Zur Homepage

Fuhrpark: Die charmanten Oldies der Redakteure

Fuhrpark: Die charmanten Oldies der Redaktion
Frank B. Meyer: "Welches der beiden Autos auf diesem Bild, glauben Sie, ist neulich liegen geblieben? Richtig, das blaue. Ein Volvo 780. Es beginnt damit, dass die Tankanzeige ausfällt. Bestimmt das Kombiinstrument. Nein, sagt die Werkstatt, das liegt am Tankgeber. Kostet über 500 Euro. Bitte?! Ich traue den Burschen nicht und hole das Auto ab.
Bild: Sven Krieger
Fuhrpark: Die charmanten Oldies der Redaktion
Ohne zu ahnen, dass sie mir das fast vollgetankte Auto mit leerem Tank zurückgeben - die Tankuhr zeigt ja nichts an. Also bleibe ich liegen. Peinlich. Nach dem Neustart blinkt eine unheimlich wichtig aussehende rote Leuchte, die in meinem Bordbuch nicht erwähnt ist. Mein neuer Mechaniker sagt, die sei typisch für die Japan-Versionen und habe keine sinnvolle Funktion. Er nimmt das Relais dafür raus. Ich sollte der Sache selbst auf den Grund gehen." Kilometerstand: 57.228 km. Doch der Volvo hat noch eine Macke ...
Bild: Sven Krieger
Volvo 780 Bertone Coupé  (1988)
"Sie geht nicht auf. Klemmt einfach. Dabei zieht man an einem massiven Gussteil in der B-Säule, um die Tankklappe zu öffnen. Aber die bleibt stur. Erst fluche ich. Dann sehe ich auf: Super E5 kostet heute 1,719 Euro. Hm, hat mein Volvo 780 etwa eine Benzinpreis-Automatik, oder gar eine Seele, wie Herbie? Will er mich vor zu hohen Ausgaben schützen? Na, das letzte eher nicht. Der Bertone verkostet ohne Scham große Mengen Kraftstoff, wenn er ...
Bild: Ralf Timm
Volvo 780 Bertone Coupé  (1988)
... mich denn tanken lässt. Und er hat einen erlesenen Stoßdämpfer-Geschmack: hinten bitte nur die teuren Dämpfer, nicht unter 350 Euro das Stück. Wegen der Niveauregulierung. Wozu ein Coupé eine Niveauregulierung braucht? Offenbar fürs Preisniveau. Trotzdem: Ich mag den Volvo." Kilometerstand: 55.503 km.
Bild: Ralf Timm
Audi 80   (1986)
Meyers Audi: "Mein 1988er Audi 80 steht in einer Einzelgarage, deren Dach geht kaputt, es regnet rein. Im Motorraum, eben noch picobello, breitet sich Schimmel aus. Ich parke den Wagen an der Straße, genau da will der neue Nachbar einziehen, richtet ein Halteverbot ein- Kurz vorm Einzug will ich wegfahren, Audi springt nicht an, Nachbar ist sauer. Was wohl als Nächstes passiert?" Kilometerstand: 102.023 km.
Bild: Ralf Timm
Citroën DS 20 Pallas   von Frank B.Meyer
Meyers DS: "Holla, die Waldfee, das Knacken und Scheppern aus dem Motorraum meiner Citroën DS hört sich an wie ein frühes, verschollenes Album von Depeche Mode. Schlimmer noch: Ich spüre es in der Lenkung. Das klingt teuer. Zu sehen ist nichts. Ich fürchte das Schlimmste, als der Mechaniker zurückruft. "Jaaa, da war zu viel Luft in der Hydraulik. Musste ich entlüften. Macht 30 Euro, bitte." Aber gern doch! "Ach, und die HU ist fällig." Kein Problem, liegt auf dem Weg."
Bild: Privat
Fuhrpark
Lars Busemann: "Manchmal lernt man die große Liebe auf Umwegen kennen. In meinem Fall war es ein Abstecher in die Wüste: 2007 nahm ich an der Rallye Dresden–Dakar–Banjul teil. Mit dabei war auch Dieter mit seinem Trabant 601 Universal. Ich tauschte meinen Isuzu gern mal gegen Dieters Kombi – es war Liebe auf den ersten Blick. Nach fünf enthaltsamen Jahren traf mich in Norderstedt erneut Amors Pfeil. Es war ein P 601 S de Luxe Universal. Farbe: saharagelb."
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Fuhrpark: Die charmanten Oldies der Redaktion
Busemanns Benz: Der Mann liebt auch dicke Schlitten. Sieht man, am Mercedes 560 SEC.
Bild: Sven Krieger
Volvo 480 Turbo
Henning Hinze: "Ich habe schon oft 90er-Jahre-Autos aufgemöbelt. Saab, Porsche, Mercedes: Ersatzteile gab’s immer, sind ja keine Oldtimer. Jetzt aber Volvo. Modell 480, bösen Zungen nennen ihn Schneewittchensarg für Arme'. Für den TÜV ist alles repariert, bis auf die ...
Bild: Henning Hinze
Volvo 480 Turbo
... pneumatische Leuchtweitenregulierung links: nicht lieferbar. Volvo empfiehlt, die Fehlkonstruktion auszutragen, der Prüfer weigertr sich. Nach drei (!) HUs und ebensovielen Besuchen bei der Zulassungsstelle ist nun eine Lösung gefunden. Seit April 2016 ist er endlich auf der Straße.
