Zur Homepage

Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch

Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Diesen V8-Strichacht gibt es nur einmal: ein /8 mit 4,5-Liter-V8, zusammengefügt aus drei zerlegten Mercedes, unauffällig in Weiß lackiert und doch auffällig präsent. Der AUTO BILD KLASSIK-Dauertestwagen trifft einen V8-Umbau mit doppelter Zylinderzahl und ungefähr doppeltem Hubraum, doppelter Leistung und vor allem doppeltem Drehmoment.
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Erst der zweite Blick zeigt die Unterschiede: Der weiße V8 hat vorn und hinten leicht bauchige Kotflügel und deshalb einen minimal nach vorn versetzten Stoßfänger.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Auch die Motorhaube wurde minimal geändert: Sie ist einen guten Zentimeter stärker nach oben gewölbt, damit Abwärme besser entweichen kann.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Der Achtzylinder trägt die Typenbezeichnung des Vergaser-200; der Endtopf vom 280 E zeigt aber schon, dass da etwas nicht stimmt.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Die V8-Maschine mit dem internen Code M117.986 ist vor allem unten zu breit für den Motorraum des /8, der nur für Reihen-Vier- und -Sechszylinder gedacht war. Daher wurde das Blech mühsam umgebaut. Der Schlossträger oberhalb des Kühlers ist hier verschraubt, um ihn zum Ausbau des Motors abnehmen zu können. 
 
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Zum Vergleich der Motor des AUTO BILD KLASSIK-Dauertesters.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Der Tacho stammt aus der Baureihe W 109 und reicht bis 240 km/h, was bei diesem Auto gar nicht so abwegig ist.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Ein nachgerüsteter Drehzahlmesser sitzt in der Mittelkonsole.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
Der Booster unterm Handschuhfach ist nicht schön, hilft aber beim Starten.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Mercedes /8: Dauertest-Tagebuch
205er-Reifen helfen, die Kraft des V8-/8 auf die Straße zu bekommen. Von 0 auf 100 nimmt er dem Vierzylinder vier Sekunden ab, bei höherem Tempo fährt er schlicht in einer anderen Liga.
 
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-126fca848fafb35e.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (106.605 Kilometer): Am Tag vor der Bodensee-Klassik kommt Kollege Frank B. Meyer erst um 15 Uhr in Hamburg los. 800 Kilometer in einem Rutsch – mit einem 42 Jahre alten Auto? "War sehr entspannt", sagt Meyer, "für solche Einsätze wurde der Mercedes ja gebaut." Zwischen Tempo 120 und 140 vibriert /8-typisch der Antriebsstrang, also fährt Meyer lieber 150. Vor Mitternacht kommt er in Bregenz an.
Bild: Götz von Sternenfels
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-133abdba3e5a8eee.jpg
Auf den folgenden 680 Rallye-Kilometern am Bodensee nimmt der Wagen manchmal schlecht Gas an. Die Piloten Lina van de Mars und Frank B. Meyer belegen am ersten Tag der Rallye den letzten Platz und am letzten Tag den ersten.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-18d3721fca920128.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (106.605 Kilometer): Kleine Durchsicht vor der Bodensee-Klassik: Ach je, der Auspuff zischt. Daran herumzubrutzeln ergäbe keinen Sinn - wir hängen eine originale, neue Abgasanlage unters Auto. 
Bild: Kai-Uwe Knoth / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-6ad0232e05f22d52.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (105.189 Kilometer): Einen Moment nicht aufgepasst, und schon ist es passiert. Bei einem Termin in Frankfurt verriegelt Kollege Henning Hinze alle Türen, lässt aber den Schlüssel im Auto liegen. Mit geeignetem Werkzeug und großem Geschick hilft der herbeigerufene Pannenhelfer vom ADAC.
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-0492037ebf3bbd8c.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (104.640 Kilometer): Ausfahrt mit dem MB /8 Club Deutschland, Stammtisch Soltau. Nach einem Werkstattfrühstück und der Erneuerung eines Gummilagers an einem anderen "Stricher" nimmt unser Dauertestwagen an einer gemeinsamen Tour durch Niedersachsen teil.
