Audi Sport Quattro

Audi Sport Quattro

1984 - 1985

Audi Sport Quattro Audi Sport Quattro

Übersicht

Alle Infos zur Generation: Audi Sport Quattro

Ein Traum auf Rädern! Der Audi Sport Quattro gehört bis heute zu den automobilen Legenden. Um der Konkurrenz in der Gruppe B auch weiterhin davon fahren zu können, entwickelte Audi anno 1983 auf Basis des quattro einen neuen Rallye-Boliden. Für die Homologation entstanden 220 zivile Varianten. Äußerlich war der Sport Quattro am kurzen Radstand, dem Powerdome und den diversen Lufteinlässen auf der Motorhaube sowie den ausgestellten Radhäusern erkennbar. Durch die Verwendung von Leichtbaumaterialien wog Coupé nur 1,3 Tonnen. Im Zusammenspiel mit den 306 PS aus einem 2,1-Liter-Turbomotor mit Vierventil-Kopf, Servolenkung, Bremsanlage aus dem Rallye-Sport (plus ABS) und dem permanenten Allradantrieb mit drei Differenzialen ließ sich der Sport Quattro seinerzeit unglaublich schnell bewegen: Von 0 auf 100 km/h ging es mit den 350 Nm Drehmoment in knapp fünf Sekunden, maximal waren 260 km/h möglich. Im Innenraum verwöhnte der Audi mit beheizbaren Recaro-Sportsitzen, einer leistungsstarken Stereo-Anlage und Luxus-Accessoires wie beispielsweise einem Autotelefon. Mit einem Preis von 195.000 bzw. 203.850 DM war der Sport Quattro seinerzeit das teuerste deutsche Serienfahrzeug. Alle Informationen zum Audi Sport Quattro finden Sie auf dieser Seite.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

* Die Angaben zu den hier aufgeführten Fahrzeugen wurden uns von unserem Partner Classic Data zur Verfügung gestellt