Zur Homepage

Oldtimer-Scheunenfunde Teil 2: Völlig durchgeknallt

BMW 2000 CS Coupé
Schlitzauge, sei krachsam: "Den mach' ich noch mal rott!", mag sich der Erstbesitzer dieses einst gediegenen BMW-2000-CS-"Schlitzaugen"-Coupés gedacht haben. Zur garantierten Schonung des Objekts verordnete er diesem einen Tiefschlaf nach 3654 Gesamtkilometern (abgelesener Tachostand). Ist auch richtig so: Bloß unterhalb von 100.000 bleiben, sonst wird die Karre ja nie was wert.
BMW 2000 CS Coupé
Besonders erwähnenswert: Es war tatsächlich eine Scheune, in der das Coupé stand. Welch Szenerie! Zum Betrachten, Bestaunen, Begreifen, Beweinen, Bewundern. Alles drin. – Mike Fillinger fand den BMW in Steinfurt (Münsterland).

Citroën 2CV
Enten aus Bodenhaltung: Was ist der Unterschied zwischen gebratenen Enten und Enten, die in der Sonne braten? Nun, die einen gedeihen erst am Käfigboden, bevor sie auf das Rost fallen. Letztere hingegen befällt erst der Rost am Boden, bevor sie ins Gras beißen. Und zwar saftig – siehe Foto. Immerhin: Gefressen werden sie alle. Wolfgang Weiß hat diese Entenfamilie in Frankreich fotografiert.
Borgward Isabella
Fluchrost: Verdammte Axt! Schon wieder reingefallen. Kurz beim Galvaniseur gewesen. Und nach dem Zustand der Borgward-Frontstoßstange gefragt. "Wirf doch mal 'n Auge drauf!", meinte der Typ mit hämischem Grinsen. Und faselte dann irgendwas Wirres von einer abgetakelten Alten namens Isabella mit zerknittertem Kleid. Na und? Zwar hat sie akute Rhombose, stammt aber immerhin aus Sebaldskrück! Stefan Reuter hat die Dame in Bamberg getroffen.
Ford Scorpio / Opel Omega
Fünf Export, bitte! Regel Nummer eins für Gebrauchtwagen: Wenn sie rosten, fort gen Osten! Nur schreiben wir bald das Jahr 2013, nicht 1994 – und überhaupt: Allzu vergammelt sehen diese Scorpio und Omega nicht aus. Gestern noch Gebrauchte, morgen Kandidaten fürs H-Kennzeichen: Hol doch endlich einer den taschentuchgepflegten Omega aus der Ukraine zurück! – Max Müller fand die Ford-Opel-Melange in Neumünster.
Oldtimer-Scheunenfunde Teil 2: Völlig durchgeknallt
Unterhalten sich zwei Steyr: "Na, wie lange stehst ’n hier rum?" – "Na, so 38 Jahre." – "Nich übel! Hast dich ja gut gehalten. Nur ist der Lack ziemlich ab, wa?" – "Aha. Der Herr meint, mit Langschnauze müsse er auch ein großes Mundwerk haben, wie?" – "Selber! Dir ist doch die Olle weggelaufen, weil du Laderampen-Sau alles abschleppst, was dir an die Kupplung rollt!" – "Pah! Alter Hänger!" – "Laster, bitte schön, Laster! In Person!" Erwin Zatlokal belauschte das Gespräch in Wien.
Oldtimer-Scheunenfunde Teil 2: Völlig durchgeknallt
Spielen Sie Pritsch? Sie hatten ihr einen besonderen Gärtner empfohlen. Der sei der Beste, so ihre erfahrenen Freundinnen. Zudem, die Damen nahmen da kein Blatt vor den Mund, zeichne den jungen Mann ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Aus Dienst wurde Liebe, heute besitzen nicht nur Opel Kadett D und Lasten-Peugeot die Pflegestufe 504. Macht aber nichts, Pritsch geht immer. Ganz gepflegt. Frank Thee fand diese Idylle auf Madeira.
Austin FX3
Sir Pflanzepott: Vielen Dank für die Blumen! Wär' aber nicht nötig gewesen. Bin doch nur der Hauptdarsteller aus "Miss Daisy und ihr Malheur". Zwar habe ich ein ziemliches Rad ab – weshalb sie ausgerechnet mich als Austin FX3 immer ermahnen, ich solle keine Taxen machen – aber den Goldenen Igel in der Kategorie "Kübel-Wagen" gewann ich trotzdem. Jetzt sind Sie ziemlich platt, hm? Ich auch. Holger Bauer knipste den Austin in Sinsheim.