Bild: Henning Hinze
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-472068dbaa662d8a.jpg
Hinzes Hymer: So ein mitteleuropäischer Winter ist nicht optimal für alternde Autos und alternde Menschen. Wer mit Ersterem beruflich zu tun hat und von Letzterem privat betroffen ist, gewinnt also wenig, wenn er sich, sagen wir, im Januar in Hamburg aufhält. Lösung: im Alt­auto nach Afrika. Da wird dem Menschen warm, und der Gebrauchsklassiker kann endlich wie­der seinen Charakter zeigen. Also ab nach Marokko im Fiat Ducato 2.5 D Hymercamp 55, 27 Jahre alt. Mit etwas gutem Willen kann man sagen: Eu­ropas Fernstraßen von damals sind Marokkos Fernstraßen von heute. Der alte Fiat fühlt sich hier also nicht lahm und laut an, sondern stabil und alltagstauglich. Die überladenenen marok­kanischen Mercedes-Diesel-Taxen beschleunigen schlechter, kein Schlagloch killt diese Blattfedern, und für einen Tramper ist immer noch Platz. Nur den Abstecher zu den Bergbauern, den muss man sich überlegen. Die Lehmstraßen im Hin­terland mögen abends gut aussehen, aber wenn nachts der Regen auf das Wohnmobildach ... Dort oben fahren sie aus gutem Grund noch Eselskarren. Aber da haben wir nichts passendes im Fuhrpark. Kilometerstand: 275.672 km
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-dfc3ade39db25166.jpg
Hinzes Power-Saab: "Ein starkes Stück, 260 PS. Manche Autos sind Instant-Klassiker, der letzte Saab 9-5 hat schon wegen seiner Seltenheit Potenzial. 12.000 Stück wurden gebaut, keine 2000 kamen nach Deutschland, eines haben wir privat in Betrieb."
Bild: Autobild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-717c56aa123e5062.jpg
Christian Steiger: Heck­motor mit kernigem Sound, italienisches Karosserie­design, dazu die Herkunft aus einer der ältesten Auto­mobilfabriken der Welt und ein Lack in glühendem Orange: So was muss doch teuer sein, oder? Nö. Denn es geht um den Skoda 120 L, der mir gerade passiert ist. Ja, passiert: ein Auto wie ein freundlicher Hund, der einem zuläuft und bleiben darf. Gesucht habe ich nicht, sondern einfach per Handschlag gekauft, als er für 1.600 Euro mit frischem TÜV und H-Kennzeichen-Abnahme vor mir stand. Nicht mal meine Ehefrau konnte ich damit schocken, denn die hat als Fahranfängerin auf Heckmotor-Skoda gelernt, was Übersteuern heißt. "Für einen 120er ist der ganz gut", sagt sie, was immer das heißt. Jedenfalls habe ich mir für alle Fälle die alte DDR-Reparatur­anleitung beschafft: für vier Euro aus dem Antiquariat. Auch nicht teuer. Kilometerstand: 94.507 km
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Borgward-Arabella-1200x800-f974875c5be85fbc.jpg
Steigers Arabella: "Als ich an Arabella geriet, war sie ein Youngtimer, aber das Wort gab es noch gar nicht, ebenso wenig wie einen echten Marktwert für Borgwards kleines Heckflossen-Auto. Ich bezahlte ...
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Borgward-Arabella-1200x800-3986f2b065bb9e3d.jpg
... 2300 Mark, eine Vespa PX 80 war teurer – damals, im April vor 30 Jahren. Ich war 17, offiziell noch Schüler, nach der Schule aber schon Nachwuchs-Lokalreporter, und ich brauchte ein Auto, um nach Schifferstadt und Böhl-Iggelheim zu kommen, über Hundezüchter und Gemeinderäte zu berichten. Von Borgward und seinem Schicksal hatte ich ...
Bild: Christian Steiger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Borgward-Arabella-1200x800-63c64ac3624aaa43.jpg
... irgendwo gelesen; nicht in AUTO BILD, denn die erschien erst 1986 zum ersten Mal. So lange ist das also her. Es folgten 50.000 Kilometer im Alltag, ein paar Jahre, in denen die Arabella einfach nur herumstand, eine Restaurierung, die neun Jahre dauerte, und ein unverschuldeter Blechschaden, der die Arabella wieder ...