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-9f44a9de954791f5.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (104.139 Kilometer): Die erste größere Tour nach der Vergaserüberholung führt den Mercedes zur Techno Classica nach Essen. Zurück in Hamburg, passen nach moderat gefahrenen 550 Kilometern und nicht über 120 km/h auf der Autobahn genau 49,67 Liter in den Tank. Das bedeutet, dass pro 100 Kilometer im Durchschnitt nur 9,03 Liter durch den Stromberg- Vergaser strömten. Respekt! So wenig hat unser Dauertester noch nie verbraucht.
Bild: Kai-Uwe Knoth / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-cc08732f1d8912a5.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (102.423 Kilometer): Den Werkstattbesuch nutzen wir, um die defekte Türtasche zu ersetzen. Wie beim alten Exemplar ist das Blau schon etwas verblichen, ansonsten ist die neue Türtasche makellos.
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-8-Dauertest-Tagebuch-1200x800-bf5cdbb1f0182c60.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (102.172 Kilometer): So ein Pech! Der Reifen hinten links hat einen Riss in der Flanke. Nicht sehr tief, aber fast fünf Zentimeter lang. Damit möchte niemand eine längere Strecke fahren. Lohnt es sich, so kurz vor Saisonbeginn noch einen neuen Winterreifen zu kaufen? Leider ja, wie der Schneefall in Hamburg kurz darauf zeigt.
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-b0f977f03458f038.jpg
Dauertest-Kilometer-Tagebuch (102.172 Kilometer): Der AUTO BILD KLASSIK-Dauertester, ein Mercedes /8, ist rentnergepflegt, recht wenig Kilometer gelaufen und sieht auf Fotos fast perfekt aus. Doch unter dem Lack der Radläufe gammelte auch er. Bei der Firma Linhart in Frankfurt/Main werden die Rostschäden begutachtet und beseitigt. Die Messung per Schichtdickenmessgerät zeigt bis zu fünf Millimeter zwischen Lackoberfläche und Blech.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-3aecacb267fb4da1.jpg
Der komplette Befund: Bei der Übernahme Anfang 2017 war hier noch alles in bester Ordnung - auf den ersten Blick. Auffällig war jedoch bereits die weichgezeichnete Form der Radläufe. Schuld daran waren Spachtel oder Zinn auf dem Blech.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-3b6938458b0d565b.jpg
Im Fahreinsatz schritt der Verfall plötzlich im Zeitraffer voran: Erst wuchsen die Pusteln, dann rissen sie auf und hinterließen rostige Spuren. Die Kanten bröselten einfach weg.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-742b91455b056ca7.jpg
Zudem lief über das rechte Rücklicht Wasser in den Kofferraum. Also: Rostalarm in der Redaktion!
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-d04b4563933ccd16.jpg
Erst geht es mit harten Methoden an den Lack. Wichtig ist dabei professioneller Atemschutz, ideal eine Absaugung. Das Freilegen des Rests gelingt mit einer Flamme und einem Spachtel als Werkzeug.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-08d6c63dda227c64.jpg
Schon auf den ersten 20 Zentimetern des rechten Radlaufs wurden die Befürchtungen vom echten Zustand getoppt. Nun können wir nachvollziehen, das beim Dauertester geschah: Er fing, wie alle /8, die nicht in beständig trockenem Klima unterwegs waren, zwischen Radhaus und Radlauf das Rosten an. Abhilfe folgte mittels eines Reparaturblechs, das als Streifen darübergelegt und flott angepunktet wurde.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-3aced4301976bc14.jpg
