Zur Homepage

Heiße Film- und Serienautos aus den 70ern

Film- und Serienautos aus den 70ern
Charmeur, Draufgänger, Schnauzbartträger: In den 70er-Jahren war Burt Reynolds das männliche Sexsymbol schlechthin. Am 7. September 2018 starb der Schauspieler im Alter von 82 Jahren. Höhepunkt seiner Karriere ...
Film- und Serienautos aus den 70ern
... waren die beiden Autofilme "Ein ausgekochtes Schlitzohr" (1977, "Smokey and the Bandit") und "Auf dem Highway ist die Hölle los (1981, "Cannonball Run"). Als "Schlitzohr" war er so erfolgreich, dass es sogar noch einen zweiten und dritten Teil der "Bandit"-Geschichte gab ("Ein total verrückter Kerl" und "Das Gesetz kann mich mal"). Immer mit dabei ...
Film- und Serienautos aus den 70ern
... war der grandiose Pontiac Firebird Trans Am, Baujahr 1977. Seinen eigenen Trans Am mit 200 PS starkem 6,5-Liter-V8 unter der Haube und Automatikgetriebe hatte Reynolds im Jahr 2016 für fast eine halbe Million US-Dollar verkauft. 70er-Jahre-Amis sind nicht nur bei Oldie-Fans begehrt, sondern auch im Kino noch immer gern gesehen. Das belegt sogar ...
Film- und Serienautos aus den 70ern
... die "Fast & Furious"-Reihe, die in Sachen Auto sonst eher 80er-lastig ist. Im fünften Teil wartet sie mit einem Modell aus den Siebzigern auf: Dom Toretto's Dodge Charger, Baujahr 1970.
Bild: DPA
Film- und Serienautos aus den 70ern
Unvergessen: die Blues Brothers mit ihrem Bluesmobil, einem 1974er Dodge Monaco.