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Borgward-Arabella-1200x800-b542676c6481ff52.jpg
... zum Sanierungsfall machte. Jetzt ist sie fertig und trägt ein H-Kennzeichen. Ein Youngtimer ist sie also nicht mehr. Und der Marktwert? Ach, egal.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Borgward-Arabella-1200x800-80bd03864017af8e.jpg
Wenn ich einsteige, ist es gleichzeitig 1961 und 1985. Unbezahlbar." Kilometerstand: 124.253 km.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Hansa-1100-1200x800-05617761a922a355.jpg
Steigers Hansa: "50.000 km schaffen manche Dauertest-Wagen im AUTO BILD-Fuhrpark in einem Jahr. Bei AUTO BILD KLASSIK darf’s langsamer gehen: 53 Jahre und sieben Monate alt musste mein gelber Hansa 1100 Geschäftswagen werden, um ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Hansa-1100-1200x800-dc25fe06b16d4606.jpg
... die 50.000er-Marke zu reißen. Wie kommt’s, dass er so wenig fuhr? Die erste Besitzerin handelte mit Wolle und fuhr den Kombi nur alle paar Wochen, um Ware einzukaufen. Der zweite Halter ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Hansa-1100-1200x800-beec15bc01e8dbc2.jpg
... hatte mehr Autos als Zeit. Und der dritte bin ich: beruflich meist in fremden Wagen unterwegs. Mehr demnächst – 2068, dann bin ich 100 und der Hansa nach heutiger Hochrechnung 100.000 Kilometer alt." Das Auto läuft ohne H-Kenn­zeichen, weil der Hansa offiziell für 80 Euro im Jahr als Lastkraftwagen versteuert wird.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-ac6313e27cab97a6.jpg
Christian Steiger und Lukas Hambrecht: Hier ist zu sehen, wenn die beiden Kollegen von "meinem kleinen gelben Kombi" schwärmen.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-88d25bcca75ff0a6.jpg
Anders als beim Hubraumzwerg Hansa ist Lukas Hambrecht froh um das H-Kennzeichen seines 1977er Ford LTD Station Wagon. Dessen 7,5 Liter Hubraum würden im Normalfall 1.902 Euro Steuern pro Jahr kosten.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Borgward-Isabella-1961-1200x800-eb96cd257614c9ad.jpg
Hambrechts Isabella: "Zwei Jahre dauerte die Suche nach meiner weitgehend originalen Isabella mit rot-weißer Innenausstattung, gebaut 1961. Mit Kollege Frederik Scherer besuchten wir Borgward-Teile-Guru Walter Schätzle, für dieses Jahr ist eine Pilgerreise nach Bremen-Sebaldsbrück geplant. Fazit nach 2000 gemeinsamen Kilometern: ein defekter Anlasser, acht Liter Normalbenzin im Schnitt, kein Ölverbrauch."
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-7ceecda1321d45ca.jpg
Malte Büttner hat ein Herz für kantige und seltene Briten, und holt bei jeder Gelegenheit seinen Reliant Scimitar aus der Garage. Aber viel früher ging es schon los mit seiner Liebe zum Oldie ...
Bild: Sandra Beckefeldt
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-So-faehrt-die-Redaktion-von-AUTO-BILD-KLASSIK-1200x800-c7e83f68e757e287.jpg
"Im Sommer 1995 nahm ich, damals 15, erstmals Platz im Fond des Mercedes 300 SEL. Ich war unschlüssig. Als die riesige Tür ins Schloss gefallen war und meine Schuhsohlen die weit entfernten Fußstützen streichelten, während die Karosse geräuschlos an­fuhr, war ich es nicht mehr. Den muss ich haben! Der Besitzer versprach, sich beim Verkauf zu melden. Ob ich dann volljährig sein würde? Ja! Gerade hat er angerufen. Und ich bin Mitte dreißig."
Bild: Privat
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-So-faehrt-die-Redaktion-von-AUTO-BILD-KLASSIK-1200x800-7bdc014e1cd24ad7.jpg
Hier ist die S-Klasse, Baureihe W 126, Baujahr 1988. Rauchsilber und originale Radkappen stehen der Langversion gut. Innen gibt’s graues Velours. Einziges Manko: kein Schiebedach. Schade. Kilometerstand: 275.622 km
Bild: Privat
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Lancia-Flavia-Zagato-1200x800-212367951beb326c.jpg
Bernd Wieland: "Mein Lancia Flavia Zagato hat mir den Kopf verdreht. Zagato hat mich immer fasziniert. Handgedengelte, komplexe Alu-Karossen. Verzicht auf alles Überflüssige, Leichtbau und gute Aerodynamik, weil Firmengründer Ugo Zagato im Flugzeugbau gelernt hatte. Die Flavia nimmt ...
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Lancia-Flavia-Zagato-1200x800-e32d65edf4228ad2.jpg
... unter den Zagato eine Sonderstellung ein: "Sie ist die erotischste aller Zagato-Formen", sagt der weltbeste Lancia-Kenner Wim Oude Weernink. Das Auto kam nur durch ein irres Zusammentreffen von zwei Menschen zustande: von Ercole Spada, dem genialen Jungdesigner bei Zagato in Mailand, und Lancia-Mehrheitseigner Carlo Pesenti, der ein Herz für Exotisches hatte. 'Ich will ein Auto, nach dem man sich den Kopf verdreht', hieß ...
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Lancia-Flavia-Zagato-1200x800-63025a1a79d7788b.jpg
... sein Briefing. Das hat geklappt. Schon die Details: Seitenfenster, die ins Dach gezogen sind. Mit seitlichen Sonnenblenden. Eine konkave Heckscheibe, die sich elektrisch vom Fahrersitz aus zum Lüften öffnen lässt. Und ein Kühler, der nach Goldenem Schnitt abgekantet ist. Man kann sie nur lieben oder hassen, die Flavia Z. Ich finde sie supersexy." Kilometerstand: 24.402 km.
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-So-faehrt-die-Redaktion-von-AUTO-BILD-KLASSIK-1200x800-e84764a7d6330bbc.jpg
Matthias Brügge: "Für viele Renault der 80er-Jahre war die Hauptuntersuchung schon zehn Jahre nach Erstzulassung kein Vergnügen. Zu groß war der Rostfrass am Franzosenblech. Wie würde es da erst meinem Renault 11 GTL, Baujahr 1987, bei meiner ersten HU mit ihm ergehen?
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Redakteur-Matthias-Bruegge-und-sein-Renault-11-GTL-bei-der-Hauptuntersuchung-1200x800-a4b9be32d09f6e80.jpg
Ich hatte akuten Prüfungsstress. Zum Glück entpuppte sich der Termin bei der GTÜ als reine Routine.