Opel Olympia Caravan
Aktenzeichen Olympia: Gesucht wird der Fahrer dieses 1957er Opel Olympia Caravan. Nachbarn sahen ihn 1986 zuletzt in seinem Garten. Seitdem ist der Mann verschollen. Er sieht älter aus und macht einen ungepflegten Eindruck. Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen, Stichwort: grausiger Fund. Carsten D. Brink hat den Oly in Fürstenfeldbruck abgelichtet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Mazda-RX-7-729x486-d7a36911ddc7f859.jpg
Wank-Apfel: Ja, bescheiden im Auftreten waren sie schon immer, die Wankel-mutigen Sportler von Mazda. Nur dieser RX-7 hier hat kräftig Staub aufgewirbelt. Schaut aus wie am Filmset von "Vierzig Wagen westwärts", womit die Exportziele des Nippon-Porsche deutlich unterschritten wären. Nun also nicht mehr als Restern von Gestern. Ist schon ganz rot geworden, der Kleine. Überreif? Bernd Link fand den Mazda in Belgien.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Citro-n-HY-729x486-08c370e1ad7e8f4c.jpg
Das perfekte Verbrechen: "Wir machen das ganz einfach, François: Erst fährst du unseren Citroën HY dort hinauf, wo sie die Umgehungsstraße planen. Du parkst die Karre am Straßenrand, legst dich hinter den HY und simulierst einen Unfall. Ich lauere derweil mit dem Knüppel in diesem ganz kleinen Busch da rechts vor dem Wagen. Hält jemand an, haben wir ihn ganz schnell im Sack!" "Ja gut, Yves – aber was ist, wenn die stärker sind als wir?"
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Citro-n-HY-729x486-8c041fa623514c87.jpg
"Dann können wir ihnen immer noch ein knuspriges Croissant und 'nen Kaffee verkaufen, haben wir doch als Tarnung hinten im Wagen! Kann gar nichts schiefgehen, nun spiel doch nicht Kommissar Migrän!" – "Ähm, und ab wann bauen sie die Straße?" – "Ach, die! Sie kommt, sie kommt. Fahr einfach schon mal los. Das wird schon kein Knochenjob werden!" Bernhard Schmitt fand diesen Gangster-Transporter in Frankreich.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Robur-729x486-eef3fed24aee93bd.jpg
Double Rost Whopper: So, alter Robur, jetzt kriegste noch einen obendrauf. Einen halben Barkas-Fensterbus nämlich. Immerhin, tolle Rundumsicht hat man damit. Ja, skurril waren sie, die Ost-Umbauten auf Rädern. Erinnern wir uns an die Rock-Festivals der 70er im Westen: mit Volkswagen Bulli T2 und obendrauf der Fensterbau eines VW 411 Variant? Na also: Wir waren und sind uns halt doch viel ähnlicher als wir dachten. Rüdiger Hennig fand den Robur in Leipzig.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Tatra-729x486-ae2e74a74ec292d5.jpg
Im Westen fast nichts Neues: "Tarneinheit Igor! Hier Zentrale Moskau. Sind Sie noch vor Ort auf Posten?" – "Ja, kurz vor dem antifaschistischen Schutzwall" – "Gut, Igor! Halten Sie aus!" – "Aber hier passiert nichts. Die mit den Bananen sind längst weg, Schokolade gibt's auch nicht mehr geschenkt. Dafür müssen wir den Parkautomaten füttern." – "Weitermachen, Igor! Kann sich doch alles wieder schnell ändern ..." Andreas Heine fand den Tatra in Hessisch-Lichtenau.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/BMW-525-E12-729x486-e9b6b32d5fc4dd17.jpg
Vom Diplomaten in den Garten: Zeitmaschine im Ruhestand! Am Geburtstag des Finders als Direktionswagen von Mannesmann zugelassen, landete dieser BMW 525 E12 über eine Diplomatenkarriere in einem Garten. Aus diesem erlöste ihn der Finder – und lässt den E 12 nun vor dem verlassenen Haus seiner Ururgroßeltern wachen. Erwin Zatlokal war mit der Kamera in Wien dabei.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Karmann-Ghia-Mercedes-W-123-729x486-f4dc60c9c4ee1196.jpg