Das Alte muss weg. Der üble Zustand zeigt: Das vorsichtige Freilegen hätten wir uns sparen können. Nur weiß vorab niemand, was unter dem Lack los ist – und wie groß der Sanierungsaufwand ausfällt. Im ersten Schritt decken wir empfindliche Bereiche wie Scheiben und Interieur ab. Sonst können Funken und (später) Schweißspritzer Schäden hinterlassen oder gar einen Brand auslösen.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-bb919e9b9f4b6381.jpg
Der Profi entschied: Wir setzen einen sauberen Schnitt im Kotflügel unterhalb der Sicke. Den Stabschleifer treibt Druckluft an, damit fällt er leichter und handlicher aus als Exemplare mit Elektromotoren.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-e7dbbe9e5a835bdf.jpg
Anschließend lässt sich das Blech am Stück herausnehmen, drunter zeigt sich der Rostbefall.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-ff719703a61d6312.jpg
Im Bereich der Kanten hilft eine Zange. Hier zeigt sich auch, wie die Zeitbombe im Verborgenen tickte.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-6484ec9b5bd19fb0.jpg
Eine Reinigungsscheibe trägt den verbliebenen Lack schonend ab.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-e29955fe02b7cf92.jpg
Blick um die Ecke: Auch die Heckschürze wurde einst auf ähnliche Art stabilisiert.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-945dc6ede6df2d80.jpg
Die andere Seite ist noch schlimmer: Von innen und außen umfasste neues Blech den verbliebenen Rost. Doch der gewinnt auf Dauer immer.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-143de0aad97f6fed.jpg
Die Ersatzteilsuche. Der Mercedes /8 ist populär, der Hersteller bietet Ersatzteile an. So weit die Theorie. Wir starten den Praxisversuch: Der Mercedes-Katalog listet zwar übersichtlich alle Teile, doch gelbe und rote Punkte weisen auf Nachschubprobleme hin. Dazu kommt der Preis: 730 Euro pro Kotflügel - ohne die Innenteile.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-3af89d7b49be5dd2.jpg
Nachgefertigte Bleche für das Radhaus liefert ein freier Händler für 84,90 Euro pro Seite.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-fa8b5a7d9c847102.jpg
Das Etikett lässt lange Lagerung vermuten, viele Anbieter haben die Teile schon nicht mehr im Programm.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-9d8e3e99185313b5.jpg
Von hinten nach vorne: Der Wiederaufbau erfolgt Stück für Stück. Als erstes Blech kommt der Anschluss des Kofferraumbodens an den Kotflügel dran. Ein sauberer Schnitt bildet die Kante, an der das Reparaturblech angesetzt werden kann. Beide überlappen sich um etwa einen halben Zentimeter.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-f03ca2cb2f629464.jpg
So wächst das Radhaus. Blech Nummer zwei trägt die Form einer ziemlich flachen Banane. Seine Aufgabe ist, das Radhaus wieder zu schließen, der Rost hatte auch hier gewütet.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-35d8bfc729992b02.jpg
Jetzt geht es um alles: Der Kotflügel ist Blech Nummer drei - er bildet später die sichtbare Oberfläche. Zur Vorbereitung gehört auch, die Ansetzflächen der Karosserie vorzubereiten. Sie müssen blank sein.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-bad674d19e14dd58.jpg
Wieder blank: Die Verstärkung der Wagenheberaufnahme zeigt sich rostfrei.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-abc3be2e244039a6.jpg
Es dauert, bis alles sitzt: Viele Male montiert Blech-Profi Ibo Tosun die drei Teile, erst mit Klemmen, dann fixieren einzelne Schweißpunkte sie. Immer wieder korrigiert er.

Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-b50c7a1a3e1a4bf0.jpg
Jetzt schweißen wir. Wo möglich kommt die Punktschweißzange zum Einsatz. Das schwere Teil ist zwar unhandlich, bietet aber die beste Methode: Unter Strom und Druck verschmilzt das Blech punktuell miteinander.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-317cde0565f35251.jpg
Die fertige Schweißnaht erhält nicht nur einen dauerhaften Rostschutz auf Epoxidbasis und Lack, sondern wird auch mit Karosseriedichtmasse versiegelt.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-282e403038e28ff4.jpg
Knifflige Ecken: Die Schweißpunkte am Übergang zum Heckblech verraten, dass hier bereits vor Jahren geflickt worden war. Stück für Stück schneiden wir weg, was gammelig ist, um an gesundem Blech ansetzen zu können.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-d1436be3dee2ed63.jpg
Lackieren ist eine Kunst. Epoxidharz-Spachtel ersetzt das Zinn von einst. Er haftet ideal, füllt den Spalt, schützt vor Rost und bietet eine ideale Grundlage für die Lackvorbereitung.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-f2f4c938d66014dc.jpg
Geschliffen wird mit Druckluftunterstützung. Und zudem trocken - mit Maske und Absaugung.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-b615f8faf626f777.jpg
Dichtmasse verschließt die Naht zum Heckblech. Sie darf nicht zu dick aufgetragen werden.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-b27b6abba1220e3e.jpg
Bei der Suche nach dem korrekten Farbtonkommt ein Messgerät zum Einsatz – und scheitert. Die Erfahrung von Lackexpertin Alice Ruthardt ist gefragt.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-25b91f13ee874c3c.jpg
Das Finale. Markus Dietler lackiert das Heck in der passenden Nuance des edlen Graublau metallic.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-3d5c6f57d2a64d05.jpg
Nach gewaltigen 95 Stunden Arbeit ist unser /8 endlich wieder schick: Frühzeitiger Korrosionsschutz hätte uns diesen teuren Eingriff ersparen können.
Bild: Götz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-2564bc854ac780b5.jpg
Dauertest-Tagebuch (101.747 Kilometer). Nach 25.000 Kilometern im Redaktionsdienst bekommt der Mercedes 230.4 Vergaserprobleme. Der Stromberg-Vergaser wird komplett überholt.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-a15609874b9a3c30.jpg
Dauertest-Tagebuch (101.747 Kilometer). Während der Mercedes ohne Vergaser in der Werkstatt steht, lassen wir die vom fachkundigen Vorbesitzer mit Originalteilen begonnene Umrüstung auf Servolenkung vollenden. Wichtigstes Bauteil: das etwas längere Lenkgetriebe.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-6cc84a4faa7ccd86.jpg
Dauertest-Tagebuch (100.092 Kilometer). Das Kaltstartverhalten hat sich wieder verschlechtert, der Motor bringt nicht die volle Leistung. Leseberg Automobile ersetzt den Unterbrecherkontakt, setzt die Hebel der Startautomatik instand und optimiert die Zündverstellung.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-a367e262a8bd5e1b.jpg
Dauertest-Tagebuch (99.983 Kilometer). AUTO-BILD-Kollege Andreas Borchmann chauffiert seine Tochter Marja und ihren Bräutigam Jens zum Standesamt in Horneburg. Unterwegs macht der Mercedes die 100.000 Kilometer voll.
Bild: AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-e3a9ba06756ec991.jpg
Dauertest-Tagebuch (98.685 Kilometer). Dauertestalltag und drei Oldtimer-Rallyes in vier Monaten fordern ihren Tribut: Die linke Türtasche aus Hartplastik ist ab- und eingerissen. Hoffentlich finden wir dafür Ersatz.
Bild: AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-40df5b20615e40f3.jpg
Dauertest-Tagebuch (96.061 Kilometer). Das Kaltstartverhalten wird immer schlechter. Geht der Motor aus, lässt sich der Benz kaum wieder starten. Wir ziehen den Werkstatttermin vor und bringen den Mercedes zum Mercedes-Händler Leseberg im Westen Hamburgs.
Bild: Kai-Uwe Knoth / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-18d3721fca920128.jpg
Bei der Bestandsaufnahme fällt dort auf, dass die Kurbelwellenscheibe um 180 Grad verdreht montiert ist und dass die Leerlaufanhebung nicht funktioniert. Leseberg überholt die Kaltstarteinrichtung und wechseln die verrußten Zündkerzen. Jetzt läuft der Strichachter auch im kalten Zustand wieder perfekt.
Bild: Kai-Uwe Knoth / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x797-07f06f6a0103d89d.jpg
Dauertest-Tagebuch (95.831 Kilometer). Der /8-Dauertester macht Station im Vergnügungspark Potts Park in Minden/Westfalen: das Park-Maskottchen "Potzi" begrüßt Theodor (sieben) und Konrad (fünf), die beiden Söhne von Redakteur Matthias Brügge.
