von 2009 bis 2015
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport

2009 - 2015

Offen fahren mit Tempo 400? Bugatti macht es nicht ganz möglich. Die Roadster-Version des Supersportwagens Veyron darf ohne Dach "nur" 360 km/h schnell sein. Geschlossen kann der Bugatti 16.4 Grand Sport 407 km/h rennen. In seiner stärksten Version bringt er es trotzdem auf gewaltige 1200 PS. Wegen der extremen Anforderungen wurden spezielle Reifen entwickelt, die nach "einmal 400 km/h" aus Sicherheitsgründen gewechselt werden sollten. Kein Problem, denn bei Vollgas ist nach 12 Minuten ohnehin ein Tankstopp fällig. Im Frühjahr 2015 wurde die Produktion des Supersportlers eingestellt. Alle Informationen zum Bugatti Veyron Grand Sport finden Sie auf dieser Seite.

Social Media

Alle Infos zur Generation Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport

Bugatti Veyron ausverkauft

Schluss für den Rekordhalter

Nach zehn Jahren Produktionszeit ist Schluss für den Bugatti Veyron. Alle 450 Exemplare sind sind weg, der Rekordflitzer ist ausverkauft.

Bugatti Veyron Ettore Bugatti: Pebble Beach 2014

Der letzte Bugatti seiner Art

Mit dem letzten Sondermodell "Ettore Bugatti" aus der Serie der Legenden ehrt Bugatti seinen Patron. Der Hersteller baut den 1200-PS-Boliden dreimal.

Bugatti Veyron Rembrandt: Genfer Autosalon 2014

Millionen-Dollar-Bugatti ausverkauft

Kurz nach seiner Weltpremiere in Genf ist das Sondermodell "Rembrandt Bugatti" bereits ausverkauft – zum Stückpreis von 2,18 Millionen Euro.

Video Abspielen

Video: Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse

Erste Fahrt im Super-Bugatti

AUTO BILD ist den Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse gefahren. Der 1200 PS starke und 410 km/h schnelle Bolide kostet mehr als zwei Millionen Euro.

Bugatti Veyron Vitesse: Markteinführung

Roadster der Superlative

Für so manch Gutbetuchten hat die Warterei jetzt ein Ende. Bugatti beginnt ab sofort mit der Auslieferung des Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse mit 1200 PS.

Video Abspielen

Video: Genf 2012 VW-Abend

A3, Lambo, Bentley

Großer Auftritt der PS-Boliden von Bentley, Lamborghini und Bugatti. Dabei sollte doch eigentlich der neue Audi A3 der Star des VW-Konzernabends in Genf sein.

Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse: Genf 2012

Rasender Roadster

Bugatti stellt mit dem Veyron Grand Sport Vitesse in Genf den wohl stärksten Roadster der Welt vor. 1200 PS und 1500 Nm versprechen unglaubliche Fahrleistungen.

Bugatti Veyron Grand Sport: Special Edition

Grand Sport für Kreative

Wie wär's mit einem Grand Sport für die private Autosammlung? Bugatti zeigt den Scheichs auf der Dubai Motor Show drei Möglichkeiten der Individualisierung.

Bugatti Grand Sport "L’Or Blanc"

Porzellan in seiner schnellsten Form

Bugatti kooperiert mit der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin. Ergebnis ist der Grand Sport "L'Or Blanc", der sich außen wie innen mit feinstem Porzellan schmückt.

Steuerbescheid nach Bugatti-Diebstahl

Bugatti-Klau wird doppelt teuer

Dumm gelaufen: Vier Wochen nachdem ein 28-jähriger Pole mit einem geklauten Bugatti erwischt wurde, erhielt er einen Steuerbescheid über rund 370.000 Euro.

Bugatti Grand Sport Sang Bleu

Das letzte Sondermodell

Bugatti feiert sich bereits das ganze Jahr. Zum Abschluss der Dauerparty steht in Pebble Beach das Grand Sport-Sondermodell "Sang Bleu" mit eingefärbten Kohlefaserpartien.

Fahrbericht Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport

Der Zeitraffer

Auch im Heck des offenen Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport toben 1001 PS. Im Rekordtempo ging es quer durch Italien – am Steuer des stärksten, schnellsten und teuersten Open-Air-Sportlers der Welt.

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport

Der Veyron für Frischluftfans

360 km/h schafft die Cabrio-Version des Bugatti Veyron. Wer die 400er-Marke knacken will, muss erst das Stoffkäppi in Position fummeln. Der Preis für 1001 offene PS: rund 1,7 Millionen Euro.

Anzeige

Video: Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse

werden sie AUTO BILD-Tester!

Nichts ist härter als die Wirklichkeit!
Kommen Sie ins Team
und berichten Sie uns
von Ihren Erfahrungen
mit einem/Ihrem
Fahrzeug!