Wurzeltod in Rennerod. Kleiner Tipp unter Gartenfreunden: Schlagen Sie bloß keine Wurzeln, nachdem Sie Ihren Karmann-Ghia oder Mercedes W 123 geparkt haben. Wurzeln sind nämlich nachtragende Geschöpfe. Sie ahnen ja gar nicht, was Ihnen blüht! – Zu spät. Jetzt ist's passiert. Die ganze Energie ins Kraut geschossen, und dieses direkt durchs schöne Blechkleid. Instant-Küchenkräuter? Frank Stockenhofen sah die beiden Beauties in Rennerod (Rheinland-Pfalz).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Dogde-729x486-f3d95910f6983fb6.jpg
RosTiger: "Was? E10? Schädliche Nebenwirkungen? Unsinn. Bloody hell! Das ist doch nur wieder eine Erfindung von diese bescheuerten Krauts, drüben in Old Germany! Schaust du hier auf meine alte gute Dodsch: War eine Volltreffer! Nein, nickt Neunsenhundetfumunfierzick, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Dodge-729x486-d5b5ed85be25d591.jpg
... nun habe ick einen tolle Ervolkswagen-Story für euch: Pack den Tiger in den Tank, und du bekommst im Nu eine RosTiger! Sogar die Gebusche drumherum wachsen wieder, seitdem ick sie mit dem Zeug begieße! No problem, man! Alles ist cool. Vor allem die Motor... Täxi!" Frank Thees fand den Dodge in Florida.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/MG-729x486-f391d03461f4180e.jpg
Erst mal Gras über die Sache wachsen lassen: Restaurierung? Yes, please! Aber nicht jetzt. Später vielleicht. Was, morgen? Nein. Nächste Woche? Nee, geht nicht, da ist Saint George’s Day. Danach Ostern, Weihnachten und wieder Saint George’s Day. Stellen Sie den MG doch erst mal bei mir ab. Haben Sie bereits? Vor zwölf Jahren ...? Gerald Schadendorf knipste den MG in der Auvergne.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Daimler-729x486-78f89ffae622b2c9.jpg
Flosse, praktisch grätenfrei: Mediterrane Küche soll ja sehr leicht sein. Und bekömmlich. Allerdings kann einem bei diesem Anblick durchaus der Atem stillstehen. Zum Glück aber nur kurz. Flosse ohne Gräten, ja, die gibt's. Nicht nur, aber auch beim Spezialisten. Man sollte ihn grillen ... Nein, nicht den Daimler. Der ist auch so schon durch. Ralf van Gils saß in Kroatien mit am Tisch.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Citroen-2CV-729x486-a5c2d82d8734afde.jpg
"NT" bei der Nahrungsaufnahme: Unter Einsatz all seines Könnens gelang es unserem Reporter, ein selten dünnes Exemplar der Gattung NT bei der Nahrungsaufnahme zu beobachten. Gern verzehrt es Mager-Quark. Sensationell: die Erkenntnis, dass sich die Gattung dabei nicht aus ihrem natürlichen Lebensraum entfernt und Anschluss an ältere Exemplare sucht. Martin Funke fand die Ente in Oberursel.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Ford-Taunus-12M-729x486-f946febb5715a3ad.jpg
Taunus? Nee: Odenwald! Halt, hier liegt ein Missverständnis vor! Und ein oller Ford im Hügelbett, äh, -beet. Der Taunus 12M galt ja seinerzeit als Brot-und-Butter-Gefährt, nicht als Feld-Wald-und-Wiesen... – na, Sie wissen schon. Fahr well, 12M, auch wenn dein Fundort Schönbrunn nicht im Taunus liegt, sondern nur im Odenwald. Lukas Hambrecht entdeckte diesen Ford P4 in Schönbrunn (Baden).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/67er-Mustang-Fastback-729x486-8e5eb6317379b88b.jpg
Rust Metal Jacket! So long, good fellas: 15 Jahre nach ihren kubanischen Artgenossen standen auch in Vietnam massenweise US-Cars über Nacht verlassen da. Ihre Besitzer waren, ähm, sagen wir: "abgereist". Dieser 67er Mustang Fastback alles überlebt. Was hoffentlich auch für seine Vorbesitzer gilt. Der Mustang jedenfalls sieht wunderbar friedlich aus, schon deshalb mögen wir seinen Anblick. Sandro Diedrichs fand den Fastback-Ford im Vietnam.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Jaguar-XJC-729x486-16010552506ce283.jpg