Bild: Privat
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Redakteur-Matthias-Bruegge-und-sein-Renault-11-GTL-bei-der-Hauptuntersuchung-1200x800-c67d544eecba7751.jpg
Die angerosteten Bremsleitungen lassen sich leicht wieder fit machen und konservieren, das gerissene Auspuffgummi ist schnell getauscht, und die Reifen tun’s auch noch. Den Winter verbringt der konservierte weiße Franzose im Trockenen, es gibt nur noch so wenige. Kilometerstand: 74.414 km.
Bild: Privat
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-4f7569459596dc28.jpg
Wenn man dem Kraftfahrt-Bundesamt glaubt, sind in Deutschland nur noch 131 Renault 11 zugelassen. Nicht in der Statistik erfasst: dieser Renault 11 GTD von 1986 mit der irre seltenen Dieselmotorisierung, der schon seit 2006 eine rote 07-Nummer trägt.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-e87690c01b62ffdb.jpg
Und dieser Renault soll wieder auf die Straße, auch wenn er als Viertürer eigentlich nicht in die Sammlung passt. Aber der Renault 11 TXE von 1987 lief mir zu, mit immerhin 87 PS. Nun wartet er auf die Aufbereitung."
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Trabant-1-1-Universal-1990-1200x800-7e96bd2b24c4c12c.jpg
Frederik E. Scherer: "Meinen Trabant 1.1 Universal sah ich das erste Mal 2007, als Zivi. Mit Werbung für ein Restaurant zulaminiert und der Wirtin am Steuer. Was ich nicht wusste: Erst 2004 hatte sie ihn angemeldet, bis dahin war der 1990er Kombi mit Viertakt-Motor vom VW Polo ein eingemotteter Neuwagen gewesen. Bis 2012 rieb sie ihn über 77.000 km ohne Pflege auf, "gönnte" ihm zum Abschied eine schlüpferblaue Lackierung mit der Farbwalze und einen letzten ...
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Trabant-1-1-Universal-1990-1200x800-d5bcf84253f78182.jpg
... erfolgreichen Besuch beim TÜV. Der Geräuschebrei, mit dem der 1.1er seine Fahrgäste traktiert, ist anstrengend: Bei Regen ächzen die Scheibenwischer vorn, die Tachowelle perforiert ab 70 km/h die permanenten Windgeräusche mit lautem Geratter und der Heckscheiben-Wischermotor gibt röchelnd seinen Senf dazu. In der Summe seiner Fehler ist dieser Trabant der schlimmste, den ich je hatte. Aber er spielt mir jeden Tag seinen Soundtrack vor: eine Rülpsodie in Schlüpferblau."
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Glas-Goggomobil-TS-250-1200x800-62e9de980daf36c5.jpg
Scherers Goggo: "Ich habe mich lange auf diese Reise gefreut. Zehn Jahre, um genau zu sein: 2005 nahm ich am großen Treffen "50 Jahre Goggomobil" in Dingolfing teil. Damals noch ohne Goggo. Und ich versprach mir, spätestens beim 60-Jährigen mit dem ...
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Glas-Goggomobil-TS-250-1200x800-ceaa7b9bc2a09092.jpg
... eigenen Rollermobil anzureisen – genug Zeit für die Vorbereitung der Fahrt würde ich ja haben. Dachte ich. Und dann bekamen mein Goggo und ich noch kurz vor der Abfahrt elementare technische Probleme: Unter anderem entpuppte sich ...
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Glas-Goggomobil-TS-250-1200x800-b39eebe2f15779ed.jpg
... die (nachgerüstete) elektronische Zündanlage als irreparabel kaputt. Doch nach Rückrüstung auf die bewährte Kontaktzündung pötterten wir schließlich nach Niederbayern und wieder zurück, über Landstraßen und unzählige Zweite-Gang-Steigungen. 1000 Kilometer, defektfrei. Da sag noch einer, mit so einer Karre könne man nicht fahren." Kilometerstand: 36.902 km.
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-d0f8b4fe74746e21.jpg
Scherers Golf: "Ich konnte es nicht noch län­ger vor mir herschieben: Das Austausch-Automatik­getriebe für meinen 1988er Golf CL lag schon seit längerem in der Garage. Mein Kumpel Frank - ein Schrau­ber vor dem Herrn - meinte damals: 'Kein Problem, das wechseln wir an einem Samstag.' Mir schien das plausibel, denn der Golf II ist ja, wie man so sagt, ein reparaturfreundliches Auto.
Bild: Thomas Wirth
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-008aef43e3bc23f3.jpg
Was für ein Quatsch! Die seinerzeit so moderne Konstruktion nahm keine Rück­sicht auf die Zugänglichkeit von Schrauben. Teilweise gibt es nicht mal welche: Krümmer und Auspuffrohr etwa werden von zwei Klammern zusammengehal­ten, die sich ohne Spezialwerkzeug garantiert nicht montieren lassen. In Tateinheit mit all dem, was beim Schrauben sonst noch schiefging, meint Frank heute: 'Wenn du mal wieder einen Golf zu reparieren hast, ruf mich bitte nicht an.' Keine Sorge – der Golf und ich, wir werden eh keine dicken Freunde mehr. Kilometerstand: 115.000 km
Bild: Thomas Wirth
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Jan-Henrik-Muche-mit-seinem-VW-Golf-Country-1200x800-10226bc74b254676.jpg
Jan-Henrik Muche: "Ich fand den VW Golf Country schon schräg-schön, als er neu war, aber erst 24 Jahre später besitze ich den Mut, mich damit blicken zu lassen. "Montanagrün metallic", rufe ich stolz. "Uaahh", sagt meine Liebste. Hilft nix, ein Golf Country muss so aussehen: Schreifarbe, Kuhfänger-Gedöns und jede Menge Lampen. Das ist der schrille Schmelz der 90er." Kilometerstand: 206.555 km.