Bild: Matthias Brügge
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-76ae9db30f8172cd.jpg
Ein schönes Hinterteil: So sehr sticht der /8 sieht in der Gesellschaft moderner Fahrzeuge hervor (hier in Verden/Aller).
Bild: Matthias Brügge
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-9e0f5a3f64e472c8.jpg
Dauertest-Tagebuch (95.000 Kilometer). Im Januar 1976 kaufte Familie Röhrmann aus Augustdorf den Mercedes als Neuwagen. Wir fuhren noch einmal hin.
Bild: Kai-Uwe Knoth / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-797a50d8e2ea4c84.jpg
Dauertest-Tagebuch (93.258 Kilometer). "Neue Schrammen auf dem Heckdeckel. Wie kann das sein?", fragt Redakteur Henning Hinze im Fahrtenbuch. Es spricht vieles dafür, dass es eine Waschanlage schuld ist, denn der 41 Jahre alte Metalliclack reagiert trotz dicker Wachsschicht sensibel auf Maschinenwäschen.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-a2e895c9703d1578.jpg
Wer die Mercedes-Modelle der Nachkriegs-Chromära liebt, sollte Ornbau kennen, eine Kleinstadt in Mittelfranken und immer 
an Pfingsten der Schauplatz eines gigantischen Mercedes-Treffens.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-9f26845a9a33d3a0.jpg
Für Fotograf Roman Rätzke ist es ein Pflichttermin – nur dieses Mal nicht im eigenen W 123, sondern im 230.4.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-66e9ce5352feb412.jpg
Dauertest-Tagebuch (92.948 Kilometer). Das Lüftungszwitschern, das uns im Winter genervt hat, ist wieder zurück. Was uns viel mehr stört, ist die spürbare Verschlechterung der Kaltlaufeigenschaften ...
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-5ed6b399d9c60d2c.jpg
... richtig rund lief der 230.4 nach dem Kaltstart schon länger nicht, jetzt spotzt er unwillig und geht manchmal wieder aus. Bei normaler Betriebstemperatur läuft er tadellos. Wir vereinbaren einen Termin bei unserem Hamburger Mercedes-Spezialisten Aust.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-f52e7a035993aa3a.jpg
Dauertest-Tagebuch (91.042 Kilometer). Der Knopf zum Lösen der Feststellbremse ist gerissen und droht abzufallen. Da sich auf die Schnelle kein Ersatz besorgen lässt, drehen wir den Knopf ab und beheben den Schaden mit Industriekleber.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-e52a7f1e7d96b6a4.jpg
Dauertest-Tagebuch (90.444 Kilometer). Die Armaturenbrett-Oberkante hat sich unter UV-Einfluss bereits sichtbar verfärbt. Der Kunststoff beginnt zu reißen und aufzuquellen - ein altbekanntes Problem blauer Strichacht-Armaturenbretter, die als unersetzbar und nicht reparabel gelten ...
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-287ba1124c604de6.jpg
... weil die UV-Einstrahlung zu dieser Jahreszeit gerade besonders hoch ist, besteht dringender Handlungsbedarf. Vorerst schützen wir die Oberkante des Armaturenbretts mit einem nicht wirklich schönen, aber praktischen Dashboardcover.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-a961a78545eb6160.jpg
Dauertest-Tagebuch (87.953 Kilometer). Der Mercedes erntet immer wieder anerkennende, manchmal aber auch fragende Blicke. Bei einem Tankstopp in Hamburg möchten gleich zwei Fahrer – beide geschätzt noch keine 30 Jahre alt - wissen, wofür "4" hinter der "230" steht.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-47ec184442885a33.jpg
Dauertest-Tagebuch (83.394 Kilometer). Eine Dänemark-­Tour führt den Strichachter bis rauf zum Skagerrak. Bis auf das Kupplungs-­Problem spult der Mercedes über 2000 Kilometer unauffällig ab. Nach der Reise wird auch der Geberzylinder getauscht.