Katz und Graus: Der Körper des Tiers: formschön, sehnig gespannt wie immer – doch der Kreislauf streikt, und die Organe sind auch nicht völlig ohne Befund. Zum Glück sagt man Katzen ja sieben Leben nach, und wer weiß: Vielleicht gilt das ja auch für solche aus korrosionsfreudigem Blech wie den Jaguar XJC, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Jaguar-XJC-729x486-c008449117921b0d.jpg
... doch Obacht: Schon hört man den Schrotter nahen. Und der lässt bekanntlich das Mausen nicht. Oder haben wir da vor lauter Körperkunde doch ein paar Fachbegriffe verwechselt? Jan Bohle stieß auf diesen Jaguar XJC in Hamburg.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Porsche-928-729x486-e501c784726fc215.jpg
Über-Porsche: "9-28 an Boden-Kontrollstation: Bin in Umlaufbahn angekommen. Nächste Station Klassiker-Olymp. Erbitte Anweisungen für zukünftige Preisentwicklung. Over." – "Gegenwärtige Position halten, dann einschwenken auf 8000 Euro, Kurs hart nordwärts. Over." – "Hier 9-28, OK. Zukünftige Absenkungen nicht  beim Preis, nur noch im Türscharnier- und Bodengruppen-Orbit. Over and out." – Gesehen von Stefan Reuter in Zapfendorf.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Mercedes-S-123-T-Modell-729x486-36af37d7677bc5ff.jpg
Geschliffener Kundendienst: "Hallo? Mercedes-Benz-Niederlassung? Ja, hier Grünspan am Apparat. Mein altes 123er T-Modell muss dringend zur 700.000-Kilometer-Inspektion! Kann Ihr Meister, der bei mir nebenan wohnt, ihn morgen früh gleich mitnehmen?
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Mercedes-123er-T-Modell-729x486-c530b8a100f43166.jpg
Warum? Wegen der lauten Schleifgeräusche! Die treten immer dann auf, wenn die Kiste hier vor der Tür steht! Wie?! Die Geräusche macht Ihr Meister selbst? Neue Kniegelenke? Oooh ... !" Fotografiert von Oliver Schmidt
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Alpine-A310-729x486-52d6777ded72b512.jpg
Alpiner Abstieg: Hartes Los für Vollblut-Alpinisten. Berge von Arbeit warten auf denjenigen, der dieses matte Horn namens Alpine A 310 wieder auf Hochglanz bringen möchte. Von außen steil und glatt, das höher gelegene Interieur karg bemoost – da hilft nur ganz schnelles Abseilen. Oder die Flucht über die Baumgrenze. In ein kuscheliges Alpenhotel vielleicht. Vorschlag: das Absteigenberger?! Geknipst von Peter Flocken in Mutterstadt/ Pfalz.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/VW-Kaefer-729x486-e4b08e540bef658e.jpg
Golf-Ader: Es ist ja bekanntlich nicht alles Golf, was glänzt. Dennoch hat der olle Käfer auf diesen Fotos verdammt viel Glück gehabt. Ne richtige Golf-Ader gefunden! Die beackert der Käfer nun schon seit Jahren erfolgreich. Seinen Claim haben sie mittlerweile sogar offiziell "Golfplatz" getauft, jeden Tag in der Saison fährt der Dauerläufer eine reiche Ernte ein: Weiße runde Beute, leicht zu handhaben, von gedankenlosen Schlägern schnöde in die Landschaft gepfeffert.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/VW-Kaefer-729x486-fdfcc5f6809433b8.jpg
Doch irgendjemand muss dem Käfer die Wahrheit in den Lufteinlass geflüstert haben. Seitdem sammelt er die Golf-Saat noch schneller ein. Damit sie ja nicht aufgehe! Also läuft und läuft und läuft die Kugel täglich umher und frisst Gras, bis die Schweißnähte beginnen, ihm übers Blech zu laufen. Hätten's ihm doch alle seine Artgenossen gleichgetan! Dann hieße es heute ganz offiziell: Auf Golf folgt – Käfer! Fundort: Hamburg; Fotos: Tomas Hirschberger.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Opel-Rekord-648x486-433c218d405cc342.jpg