Bild: Privat
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-4a134bc5e39d9958.jpg
Muches Benz: "Liegt es an Alter und Laufleistung, dass sich mein Mercedes 190 E 2.3-16 ab und an eine Auszeit gönnt? Ist er kalt, schüttelt sich der Mo­tor unwillig und untertourig ins Wachsein. Einmal warm, springt er an und läuft wie von der Tarantel gestochen. Das nervt, kostet Zeit, und das ewige Orgeln fühlt sich an wie Tierquälerei. Ich tausche altes Steuergerät gegen Neuteil, es ändert sich nichts. Geht nicht. Geht. Sogar die Profis mit der Rundstreckenerfahrung zucken mit den Schultern, bis der Elektroniker den Stecker und eine Lötstelle am Benzinpumpenrelais erneuert. Das war’s! Alles ist gut." Kilometerstand: 295.267 km
Bild: Privat
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/-Jaguar-XJ-Sovereign-X300-1994-1200x800-364ce00ed272bed3.jpg
Martin Puthz: "Ein Jaguar für 750 Euro – kann das gut gehen? Ich hab’s ausprobiert und mir auf dem erstbesten Kiesplatz Englands einen 94er Jaguar XJ Sovereign gekauft. Schneller Blick unter die Haube, kurze Runde um den Block, Handschlag, Bargeld, und dann ab nach Hessen. Die Fahrt (1200 Kilometer) verläuft problemlos; der Sechszylinder schnurrt brav wie einst im Mai. Erste Bewährungsprobe bestanden. Zu Hause auf der ...
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/-Jaguar-XJ-Sovereign-X300-1994-1200x800-a8c23e72238fb180.jpg
... Hebebühne stellt sich heraus: Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Der Jag braucht frische Bremsen. Neue Dämpfer wären auch nicht schlecht. Sonst ist die Technik kerngesund. 500 Euro müssten für zwei Jahre TÜV genügen. Wo also ist der Haken? Viele Salzwinter und ...
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/-Jaguar-XJ-Sovereign-X300-1994-1200x800-4983a6e32b0f9390.jpg
... wenig Pflege haben aus der Luxusmieze einen räudigen Kater gemacht. Die Radläufe werfen Blasen, der Scheibenrahmen vorn ist durch. Blechsanierung und lackieren: leider teuer. Zu teuer eigentlich, denn für ein paar Euro mehr gibt’s noch genügend rostfreie XJ von dieser Sorte. Deshalb stand ich vor der Frage: retten oder schlachten? Die Lösung: Verkauf an einen Jaguar-Liebhaber, der den Jag retten will." Meilenstand: 120.374.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Jaguar-XJ40-1200x800-876db88e1e24efa1.jpg
Puthz' XJ 40: Bei "Cobra 11" klatschen sie fast jede Woche einen an die Wand. Schade um die schönen Autos, aber es soll mir recht sein: Mit jedem XJ40 weniger steigt meiner im Wert. Vorerst kostet die Katze aber noch – und zerstört die Illusion, dass es ein billiges Vergnügen sei, einen günstig gekauften Jaguar zu fahren. Gut 2500 Euro, mehr als die Hälfte des Fahrzeugwerts, hab’ ich seit 2013 in den 24 Jahre alten ...
Bild: Goetz von Sternenfels
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Jaguar-XJ40-1200x800-e71c791939fccf29.jpg
... Kater investiert – Sprit, Steuer und Versicherung nicht mitgerechnet. Aber er belohnt mich dafür. Sein Reihensechszylinder gewinnt jeden Flüsterwettbewerb, das Leder duftet herrlich, und wie Luxus ohne Protz aussieht, weiß heute selbst Jaguar nicht mehr. Am meisten genieße ich jedoch den Fahrkomfort, dieses Dahingleiten auf samtenen Pfoten. Doch der Jag trampelte mit den Hinterläufen, neue Stoßdämpfer mussten her. Was die gekostet haben? Ich schweige und genieße."
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Mario-Puksec-Redakteur-Produktion-mit-seiner-BMW-Sammlung-1200x800-c8c0f35c656b1962.jpg
Mario Puksec: "Was sich aus einem Benzingespräch im Redaktionsflur alles ergeben kann: Beiläufig erzähle ich einem Kollegen, dass unser Familienfuhrpark um einen BMW E21 reicher ist (hinten links neben der Scheune). 78er 323i, 123.000 km gelaufen, polarissilber, Top-Zustand, aber mit Buchhalter-Ausstattung. "Bei mir in der Halle steht auch noch einer rum", kam die Antwort. "79er 323i, Polaris-Silber, Karosserie schlecht, aber Servolenkung und ...
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/2-BMW-Typ-E21-1978-und-1979-1200x800-7b8ffc0d217c0ee0.jpg
... Alus sind dran. Willst du den haben?". Also wechseln BMW und zwei Kästen Pils die Besitzer, und ab geht’s auf dem Trailer von Heide nach Hamburg. Bestandsaufnahme: klasse Ausstattung! Neben den erwähnten Extras sind am Teileträger noch ein elektrischer Außenspiegel und Teleskopantenne dran. Super, denn meiner wurde ohne ausgeliefert. In den Wintermonaten werden nun Extras im Gesamtwert von 2484,29 Mark nachgerüstet– laut BMW-Preisliste von 1978."
