ALLE ARTIKEL

Britischer Luftikus

Austin Seven Opal

Britischer Luftikus

Youngtimer? Was für Hipster. Wie wäre es mal mit einem Vorkriegsklassiker? Solange er Austin Seven heißt, kann da gar nichts schiefgehen.

Krieger auf Kuschelkurs

Jeep CJ-7

Krieger auf Kuschelkurs

Militärdienst hat er nie geleistet. Und mit dem CJ-7 wandelte sich der Jeep zum Freizeitmobil. Er ist robust, preisgünstig und unerhört offen.

Schwedenhappen für Genießer

Saab 900 Cabriolet

Schwedenhappen für Genießer

Vom Hochschulparkplatz auf den Jungfernstieg: Als die Schweden 1987 den Saab 900 aufschneiden, wird Saab fahren plötzlich chic.

Leichter Lotus-Klon

Opel Speedster Turbo

Leichter Lotus-Klon

Seit mit dem Speedster der heißeste Opel der 2000er von uns ging, fehlt der Marke ein Traumwagen mit Sexappeal. Zeit für ein Date mit dem Kultauto.

Charmanter Tscheche

Skoda Felicia

Charmanter Tscheche

Der alte Ostblock war nicht nur grau und trübe. Es gab sogar offene Autos, die einem richtig den Tag versüßten. Daran erinnert uns die Skoda Felicia.

Unerwartet preiswert

Mercedes 350 SLC

Unerwartet preiswert

Acht Zylinder, Stern am Kühler, H-Kennzeichen: Klingt teuer, doch ein guter Mercedes 350 SLC ist schon für 10.000 Euro zu haben. Wer hätte das gedacht?

Locker bezahlbar

Ford Taunus TC II

Locker bezahlbar

Kaum in Erinnerung geblieben ist der eckige Ford Taunus TC II, entworfen von Ghia-Designer Tom Tjaarda und Uwe Bahnsen, dem Gestalter des 17M.

Unverschämt günstig

VW Corrado 2.0 16V

Unverschämt günstig

Volkswagen wollte 1988 in Sport machen. Heraus kam der sauber gezeichnete Corrado, der versuchte, es allen recht zu machen, vor allem als 16V.

Völlig unterbewertet

Rover P6 3500

Völlig unterbewertet

Ein Rover P6 3500 ist anders, ungewöhnlich und gemessen an seinen Talenten heute als Oldtimer einfach viel zu billig. Warum bloß?

Noch erschwinglich

Porsche 911 Carrera 4

Noch erschwinglich

Beim 996 kochte Porsche zwar mit Wasser und briet Spiegeleier. Aber auch er ist ein Elfer. Und billiger wird der Spaß nicht mehr.

Fast geschenkt

Seat Ibiza

Fast geschenkt

Der Ibiza von 1984 steht für die neue Freiheit der spanischen Marke Seat. Was ihn bei uns bekannt machte, war sein Porsche-Motor.

Warum sind die so billig?

Klassiker für clevere Käufer

Warum sind die so billig?

Es gibt sie, die Klassiker für wenig Geld. Man muss nur ein wenig suchen. Diese Fahrzeuge kosten viel zu wenig für das, was sie wirklich bieten.

Glühende Herzen: Turbo und Co

Klassiker mit Aufladung

Glühende Herzen: Turbo und Co

Mehr Leistung oder sparsamer Verbrauch: Diese Youngtimern haben dank Turbo, Kompressor oder G-Lader reichlich Dampf im Kessel!

Der irre G-Lader

VW Golf II GTI G60

Der irre G-Lader

Dank G-Lader rockt der Golf nun richtig. Beeindruckend: seine Elastizität. Der GTI G60 erreicht fast die Werte eines – Achtung, kein Witz – BMW M5!

Der Turbo-Wankel

Mazda RX-7 (FD3S): Kaufberatung

Der Turbo-Wankel

Der letzte und stärkste Mazda RX-7 war teuer und blieb selten. Wer heute einen findet, bekommt einen Supersportler zum Hyundai-i30-Preis.

Das Kompressor-Comeback

Lancia Trevi VX

Das Kompressor-Comeback

Nach den mächtigen Vorkriegs-Sportwagen bringt der Lancia Trevi VX den Drehkolbenlader zurück. Trotzdem fand der moderne Viertürer kaum Kunden.

Der doppelte Turbo

Maserati Biturbo Spyder 2.8

Der doppelte Turbo

Nichts erregt wie ein Maserati Biturbo Spyder 2.8. Er sieht schlicht aus, aber entzündet ein Feuerwerk an Gefühlen und ist völlig indiskutabel.

Der erste Turbodiesel

Mercedes-Benz 300 SD

Der erste Turbodiesel

Eine S-Klasse mit Dieselmotor? In den späten 70ern ist das unvorstellbar – bis der Mercedes 300 SD erscheint und in Amerika mit der Konvention bricht.

Der große böse Turbo

Porsche 911 Turbo 3.0

Der große böse Turbo

"Im Grenzbereich kritisch", lautete 1975 das erste Testurteil. Seither trifft der Porsche 911 Turbo 3.0 auf eine Mischung aus Ehrfurcht und Angst.

Tresor für Kilometer-Millionäre

Mercedes 260 E W 124

Tresor für Kilometer-Millionäre

Ein Tresor für Kilometer-Millionäre, grundsolide und dabei quicklebendig – so lieben nicht nur Fans den 260 E W124. Immer noch attraktiv!

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen