Alfa Romeo Giulietta

seit 1954

Alfa Romeo Giulietta

Übersicht

Alle Infos: Alfa Romeo Giulietta

Nach 25 Jahren Abstinenz bemühte Alfa 2010 wieder den traditionsreichen Namen Giulietta für eine kompakte Schräghecklimousine. Die ist fünftürig, auch wenn sie nicht so aussieht, weil die Griffe der hinteren Türen unauffällig in den Rahmen des Seitenfensters integriert wurden. Das Design sagt jedoch eindeutig Alfa und selbst der Airbag im Lenkrad ist herzförmig gestaltet im Stil des Cuore Sportivo, des sportlichen Herzens. Das schlägt auch in der Giulietta unter der Motorhaube, in Gestalt des 1,4-l-Turbos in all seinen Spielarten oder als Diesel. Die Leistungsstufen im Detail: Benziner mit 105, 120 und 170 PS; 1,6-l-Diesel mit 105 PS, sowie der bekannte 2.0 JTDM mit 150 und 175 PS. Wobei die jeweils stärksten Versionen auch mit dem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe TCT geordert werden können, bei allen anderen muss der Fahrer die sechs Gänge von Hand sortieren. Sortiert hat auch Alfa, und zwar die Ausstattungen: Die Basis heißt nun Impression und ist nach Art des Hauses bereits weitgehend komplett; Turismo liefert dann den luxuriösen Touch. Mehr sportlich orientiert: Giulietta Sprint, mit 150 bis 175 PS lieferbar. Und die neue Giulietta Quadrofoglio Verde mit dem 240-PS-Turbo aus dem 4C, TCT und Launch-Control. Schließlich soll der traditionelle Namen nicht an irgendeinem Kompakten kleben.

Alle Alfa Romeo Giulietta Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Anzeige

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

Alfa Romeo Giulietta

2,05
User-Durchschnittsnote
22 Usertests
Stärken Schwächen

Bremsen

+++

Übersichtlichkeit

--

Design

+++

Übersichtlichkeit

--

Fahrverhalten

+++

Übersichtlichkeit

--