Bild: Mario Puksec
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Mario-Puksec-mit-seinem-BMW-318i-Typ-E30-1988-1200x800-f1a783dc97303111.jpg
Puksec' 318i: "Zwar habe ich schon einen 3er der Generation E30, doch der steht am Nürburgring und ist wegen seines Rennstrecken-Outfits für die tägliche Nutzung nicht geeignet. Auf einen klassischen 3er möchte ich im Alltag aber nicht verzichten. So hab’ ich diesen 318i gekauft, einen Zweitürer ist im besten Youngtimer-Alter, mit 113 PS und nachgerüstetem Kaltlaufregler (Euro 2) ausreichend flott und günstig im Unterhalt. Servo und Automatikgetriebe ...
Bild: Mario Puksec
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Mario-Puksec-mit-seinem-BMW-318i-Typ-E30-1988-1200x800-a7577cb4fcf73d89.jpg
... sind willkommene Extras gegen den Stress im Hamburger Berufsverkehr. Die meiste Zeit war der alpinweiße BMW in den Händen einer Rentnerin und ihrer Tochter, legte seit 1988 nur 123.000 km zurück. Doch der Rost nagte im linken Radkasten, dort klafft ein langes Loch. Überraschend – denn sonst hat die Korrosion den 318er verschont. Er ist gut genug, um in seinen Erhalt zu investieren: Neues Blech und eine ordentliche Portion Wachskonservierung stehen schon bereit."
Bild: Mario Puksec
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-3887ae3e17489c4b.jpg
Pukšec' 323i: Gern fährt er auch seinen BMW 323i (Bj. 1978) spazieren.
Bild: Autobild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-1200x800-a3588d60c086a74d.jpg
Diether Rodatz: "Über drei Jahrzehnte besitze ich meinen Mercedes 300b – ein echter Treueschwur. Nun nimmt der bald 60-jährige "Adenauer" (ein 54er) gerade ein verdientes Bad im Jungbrunnen von Restaurierungsprofi Mika in Mölln. Um Geld zu sparen, assistierte ich beim Zerlegen. Wobei manches Gebrechen zutage trat. Jetzt helfen ihm die Profis in die neuen Kleider. Maßanzug ist angesagt, nicht Stange. Eine Stange Geld übrigens auch." Kilometerstand: 92.215 km
Bild: Diether Rodatz / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/VW-Kaefer-ltima-Edici-n-links-und-Brezelkaefer-von-1951-1200x800-c6be84efbfd9ddb2.jpg
Aufmerksame Leser kennen HH-BZ 974, den zweitjüngsten VW Käfer der Welt, der kurz vor dem allerletzten, der im ZeitHaus in der Autostadt in Wolfsburg steht, vom Band lief. Seit 2003 gehört der Última Edición zum Redaktions-Fuhrpark. Und klar: er läuft und läuft.
Bild: Lukas Hambrecht
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-So-faehrt-die-Redaktion-von-AUTO-BILD-KLASSIK-1200x800-7d67cd15d7dbb62d.jpg
Roland Kontny: Die meisten Kollegen belächeln mich für meinen neuen polnischen Begleiter von 1978. Einen historischen Fiat bekomme man nur in Italien, sagen sie. Das mag für andere Mo­delle stimmen. Der Fiat 126 aber ist ein Ost-Produkt. Von 1973 bis 2000 liefen dort mehr als doppelt so viele Exemplare von den Bändern wie in Italien. Weil der Winzling hierzulande quasi ausgestorben ist, lassen mich im Stadtverkehr viele Autofahrer beim Einfädeln oder Einbiegen aus Neugier vor – und freuen sich über unseren Anblick. Darum lasse ich mich gern weiter belächeln. Kilometerstand: 24.870 km
Bild: Auto Bild Stephanie Gehrt
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-e2cca68611eea8a7.jpg
Gerald Schadendorf: "Okay, zum 'echten' Oldtimer fehlen dem LT noch acht Jahre. Trotzdem fällt das Karmann-Wohn­mobil auf Europas Campingplätzen mittlerweile auf. Bis 2012 sammelte mein VW LT 31 D Karmann Distance wide LTH (Sechszylinder-Diesel, 92 PS) rund 200.000 Kilometer in den pflegenden Händen eines älteren Ehepaars. Seither war ich selbst damit zwei­mal auf großer Tour.
Bild: Gerald Schadendorf
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-cebf43aed86c308d.jpg
Diesen Sommer kurvten wir - zwei Erwachsene, zwei Kinder und Labrador Luka - im VW gemütlich über Holland, Belgien, Frankreich und Spanien bis an die Algarve. Pannen oder Zwischenfälle? Keine. Auf 7.384 Kilometern hab ich nur einen Dreiviertelliter Öl nachgekippt." Kilometerstand: 214.674 km
Bild: Gerald Schadendorf
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-cf0157936d4a51d8.jpg
Marc Keiterling: "Komplett restauriert ist mein Ford Capri 78, allgemein Capri III genannt. Die milchig ange­laufene Windschutzscheibe aber nervte noch. Classic Autoglas in Köln ist ein Spezialist, die richtige Adresse, meint man. Über den Capri Club Deutschland wurden dort zehn Scheiben geordert, eine für mich. Herstel­ler der Scheiben ist Pilkington - und dort begann das Drama. Die neuen Scheiben waren nämlich alle Müll. In den unteren Ecken wiesen sie einen zu geringen Neigungswinkel auf, passten nicht in die Karosserie. Clas­sic Autoglas schickte die Scheiben zurück, Pilkington prüfte zwei Jahre (!). Fahren ohne Scheibe ist doof, al­so musste eine Alternative her.
