Zur Homepage

Vergessene Helden der 80er-Jahre: Wo sind sie geblieben?

Vergessene Bestseller
Wo sind sie geblieben? VW Passat und Fiat 131 parkten früher an jeder Ecke. Typen wie sie waren fester Bestandteil des Straßenbilds und machten Millionen mobil. Wer hat heute noch einen Renault 14? Die Helden von einst sind verschwunden. Dass keiner sie wollte, ist falsch. Es wollte sie nur keiner aufheben.
Bild: Sven Krieger
Vergessene Bestseller
VW Passat Variant, die ewige Arbeiterklasse: Arbeit, Frührente, Wiedergeburt. Es braucht viel Glück, um als Passat Variant der ersten Generation auf diese Weise alt zu werden.
Bild: Sven Krieger
Vergessene Bestseller
Held der Arbeit: Wo angepackt wurde, war der Passat Variant nicht weit. Wenn nix mehr ging, kam der Export.
Bild: Sven Krieger
Vergessene Bestseller
So viel Platz, so wenig Ausstattung: Der große, glattflächige Kofferraum wäre noch heute konkurrenzfähig.
Bild: Sven Krieger
Vergessene Bestseller
Holzfolie und Kunstleder sind der einzige Luxus.
Bild: Sven Krieger
Vergessene Bestseller
Weit vorn verliert sich der muntere 1,3-Liter-Vierzylinder im Bug des Passat B1.
Bild: Sven Krieger
Vergessene Bestseller
Auch diese Kombis sind verschwunden: Der VW 411/412 Variant machte einst das Familien und das Handwerk mobil. Das Kleingewerbe liebte und verschliss den Nasenbären.
Bild: Werk
Vergessene Bestseller
Opel Rekord E Caravan: Ein Kombi für alle und für immer. Bis zum Schluss.
Bild: Werk
Vergessene Bestseller
Ford Taunus TC Turnier: Erst kam der Rost, dann folgte oft der Transit nach Jugoslawien, es ging auf den Autoput. Dann war er weg.
Bild: Werk
Wo sind sie geblieben ?
Japaner als braver Vernunftkauf: Schon früher war der Daihatsu Charmant eher selten. Aber immerhin: Er ist solider Durchschnitt. Und mit drei Jahrzehnten Abstand sogar ein bisschen charmant.
Bild: Holger Neu
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-4c184c0ad2ea551a.jpg
Er ist hier der Stellvertreter für all die Honda Civic, Mitsubishi Colt, Mazda 323, Toyota Corolla und Nissan Cherry, die früher massenhaft die Straße bevölkerten. Die solide Mobilität und viel Inhalt zum sympathischen Preis boten und sich so beim Volk beliebt machten. Die Japaner lieferten all das. Ausreichend Raum und Motor, von allem genug, von nichts zu viel.
Bild: Holger Neu
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-88556517fdefb40f.jpg
Dazu gehören auch die solide, pflegeleichte Technik, Velourssitze, Holzimitat, Vollausstattung.
Bild: Holger Neu
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-2b1bbf3acf0b5c53.jpg
So machten die Japaner in den 80er-Jahren Sparfüchse unter den deutschen Autokäufern glücklich.
Bild: Holger Neu
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Toyota-Corolla-1200x800-7aea0a479609e29a.jpg
Doch Autos wie dieser Toyota Corolla sind verschwunden: Ein braver Golf-II-Konkurrent, leider nicht so langlebig.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Mazda-626-1200x800-1c664dbdaf5d2af9.jpg
Mazda 626: Bockzuverlässige Mittelklasse. Am Ende ging’s nach Afrika.
Bild: Heiner Schuldt
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Ford-Escort-Turnier-1200x800-282bead88d3e1002.jpg
Bei Autos wie diesem Ford Escort Escort III Turnier gab es das vor 30 Jahren wirklich: So nackt und verarmt, dass an der einfachsten Version sogar die mittleren zwei Lüftungsdüsen im Hartplastik-Armaturenbrett eingespart wurden.
Bild: Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Ford-Escort-Turnier-1200x800-9af56717d65e6b33.jpg
Wer fuhr früher solche Autos? Mitarbeiter von Stadtwerken und Bundespost-Angestellte quälten sich oft in nackten Behörden-Versionen durch den Berufsalltag.
Bild: Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Ford-Escort-Turnier-1200x800-7084be40a3867049.jpg
Praktisch: Mit zwei Handgriffen ist die Bank hochgeklappt, die Lehne umgeworfen und der Kofferraum bereit fürs Kleingewerbe.
Bild: Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Ford-Escort-Turnier-1200x800-c2a58ecbe28265a4.jpg
Autodeutschland anno 1981, ganz unten an der Ausstattungsbasis. Tristes Plastik, keine Extras, sogar der Zigarettenanzünder fehlt.
