Zur Homepage

Jaguar E-Type Zero: Fahrbericht

Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Ab 2020 ist der Jaguar E-Type auch als Elektroversion zu haben – original aus dem Hause Jaguar. AUTO BILD war mit dem E-Type Zero schon unterwegs!
Gebrauchtwagenmarkt: Jaguar E-Type
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Das Ein- und Aussteigen in den E-Type Zero ist beschwerlich, genau wie beim originalen Modell (1961 bis 1974). Statt der bekannten Kippschalter und Chromarmaturen ...
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
... blickt der Fahrer nun auf ein Hightech-Armaturenbrett aus Carbon. Hinter dem spindeldürren Holzlenkrad gibt es digitale Instrumente für Geschwindigkeit, Rekuperation und Restreichweite.
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Die Mittelkonsole ist äußerst puristisch gehalten. Mit Induktivladeschale für Mobiltelefon und Drehschalter für die beiden Fahrstufen D und R sowie die Parkposition P. Ans Gestern ...
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
... erinnert nur der dürre, verchromte Handbremshebel.
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Auch die Schalter für Scheibenwischer, Wischwasser und Warnblinker sitzen auf edlem Carbon.
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Von außen ist der Elektroantrieb allenfalls durch den fehlenden Auspuff zu erkennen.
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Dass unter der Tankklappe eine Steckdose schlummert, merkt niemand, der nicht nachguckt.
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Wer die endlos lange Motorhaube öffnet, sieht unter klassisch gewölbten Formen  Hightech. Unter modernen Abdeckungen verbirgt sich die Elektronik des Range Range P400 PHEV sowie des Jaguar i-Pace. Im E-Type Zero leistet der Elektromotor 190 kW / 258 PS, das 40-kWh-Akkupaket ist für eine Reichweite von 330 Kilometern gut.
Bild: Jaguar Land Rover
Gebrauchter Smart forfour und Mitsubishi Colt im Test
Ein Tritt auf das gewohnt kleine Gaspedal, und der Elektro-Roadster stürmt los. Der Spurt des Briten ist imposant, das fehlende Röhren von sechs oder zwölf Brennkammern wirkt jedoch skurril, ja sogar ein wenig verstörend. Dass in dem Probanden keine Servounterstützung verbaut ist, stört dagegen nicht. Im Gegenteil, ...
Bild: Jaguar Land Rover
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/0/1/1/Gebrauchter-Smart-forfour-und-Mitsubishi-Colt-im-Test-1200x800-76e07c8390387483.jpg
... denn der Jaguar E-Type Zero fährt sich tatsächlich ähnlich, wie man es von dem historischen Verbrenner kennt. Einzig die Kraftentfaltung und die Charakteristik der charismatischen Triebwerke fehlt.
Bild: Jaguar Land Rover
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/0/1/1/Gebrauchter-Smart-forfour-und-Mitsubishi-Colt-im-Test-1200x800-143d0fa724ffdfcb.jpg
Man kann den elektrischen Jaguar E-Type als Komplettangebot von JLR Classic bekommen. Im Bestzustand kostet er dann jedoch rund 300.000 Euro.
Bild: Jaguar Land Rover
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/0/1/1/Gebrauchter-Smart-forfour-und-Mitsubishi-Colt-im-Test-1200x800-9ce22cea83129c61.jpg
Der Umbau selbst kostet rund 70.000 Euro und dauert gerade einmal 80 Stunden. Vorausgesetzt, man bringt einen gut erhaltenen eigenen E-Type mit.
Bild: Jaguar Land Rover
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/0/1/1/Gebrauchter-Smart-forfour-und-Mitsubishi-Colt-im-Test-1200x800-b74b4c009eb42bfa.jpg
"Das Wesen des Autos darf sich nicht verändern", sagt Tim Hannig, Direktor von Land Rover Classic, "und natürlich bauen wir keine originalen Fahrzeuge mit Matching Numbers oder im Bestzustand um." Stattdessen zielt er auf umgebaute Modelle, ...
Bild: Jaguar Land Rover
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/0/1/1/Gebrauchter-Smart-forfour-und-Mitsubishi-Colt-im-Test-1200x800-7824e0cfac864904.jpg
... die besonders in den USA im Lauf der Jahrzehnte nicht nur ein Automatikgetriebe, sondern auch einen V8-Motor von Ford oder General Motors eingebaut bekamen. "Wir bauen den E-Type so um, dass er jederzeit wieder zurückgerüstet werden kann, alles bleibt an seinem Platz und hat den gleichen Bauraum", betont Hannig.
Bild: Jaguar Land Rover