1984-2004

Lada Samara

1984-2004

Ein Porsche aus Russland! Wie? Nun ja, zumindest der Motor des Lada Samara wurde von Porsche entwickelt. Beim Design guckten sich die russischen Konstrukteure dafür eher bei Mitsubishi Colt und VW Golf einiges ab. Was bleibt ist der Kultfaktor. Zumindest in seiner Heimat ist der Samara so etwas wie der Volkswagen überhaupt. Unter der Haube arbeiten ausschließlich Benziner mit einer Leistung zwischen 53 und 72 PS. Die zweite Generation des Samara war leider nicht mehr für den Export bestimmt. Alle Informationen zum Lada Samara finden Sie hier.

Social Media

Alle Infos zur Generation

Lada Samara: Produktion eingestellt

Samara war einmal

Im Jahr 1986 betrat er bei uns die Bühne, 2004 ging er wieder. Jetzt ist beim russischen Autobauer Avtovaz der allerletzte Samara vom Band gelaufen.

Samara Dauertest

Der Russe kommt!

AUTO BILD-Archiv-Artikel 32/1986: Ein heißes Eisen im Kalten Krieg hat Lada im Feuer. AUTO BILD hat die russische Sensation auf 10.000 Kilometern getestet.

Autos des Jahres 1986

Die Besten 1986

AUTO BILD Archiv-Artikel 52/1986: 1986 war ein besonderes Autojahr, neue Typen in allen Klassen. Ein Rückblick auf die Highlights 1986.

Lada Samara Seat Ibiza

Innen steckt ein Porsche

Zwei Welten: Der Lada Samara stammt aus dem russischen Togliatti und der Seat Ibiza aus dem spanischen Barcelona. Doch ihr Herzschlag ist deutsch.

Anzeige

Weitere Kompaktlimousine

Weitere Kompaktwagen

Weitere Kompakt-Cabrios

klassik