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-f44cd1515799a2a1.jpg
Dauertest-Tagebuch (81.525 Kilometer). Immer häufiger kommt das Kupplungspedal nach einem Gangwechsel nicht wieder hoch. Die Werkstatt erneuert zunächst nur den Nehmerzylinder, doch bald hängt das Pedal wieder. Weil der Kollege Malte Büttner mit dem Auto auf Auslandsreise ist, als das Problem wieder auftritt, legt er ein Spanngummi um das Pedal und die Lenksäule. Funktioniert einwandfrei.
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-8-1200x800-9bb1d5a4635aaab7.jpg
Dauertest-Tagebuch (80.268 Kilometer). Wegen Undichtigkeit lassen wir die Dichtung der Fahrertür und die Benzinpumpe wechseln. Die Firma Aust in Hamburg erledigt das inklusive Bestellung und Lieferung in weniger als 24 Stunden – auch dank der famosen Daimler-Logistik.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-33c5b1e2b900f140.jpg
Dauertest-Tagebuch (78.973 Kilometer). Messedienst in Stuttgart. Die Fahrt zum AUTO BILD KLASSIK-Messestand auf der Retro Classics in Stuttgart 2017 legt der /8 auf eigener Achse zurück.
Bild: RETRO Messen GmbH
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-c0f3d440046ade15.jpg
Dauertest-Tagebuch (78.225 Kilometer). Mercedes-Experte Vollmer aus Bönningstedt kümmert sich um das "zwitschernde" Lüftergebläse. Nach Entfernen der Scheibenwischer und des Lüftungsgitters kommt etwas Öl auf die Welle des Lüftermotors, der unter einem Spritzschutzblech sitzt. Außerdem ersetzt er die verschlissenen Schaltbuchsen.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-b5c05e285ae295e3.jpg
Beanstandungen. Das Lüftergebläse zwitschert (auf Stufe 1 leiser als im Ruhezustand), bei niedrigen Geschwindigkeiten und kaltem Wagen stört in Brummen aus der Schaltmechanik. Kurz vor Hannover beginnt der Kilometerzähler im Tacho zeitweise zu haken. Gar nicht gut bei einem Dauertest.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-287ba1124c604de6.jpg
Weil Dienstfahrten anstehen, muss schnell eine Lösung her. In einer Werkstatt lassen wir das Kombiinstrument ausbauen. Erste Erkenntnis: Die Prägung "12/75" passt zur Erstzulassung im Januar 1976, es handelt sich wohl um das originale Instrument.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-2f51448aa9d9ff7d.jpg
Damit fahren wir zu Gerd Schönfelder von Classic Manufactory Instruments in Hamburg, einem Tachoexper­ten. Die Verkleidung unter dem Armaturenbrett muss ab, um von unten die Tachowelle lösen zu können.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-5186ebf47d19bfa6.jpg
Jetzt lässt sich das Kombiinstrument nach vorn kippen, um die übrigen Anschlüsse zu lösen.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-652d9f552d63919f.jpg
Das Halteblech für das Zifferblatt muss entfernt werden. Dann liegt das Herzstück unseres Tachos frei.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-faf25a7ef9a97e95.jpg
Dank der Kopflupe sieht Gerd Schönfelder auch kleine Fehler. Beide Kilometerzähler machen einen sehr guten Eindruck und zeigen keinen Verschleiß.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-2235126fac86c702.jpg
Doch das graue Mitnehmerrad hat sich
 von der Welle gelöst, dreht sich also nicht mehr mit und überträgt nichts mehr auf den Kilometerzähler.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-7de094166ac1040f.jpg
Mit einem Dorn raut Gerd Schönfelder die glatte Innenseite des Mitnehmerrads auf, damit es später fest auf der Welle sitzt.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-553fada4999e6507.jpg
Eine Presse schiebt das Mitnehmerrad auf die Welle. Der Schaden ist behoben.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-bc5932d243bb1d65.jpg
Beim Justieren an einem alten VDO­-Messgerät muss die Tachonadel bei 862 Umdrehungen der Tachowelle Tempo 60 anzeigen. Passt!