Bild: Marc Keiterling
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-f24b57417bc028b1.jpg
Der örtliche Glaser konn­te aus einem Altbestand liefern. Hersteller: wieder Pilkington. Passform: okay. Aber: Die Dinger haben ei­nen schwarzen Punkt. Hier könnte der Innenspiegel angeklebt werden. Hat’s beim Capri - auch ein Best­seller jenseits des Kanals - nie gegeben. Die spinnen doch bei Pilkington! Fazit: Schütze uns vor Sturm und Wind - und Scheiben, die aus England sind." Kilometerstand: 225.100 km
Bild: Marc Keiterling
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-2afeac3dd9eb2cf8.jpg
Thomas Wirth: "Das Allerweltsproblem 145.000 km sind nichts für einen 99 PS starken Vier­zylinder, oder? Für meinen BMW 316i Baur TC4 schon: Zwischen Ventilsitz und Zünd­kerze ist ein Stück weggebrannt, die Zylinder zeigen Riefen. Mein Baur-E36 (einer von 310) verendete auf dem Standstreifen der A 61, es war noch Sommer.
Bild: Thomas Wirth
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-03c8e6b8ba8da946.jpg
Seither suche ich einen Ersatzmotor, Typ M40B164E1. Gibt’s an jeder Ecke, sagen alle. Stimmt nicht. Ich finde nur Schrott. Oder leere Versprechungen."
Bild: Thomas Wirth
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-fb180c31de476b22.jpg
Knut Simon: "Bob muss sterben. Warum? Erkläre ich gleich. Zunächst die Vorgeschichte: Eigentlich wollten wir nur die schottische Verwandtschaft besuchen, stilecht und mit sechs Personen. Was also lag näher, als ein London-Taxi zu bestellen? Das buchte ich im Doppelpack und auf Dauer, denn so eine rollende Ikone gibt man nicht wieder her. Dass es kein frühes Exemplar mit Chromstoßstangen wurde - geschenkt. Die finde ich noch.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-aaa673ac6078e667.jpg
Allerdings nicht an meinem roten Teileträger namens "Bob". Der ist auch Baujahr 1997, wie das (nun endlich) fahr­bereite Exemplar namens Mr. Black, zu dessen Gunsten Bob sein Leben lassen muss. Kühler und Bremssättel habe ich ihm schon ausgerissen - und demnächst folgen wohl noch Kotflügel, Motor und Getriebe. Bye, Bob!" Kilometerstand: 577.622 km
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-260cf6e618c7a616.jpg
Simons Lieblinge: "Ich wollte mich entschei­den, welches Auto mich verlassen soll: flaschengrüner Citroën XM V6 Exclu­sive (Kilometerstand: 335.000 km.) oder fjordgrüner Volvo 945? Zunächst schien alles klar: Beim Volvo war die Kopfdichtung hin - nach nur 469.000 Kilometern! Was macht man mit Young­timern, die man eigentlich verkaufen will? Klar: sa­nieren! Neuen TÜV für den XM, Kopfdichtung, Zahn­riemen, Leder und Alus für den Volvo! Verkaufen ...? Wie sangen einst Fettes Brot: "Soll ich’s wirklich ma­chen, oder lass ich’s lieber sein? – JEIN!" Hm.
Bild: Knut Simon
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-9eb2415bfd225ddb.jpg
Hinrich Blume fährt privat noch keinen Oldie, aber einen Opel Vectra von 2003.
Bild: Autobild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/MG-Midget-1974-1200x800-b837f0c98991b8ad.jpg
Annika Fischbeck: "Es gibt günstigere Zeiten und Orte für einen Cabriokauf als den Herbst in Hamburg: Denn kaum hatte ich mich an meinen MG Midget (1974) gewöhnt, war die Saison vorbei. Und Ostern lag vor der Garagentür immer noch Schnee. Aber ich fand eine bezahlbare Garage zum Mieten, sogar direkt vor meiner Haustür, nicht selbstverständlich. Weniger überraschend: Der Midget, mein erster eigener ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/MG-Midget-1974-1200x800-7328adc484a45034.jpg
... Oldtimer, ruft nach Arbeit. Neue Stoßdämpfer wollte er schon im Herbst haben, jetzt ist die Ventildeckeldichtung dran (er hat jede Menge Öl verkleckert), und im Sommer muss das Rostnest im Kofferraum verschwinden. Mal schauen, was aus meinem Plan des Selbstschraubens wird: Das logisch aufgebaute Handbuch von Haynes auf Englisch (ca. 30 Euro) macht mir schon mal Mut. Ebenso wie ein Kollege, der mir sein Zollwerkzeug leihen würde. Ach, unsere Zeit wird kommen."
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-513612b25b477a95.jpg
Andreas Borchmann weiß: Alte Auto-Liebe rostet doch. Zumindest, wenn sie einem 1976er Audi 100 L gehört.
Bild: Autobild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-746c50ebca5c0fa9.jpg
Frank Rosin hat eine Lieblingsfarbe: Rot. Deshalb besitzt er gleich zwei Mercedes T-Modelle mit roten Sitzen. Das ist konsequent.
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-8514c8aadef29149.jpg
Dierk Möller entdeckt in seinem Volvo 144, Baujahr 1971, immer wieder den Reiz der Langsamkeit.
