BMW 1er

seit 2004

BMW 1er - III

Übersicht

Alle Infos: BMW 1er

Offiziell wird der BMW 1er der Kompaktklasse zugerechnet. Doch wer jemals darin hinten Platz nehmen musste, weiß, dass solche Einstufungen relativ sind – ein Polo bietet auf der Rückbank mehr Platz. Daran ändert auch nichts mit dem aktuellen Modell, das seit Ende 2011 gebaut wird und 21 mm mehr Knieraum als der 2004 eingeführte Vorgänger bieten soll. Auch die Übersicht ist schlecht, vor allem nach hinten – Parkpiepser sind also das wichtigste Extra. Aber vorn passt der 1er wie die Lieblingshose und auch die Motoren sorgen dafür, dass es vorwärts geht. Alle sind aufgeladen, auch der 114i mit zahmen 102 PS, die Drehmomente entsprechend kräftig. Bei den Dieseln muss sich der Kunde im Vergleich zum Ur-1er am wenigsten umgewöhnen, die stärkeren mit 116, 143, 184 und 218 PS basieren auf dem 2007 eingeführten Zweiliter; nur der 114d hat einen 1,6-Liter von Mini (95 PS). Es gibt auch noch einen Sechszylinder, den M135i (320 PS). Dieser sportlichste 1er ist wie 118d und 120d auch als xDrive mit Allradantrieb lieferbar, in dem Fall jedoch nicht mit der sonst sehr empfehlenswerten Achtgang-Automatik von ZF. Serie in jedem 1er: der Fahrerlebnisschalter. Mit ihm lässt sich der 1er sportlich oder sparsam konfigurieren – ganz nach Wunsch. Nur Coupé und Cabrio gibt’s nicht mehr vom 1er – die heißen nun 2er. Im Januar 2015 stellte BMW ein Facelift des 1er vor. Alle Informationen zum BMW 1er finden Sie auf dieser Seite.

Alle BMW 1er Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Anzeige

Alle Bilder

Alle Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

BMW 1er

2,17
User-Durchschnittsnote
117 Usertests
Stärken Schwächen
Fahrverhalten +++ Platzangebot hinten --
Kurvenverhalten +++ Kofferraum -
Lenkung +++ Übersichtlichkeit -