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-bc9abceb1840a008.jpg
Der mittlere Eichstrich zeigt den Nullpunkt der Tachonadel und gibt Aufschluss darüber, ob die Federspannung stimmt.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-4a6e6748e842d4f1.jpg
Zum Schluss werden die Rollen bei der Kilometerzähler und auch die Glasscheibe gereinigt.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-b5c05e285ae295e3.jpg
Tacho und Kilometerzähler stecken wieder im Kombiinstrument, bereit für viele Dauertestkilometer.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-df9b7e8f926535e9.jpg
Dauertest-Tagebuch (77.751 Kilometer). AUTO BILD KLASSIK-Producerin heiratet ihren Verlobten Alexander Kühn und wünscht sich den 230.4 als Brautwagen. Nach der Hochzeitsreise würde das junge Paar den /8 am liebsten behalten.
Bild: Kai-Uwe Knoth / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-2fbc9a4700a3f848.jpg
Dauertest-Tagebuch (76.273 Kilometer). Die Straßen sind trocken und salzfrei. Am 2. Februar 2017 holt Christian Steiger den /8 in Stuttgart ab und startet zur tiefenentspannten Sieben-Stunden-Tour nach Norden. "Tempo 130. Roxy Music in Mono. Keine Servolenkung. Ich bin 30 Jahre jünger", twittert er hinter Würzburg.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-f52e7a035993aa3a.jpg
Beim ersten Tanken in Göttingen überrascht der 230.4 mit einem Durchschnittsverbrauch von 10,4 Liter Super. Öl scheint er keines zu verbrauchen.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-27e226b6ce98d855.jpg
Dauertest-Tagebuch (74.989 Kilometer). Am 22. Dezember 2016 holen wir den Mercedes 230.4 /8 in der Nähe von Bielefeld ab. Zum ersten Kennenlernen kommt der Mercedes nach Hamburg, reist dann aber nach Stuttgart, wo ihn die Experten von Mercedes Classic zur großen Durchsicht mit Vollabnahme erwarten.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-5d1d8ca90aed30ca.jpg
Ein seltener Anblick, aber erst seit Ende der 90er-Jahre. Von 1,9 Millionen gebauten Mercedes /8 sind hierzulande noch rund 14.000 unterwegs.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-3546612aefbe3414.jpg
Das ist kein Letzte-Preis-Geplänkel, sondern ein echter Besitzerwechsel: /8-Besitzer Hans Langnickel, Mercedes-Museums-Mann Michael Henn (ganz links), Christian Steiger, Lukas Hambrecht und Henning Hinze (v.l.) von AUTO BILD KLASSIK.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-d05fd706db30fce9.jpg
Die weißen Kopfstützen-Hüllen verbergen eine der wenigen Schwächen dieses /8: Hinten sind die Stützen nachgerüstet – in Dunkelbraun.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-560353e5d940683d.jpg
Blick in den Ordner: Verkäufer Langnickel und Redakteur Steiger sichten die umfangreiche Dokumentation inklusive Bordmappe und erstem Fahrzeugbrief.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-0cb57219f6f2ea1a.jpg
So ist das, wenn ein Werkstattmeister seinen Benz verkauft: Das frische Kompressionsdiagramm gibt's dazu.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-230-4-Sonntags-Benz-im-Dauertest-1200x800-93b1f9fcc7ab7a1a.jpg
Und so ging es los: Der Mercedes 230.4 ist gut erhalten, aber nicht zu fein für den Alltag als Dauer-Testwagen der AUTO BILD KLASSIK-Redaktion. Wir finden den /8 ...
Bild: Kai-Uwe Knoth / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/6/6/3/8/0/Mercedes-Benz-230-6-8-1200x800-9cb85d8cb0506320.jpg
... in der Nähe von Bielefeld. Der /8 in Graublaumetallic mit gerade mal 74.989 Kilometern auf dem Zähler wurde bisher nur an Sonnentagen gefahren.
Bild: Sven Krieger