Bild: DPA
Film- und Serienautos aus den 70ern
1971 drehte Steven Spielberg mit "Duell" seinen ersten Spielfilm. Geschäftsmann David Mann (Dennis Weaver) ist in einem Plymouth Valiant Custon von 1970 unterwegs, als ein Truck beginnt, Jagd auf ihn zu machen.
Bild: Getty
Film- und Serienautos aus den 70ern
Geile Karre: Detektiv Rockford war in der gleichnamigen Kult-Krimiserie in einem Pontiac Firebird auf Verbrecherjagd.
Bild: Getty
Dodge Charger "General Lee"
Oranger Lack, Südstaatenflagge, Nummer 01 auf der Tür: So wird jeder Wagen zu einer Hommage an "General Lee". Während der Dreharbeiten für die Serie "The Dukes of Hazzard" schrotteten Bo und Luke Duke in sieben Staffeln von 1979 bis 1985 über 300 orange Dodge Charger, meistens bei großen Sprüngen oder Hausdurchfahrten.
Bild: dpa
Dodge Charger "General Lee"
Für den Film mit Seann William Scott und Johnny Knoxville in den Hauptrollen (2005) wurden noch einmal 17 von 21 verwendeten Chargern auf verschiedene Arten zerstört. Damit der Dodge so schön springt, wurde schon in der Serie der Motor ausgebaut (zu kopflastig) und der Stuntwagen per Flugzeugträger-Katapult abgeschossen.
Bild: dpa
Lotus Esprit S1 als U-Boot
Dieses weiße U-Boot aus "Der Spion, der mich liebte" ist der Inbegriff für James Bonds High-Tech-Spielzeuge. "Wet Nellie" ist ein - zugegebenermaßen britischer – Lotus Esprit S1 von 1976. Nie wurde der Sportwagen-Spitzname "Flunder" passender gebraucht. Respekt gebietet das eingebaute Unterwasser-Waffenarsenal mit Seeminen, Torpedos und Boden-Luft-Raketen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/Ford-Falcon-XB-1200x800-8b9c7a063f784db5.jpg
Dieses schwarze Monster ist der "Pursuit Special" aus "Mad Max", im echten Leben ein modifizierter Ford Falcon XB GT mit V8-Motor und großem Kompressor-Aufbau. In Mel Gibsons Durchbruchs-Film von 1979 spielt er zunächst eine sagenumwobene Nebenrolle, wird aber in der zweiten Hälfte zu seinem ständigen Begleiter.
Bild: Filmfoto
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/Mad-Max-V8-Pursuit-Special-1200x800-bb823aee14fa43bf.jpg
Im 2015 erscheinenden Relaunch von "Mad Max" mit dem Untertitel "Fury Road" ist Mel Gibson nicht mehr dabei. Der Brite Tom Hardy übernimmt die Rolle des Max Rockatansky. Der wild umgebaute "Pursuit Special" ist noch einmal zu sehen – leider aber nicht lange. Wie es ihm gebührt, geht er in einem riesigen Feuerball auf.
Bild: Bildschirmfoto über Andreas Rogotzki
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/1974er-Ford-Gran-Torino-1200x800-b75e042a65113b31.jpg
"Starsky & Hutch" in ihrem 1974er Gran Torino mit dem unverwechselbaren weißen Streifen könnten eine Inspiration zu den "Dukes of Hazzard" gewesen sein. Ihre Verfolgungsjagden endeten ähnlich spektakulär wie später die der Duke-Cousins. Insgesamt vier Staffeln von 1975-79 und eine Film-Neuauflage (2004, mit Owen Wilson, Ben Stiller und Snoop Doggy Dogg in den Hauptrollen) lang flog der rote Ford durch die Straßen von Bay City.
Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/Film-und-Serienautos-aus-den-70ern-1200x800-cbc0af440b240017.jpg
Quentin Tarantino steht auf klassische Autos, neumodische Karren sind nichts für ihn. In "Death Proof" gurkt Stuntman Mike in einem "todsicheren" Chevy Nova SS (1972) durch die Gegend, um eine Gruppe Mädchen zu entführen. Knallhart. Das Auto und der Film sowieso.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/Film-und-Serienautos-aus-den-70ern-1200x800-2c5be4ef4f05a93c.jpg
Mission: Geister jagen. Die "Ghost Busters" waren dafür in einem Cadillac Miller-Meteor unterwegs.

Bild: DPA
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/Film-und-Serienautos-aus-den-70ern-1200x800-12613b2ee585ad37.jpg
Ein absoluter US-Filmklassiker ist Martin Scorseses Drama "Taxi Driver", vor genau 40 Jahren erschienen. Der vereinsamte Taxifahrer Travis Bickle, grandios gespielt von Robert de Niro, kutschiert frustriert in einem Checker Cab durch New York. Die damals 13-jährige Jodie Foster spielte eine jugendliche Prostituierte – ihr Durchbruch.
Bild: DPA
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/Film-und-Serienautos-aus-den-70ern-1200x800-c4bff4138d2a89ce.jpg
"Gone in 60 seconds" wollen "Die Blechpiraten" sein, als sie für einen südamerikanischen Drogenbaron insgesamt 48 Autos klauen sollen. Das einzige Auto, das noch fehlt, ist ein 1973er Ford Mustang Mach 1. Doch die Polizei kommt den Autodieben auf die Schliche, und eine wilde Jagd durch die USA beginnt ...
Bild: Christian Herb
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/4/7/2/7/0/3/Film-und-Serienautos-aus-den-70ern-1200x800-7d4d17f6ad48a0ef.jpg
Die "Gumball Rally" ist auch heute noch ein Spektakel – was für ein Stoff für ein Roadmovie! 1976 kam die wilde Autojagd ins Kino, mit dabei waren unter anderem ein Ferrari Daytona von 1974, ein Porsche 911 Targa von 1974, ein Dodge Polara 440 Polizeiauto von 1971 und ein Chevrolet Camaro Z-28 von 1970.


Bild: Getty