Doppel-Vanos

Alle 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z
Doppel-Vanos heißt bei BMW eine Technik der Nockenwellen-Verstellung, welche unterschiedliche Steuerzeiten ermöglicht. Doppel-Vanos hat sich aus Vanos entwickelt, die Abkürzung steht für Variable Nockenwellensteuerung.

Anzeige
Mit Magnetventilen, die von der Motorsteuerung geregelten werden, wird das Öl durch die Ölpumpe des Motors in Verstellzylinder geleitet. Die Verstellzylinder verschieben eine Zahnwelle in einer schrägverzahnten Zahnhülse und verdrehen so die Nockenwelle gegenüber dem Kettenrad. Folge: bei niedrigen Drehzahlen öffnen die Einlassventile später, das bringt einen besseren Leerlauf. Bei mittleren Drehzahlen hingegen öffnen die Einlassventile später, das bringt mehr Drehmoment und weniger Abgas-Emissionen. Doppel-Vanos verstellt auch die Auslassventile, wodurch der Gaswechsel beschleunigt wird.

Doppel-Vanos wurde bei BMW in einigen Motoren des 3er von 1998 bis 2000 verwendet. Im Herbst 2001 erschien eine neue Vierzylinder-Motoren-Generation mit der variablen Ventilsteuerung Valvetronic und löste Doppel-Vanos ab.