS aus einem W12-Motor trafen bei der Studie Avus Quattro im gleichen Jahr auf 1250 Kilo Gewicht. Der Audi R8 kam 2006.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-Golf-IV-1200x800-c9c51c80115d4a36.jpg
1997 setzte der VW Golf IV einen neuen Qualitätsmaßstab im Massenmarkt. Er entstand unter der Ägide des Mannes, der mittlerweile VW-Chef war: Ferdinand Piëch.

Jetzt Exemplar finden: VW Golf
Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-New-Beetle-1200x800-d9df6fcefa73d09c.jpg
Die Retro-Welle im Autobau hob bei VW den auf dem Golf IV basierenden VW Beetle aus der Taufe. Auch eines von Piëchs Ziehkindern aus seiner Zeit als VW-Boss.

Jetzt Exemplar finden: VW Beetle
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-Lupo-3L-1200x800-2710361181cbd6f0.jpg
Der Dreiliter-Lupo (Bild) rechnete sich für die Marke nicht. Er bewies aber, dass  die Hürde von drei Litern Verbrauch auf 100 Kilometer zu knacken war.

Jetzt Exemplar finden: VW Lupo
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-Bugatti-Veyron-1200x800-c4c8538e9232b517.jpg
1001 PS in einem Serienauto mit Straßenzulassung: 2005 wurde das im Bugatti Veyron Realität. Kenner sagten Piëch mittlerweile das Streben nach, das Unmögliche möglich zu machen.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-Phaeton-1200x800-188060d7383d7f83.jpg
Doch auch Piëch stieß an Grenzen. Beispielsweise, als sich VW als Hersteller eines Luxusautos profilieren wollte: Während der Phaeton trotz guter Kritiken spektakulär floppte ...

Jetzt Exemplar finden: VW Phaeton
Bild: Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-Passat-W8-1200x800-427ecc04614ba6ae.jpg
... und nur wenige Kunden beim mit viel Aufwand auf die Räder gestellten, 275 PS starken Passat W8 anbissen, ...

Jetzt Exemplar finden: VW Passat
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-Touareg-1200x800-d90f20018afe680d.jpg
... erzielt nur der Touareg kommerzielen Erfolg.

Jetzt Exemplar finden: VW Touareg
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-Bentley-Continental-1200x800-a40a1569ef373cbb.jpg
Ähnlich wie der Bentley Continental. Er steht auf der Plattform des Phaeton und erhielt den W12-Motor mit Turboaufladung.

Jetzt Exemplar finden: Bentley Continental
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-L1-1200x800-20f92690e9aa21ee.jpg
Das letzte Fahrzeug, dessen Entwicklung auf Ferdinand Piëch zurückgeht, ist der VW L1. Piëch ließ den Prototypen, der nur einen Liter Kraftstoff in eine zurückgelegte Strecke von hundert Kilometer verwandelte, entwickeln, ...
Bild: Frank Stange
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-L1-1200x800-feb44b1e4831aedf.jpg
... und fuhr damit 2002 zur seiner letzten Hauptversammlung als VW-Vorstandschef von Wolfsburg nach Hamburg, damals von AUTO BILD auf der Fahrt endeckt.
Bild: Frank Stange
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-VW-XL-1-1200x800-8a6c59e017bf68d2.jpg
In einer Kleinserie kam der Wagen schließlich 2014 in dieser Form und mit dem Namen XL1 auf den Markt.
Bild: Volkswagen AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/8/1/5/9/Pi-chs-Auto-Meilensteine-Bugatti-EB-18-3-Chiron-1200x800-f63fc250279e3d95.jpg
Nicht nur die Auto-Biographie des Porsche-Enkels ist beeindruckend. Einige der markantesten Zitate des für seine scharfen Ansagen mitunter gefürchteten Ferdinand Piëch sind es ebenfalls. Sie sind hier zu finden.
Bild: Werk