Aufstandsfläche

Alle 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z
Die Aufstandsfläche ist der Anteil der Reifenlauffläche, der während der Fahrt Kontakt mit der Fahrbahn hat. Die Aufstandsfläche eines Reifens ist bei üblichen Straßenfahrzeugen nicht wesentlich größer als die Fläche einer Postkarte. Insgesamt müssen alle Beschleunigungs und Seitenkräfte des Fahrzeugs also von einer etwa DIN-A4-Blatt großen Fläche übertragen werden, was den hohen Stellenwert des Reifens als sicherheitsrelevantes Bauteil am Fahrzeug deutlich unterstreicht.

Bei Rennfahrzeugen werden (außer in der Formel 1) häufig Slicks, also profillose Reifen verwendet, um die Aufstandsfläche des Reifens zu maximieren. Meist wird bei Rennfahrzeugen am Fahrwerk zusätzlich noch viel negativer Sturz eingestellt, um bei Kurvenfahrten den Druck der Aufstandsfläche des kurvenäußeren Reifens zu erhöhen, dies ermöglich höhere Kurvengeschwindigkeiten.

Slicks halten allerdings nur wenige hundert Kilometer und sind nur bei trockenen und leicht feuchten Rennbedingungen einsetzbar, wehalb sie im Bereich der StVZO nicht zugelassen sind.