Austin-Healey ©

Austin-Healey

1959 - 1967

Alle Modelle

Alle Infos zu Austin-Healey

Seinen Traum vom eigenen Sportwagen erfüllte sich der britische Rennfahrer Donald Healey 1952 mit dem Roadster Healey 100. Der gefiel auch Austin-Chef Leonard, man beschloss eine Kooperation - die Geburt einer Marken-Legende. Dem "Hundred"-Erfolg folgte der "Big Healey" 100/6, genannt "The Pig". Aus der "Sau" wurde später der Austin-Healey 3000, ein Knaller wurde der Mini-Roadster Sprite. 1968 mussten die Austin-Healeys Triumph TR 5 und Spitfire weichen.

Klassische Austin-Healey Modelle