Schreckord-verdächtig! Willkommen, sehr verwertetes Publikum! "Rott'n'Roll im Endstadium" heißt wieder unser beliebter Wettbewerb. Die Preisfrage: Wer wird aktuell das Pennen machen? Der  naturbelassene Opel Schreckord, in der Optik "teilflambiert", einst auch gelobt als "Zäh-Rekord"? Oder doch eher der Pontiac Ranz Port in verschreckter Bildrand-Lage, Sondermodell "Brown & Country"? Nur zu! Ihre Stimme quält! Entdeckt von Denise Berginz in Wien.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Ponton-Benz-729x486-21b0b6263af18076.jpg
Was für'n abgerissener Typ! Kennen Sie das? Steht ein abgerissener Typ am Straßenrand. Irgendwann kommt jemand und baut eine Scheune um ihn herum. Irgendwann wird die Scheune dann wieder abgerissen. Aber der Typ steht immer noch da. Na, er liegt, um genau zu sein. In Grund und Boden sollte er sich schämen. Und das macht er ja auch, der olle Ponton-Benz.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Ponton-Benz-729x486-b9ea1d1ca5db3830.jpg
Oder haben sie in der Scheune doch heimlich an Unnerseebooten geforscht, die Gabel dann aber doch ins Heu jeworfen? Egal. In jedem Fall wird U 180 Ponton demnächst auf Tauchfahrt gehen. Endgültig. Fundort: Heitersheim; Fotos: Bernhard Keller.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Ford-Transit-Camper-729x486-fa62595a69abcf6c.jpg
Hotel Campingski: Hier liegt aber was im Wohn-Argen! Hoffentlich noch nicht allzu lange. Denn Grünzeug soll ja auf die Dauer ungesund sein. Vor allem im Innenbereich von Mensch und Maschine. Und dann noch die viele, ehemals frische Luft.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Ford-Transit-Camper-729x486-d12b91cee781c8aa.jpg
Nein, Campen ist wahrlich nur etwas für Hartgesottene, die mittlerweile weich gekocht oder durch chemische Substanzen in diesen Zustand gelangt sind. Jedenfalls in diesem Ford Ranzit mit Wohnmobil-Ausbau nach Feld-Wald-und-Wiesen-Art. Oder? Na, sarg' ich doch! Fundort: Elsfleth; Fotos: Lars Pöhlmann.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Ford-Corvair-729x486-b3d89c801bc2af07.jpg
Neues aus Nord-Corvair! Triumph für den nordkoreanischen Abwehrdienst: Völlig versagt hatte zwar ein neuartiger Wunder-Rasenmäher, der automatisch sämtliche Freiheiten der einheimischen Bevölkerung beschneiden sollte. Durch
geschicktes Agieren jedoch konnte die Maschine den USA als vollwertiges Auto untergejubelt werden. Ob's am absurden Spyderman-Schriftzug lag? Gefunden von Gerald Schadendorf in Frankreich.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/FX-3-und-Porsche-914-729x486-47b49ed579ff0065.jpg
Zelt-Verschwörung: Jahre nach dem Ende der britischen Autoproduktion denken ein paar Versprengte noch immer über die Zukunft des einst motorisierten Empires nach. Sie debattieren, wie man die deutsche Autoindustrie nachhaltig schwächen könnte. Versuche an VW-Modellen schlugen fehl, weil die Briten selbst auf halbe Sachen stehen, solange "Made in Germany" darauf steht. Derweil geht dem eigenen Dienst-Austin die Puste aus. Fundort: Bonn; Foto: Clemens Troll.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Oldtimer-Scheunenfunde-729x486-ced5378acc196e12.jpg
Lieber ein Ende mit Hecken als Hecken ohne Ende: Oui, Monsieur, das fordern wir, die Erren der Doppelwinklischgeit. Können wir nisch akzeptirën, diese Eckmeck! Wo ist da die doitsche Gründlischkeit? Bien, wenn Sie eine Eckschraube benötigënn, wir aben szur Szeit eine über. Sarkozy ist ihr Namö, abärr sie ist wirglisch schlimm, eh? Nein? Pah! Sie Mérkel! Fundort: Frankreich; Foto: Wolfgang Weiß.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/6/3/7/Peugeot-604-729x486-5a56798ed02ba3cd.jpg
An der Wand – Exekutiv-Limousine: Mon Dieu, wer hat den denn an die Wand gestellt? 1975 war der 604 die stille Luxus-Revolution von Peugeot. Unser 604 ist, seit Jahren dauergeparkt, zum Abschuss freigegeben. Revolutionäre sterben ja oft einen grau- und einsamen Tod. So ist das Leben eben. Gefunden von Winfried Vrenegor in Duisburg.