Bild: Autobild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-d67b7617c102fec6.jpg
Tomas Hirschberger liebt die frische Brise und seine Hündin Lucy, nimmt sie gern mit auf eine Spritztour im Triumph TR6.
Bild: Conrad Piepenburg
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-152b68ccf27998fc.jpg
Matthias Moetsch hat ein Herz für seinen 91er Jaguar Sovereign 4.0. Der Zustand ist top - ziemlich untypisch für ein englisches Auto.
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-b52dde107be115f9.jpg
Stefan Voswinkel: Ein Hesse mit Porsche-Fimmel und zu wenig Zeit für seinen 944er.
Bild: Markus Heimbach
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-5970d214a6977df6.jpg
Claudius Maintz findet: Fliegen ist nicht schöner. Lieber fährt er in seinem BMW 628 CSi, Baujahr 1985, auf den Strand.
Bild: Markus Heimbach
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-3598ee043bf37a3b.jpg
Peggy Hiltrop und Sabine Möhle. Fährst du noch oder campst du schon? Unsere Layouterinnen tun es auch im Winter. Peggy im VW T3 – der ist so alt wie AUTO BILD –, Sabine im Peugeot Boxer.
Bild: Autobild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/VW-Kaefer-1965-1200x800-d2a607fa03a691e3.jpg
Karl-August Almstadt: "Mein urdeutscher grüner VW Käfer ist von April 1965, komplett restauriert und alles andere als lückenlos dokumentiert. Ich habe ihn trotzdem gekauft. Der Vorbesitzer: ein VW-Mechaniker mit Baby am Haken und Häuschen im Bau. Ein Handschlaggeschäft mit Blick in die Augen. In Norddeutschland funktioniert so was. Der Preis: 6900 Euro. Plus wochenlanges Warten auf den genialen, aber unorganisierten Sattler. Demnächst sollen ...

Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/VW-Kaefer-1965-1200x800-b4849e7e1e0cbf18.jpg
... die Sitze in hellem Streifengrau fertig sein, so lange tut’s die Colakiste. Der Fotograf will, dass ich mich anschnalle. Na gut. Der freie Blick aufs Bodenblech zeigt: alles neu. Stopp, die Qualität der gelieferten Passformbleche soll ja unterirdisch sein. Genau deshalb habe er die rechte Seite nur geschweißt, sagt Herr Ex-Käfer. Den Rest besorgt deutsche Gründlichkeit mit Fett und Fertan." Kilometerstand: 71.583 km.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Mercedes-190-Typ-W201-1983-Redaktionsfahrzeug-bekommt-das-H-Kennzeichen-1200x800-ab5026e6fa689c77.jpg
Redaktionsauto von AUTO BILD KLASSIK: Endlich 30, endlich H: Auf den Tag genau 30 Jahre nach seiner Erstzulassung am 22. April 1983 registriert die Zulassungsstelle des niedersächsischen Landkreises Winsen (Luhe) den classicweißen Redaktions-Mercedes WL-W 201 als historisch.
Bild: Christian Bittmann / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-So-faehrt-die-Redaktion-von-AUTO-BILD-KLASSIK-1200x800-472667c33a626eb8.jpg
Der Baby-Benz hat nichts Beschwerliches leisten müssen in seinem behüteten Leben als schwäbischer Rentner-Benz. In seinem Fall hieß der Standort Kirchheim unter Teck, der 1909 geborene Erstbesitzer Franz B. vermachte den Wagen nach acht Jahren seiner 13 Jahre jüngeren Ehefrau Christa.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Mercedes-190-Typ-W201-1983-Redaktionsfahrzeug-bekommt-das-H-Kennzeichen-1200x800-8f090c60e356d432.jpg
Das Landratsamt Esslingen vermeldet "Stilllegung" am 16. August 2003. Danach herrscht Grabesruhe. Bis zum Frühjahr 2005, als AUTO BILD den Benz entdeckt. Kilometerstand: 58.675 km.
Bild: Christian Bittmann / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-So-faehrt-die-Redaktion-von-AUTO-BILD-KLASSIK-1200x800-4a2ae8574f56459c.jpg
AUTO BILD-Käfer-Projekt: Aufbau trifft auf Fahrgestell: Unter Autoherstellern (und Restaurierern) wird die­ses Stelldichein Hochzeit genannt. Glückwunsch: Der AUTO BILD-Käfer hat diese Prozedur 398 Tage nach Start der Restaurierung  hinter sich gebracht. Nach professioneller Lackierung und über einem Jahr Eigenarbeit konnten wir das Häuschen des 1975 gebauten Ex-Automatik-Krabblers wieder auf sein Chassis montieren.
Bild: Auto Bild Katrin Bredemeier
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-So-faehrt-die-Redaktion-von-AUTO-BILD-KLASSIK-1200x800-e22a5f06c25e3b6a.jpg
Inzwischen sind auch Kotflügel inklusive neuer Keder montiert, die Türen eingepasst, Hauben klappen wie am ersten Tag. Nach der Endmontage erfolgt die H-Zulassung.
Bild: Auto Bild Katrin Bredemeier
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/6/9/7/4/Fuhrpark-Die-charmanten-Oldies-der-Redaktion-1200x800-e5d88afc6a2c4f15.jpg
Fast zwei Dutzend AUTO BILD-Leute haben an dem Projekt mitgearbeitet, hier einige von ihnen! Kilometerstand: 125.410 km
Bild: Auto Bild