Bild: Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Ford-Escort-Turnier-1200x800-103737a80e847f6b.jpg
Vielerlei Grauzonen und einfachste Materialien betonen den Nutzfahrzeug-Charakter des Escort Turnier.
Bild: Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-c6e620e1050a2fb8.jpg
Bis auf die mittlere Maschine mit 69 PS und den Heckwischer enthält der taubengraue Turnier nichts, was nicht unbedingt zum Fahren benötigt wird.
Bild: Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-da07a78ba9488649.jpg
Auch verschwunden: Der solide Peugeot 305 Break, über Jahre der Bestseller der Franzosen.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-26ca14de88525de3.jpg
Citroën GSA Break: Ein Kombi für Unangepasste. Nur der Rost war ordinär.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-3429238c1079d502.jpg
Volvo 343: Der Ex-DAF schaffte es zeitlebens nicht, vom soliden Volvo-Image zu profitieren.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-378b6720da131120.jpg
Der etwas andere Kompakte von Renault: Fast eine Million R14 wurden gebaut – 999. 093, um genau zu sein. In Deutschland brachten die Franzosen ihren Kompakten Jahr für Jahr in deutlich fünfstelliger Zahl an Mann und Frau, ...
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-acdfbf94d57effd5.jpg
... damals, Ende der 70er-, Anfang der 80er-Jahre. Und heute? Ganze drei sollen noch zugelassen sein. Dieser hier ist einer davon.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-c14037a58e93e41f.jpg
Die Insassen schmiegen sich in weiche, Sportlichkeit nur vortäuschende Velourssessel.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-59055fc0ead05989.jpg
Sogar Sportlenkrad, Drehzahlmesser, Zentralverriegelung und E-Fenster hat er.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-d7ee00f8e09abc44.jpg
Wer den großen Kofferraum vollpackt, merkt schnell, wie die Gewichtsverteilung zwischen vorn und hinten aus dem Lot gerät.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Wo-sind-sie-geblieben-1200x800-4740c7befc2f7d2d.jpg
Mehr Leistung und Luxus geht nicht: Im Renault 14 TS powert die Topmotorisierung, der 1,4-Liter-Vierzylinder mit 71 PS.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Fiat-Ritmo-1200x800-95e60c01c3ca3cfd.jpg
Auch verschwunden: Designer-Stücke in der Golf-Klasse wie dieser Fiat Ritmo, leider luschig konserviert.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Talbot-Horizon-1200x800-3046d8b7f93afd8f.jpg
Talbot Horizon: Neue Größe mit alter Simca-Technik. 1986 war Schluss.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Citro-n-BX-1200x800-25bb13b763545c2c.jpg
Citroën BX: Reizvoll kantige Mittelklasse mit Stil und Charme – damals noch unentdeckt.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Fiat-131-Mirafiori-1200x800-ad9e75e4faff10ca.jpg
Vergessene Limousinen wie dieser Fiat 131 Mirafiori CL: Seine strenge Form kuschelte sich nicht ins Herz.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Fiat-131-Mirafiori-1200x800-6c7cd6da0ba03975.jpg
Der schlichten Technik des 124-Nachfolgers fehlte jeder Reiz. Die Machart war sorglos.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Fiat-131-Mirafiori-1200x800-84cce00862a5d5c5.jpg
1978 erhielt der Fiat 131 sein erstes Facelift. Schwarzes Plastik an den Stoßstangen und Scheinwerfer wie Glasbausteine unterscheiden die zweite Serie vom Urmodell.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Fiat-131-Mirafiori-1200x800-2b1c8e299f6e88c4.jpg
Innen dominiert schlichter Kunststoff, immerhin ist das Lenkrad höhenverstellbar.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Fiat-131-Mirafiori-1200x800-8dd5403f9c15cf22.jpg
Rechte Winkel, überschaubare Technik: ein Auto wie ein Zollstock. Wer sinnliche Eleganz oder filigrane Triebwerkskunst sucht, ist beim handelsüblichen Fiat 131 falsch. Dafür gibt es viel 70er-Jahre-Charme. Die Basis ist so gut wie ausgestorben.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Audi-90-1200x800-7c96b860806af54d.jpg
Auch verschwunden: Der Audi 90 als Audi 80 mit Pensionsanspruch blieb eine Episode im Programm der Ingolstädter.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/1/4/1/6/5/Renault-21-1200x800-afb67dec45ac8b3a.jpg
Renault 21: Der R21 fand seine Fahrer im Lager der Frankreich-Liebhaber. Unser Appell: Wenn Ihnen einer dieser vergessenen Alltagshelden der 70er und 80er-Jahre angeboten wird, erhalten Sie ihn!
Bild: Holger Neu