III

Citroën Jumpy III

seit 2016

Citroën Jumpy III

Übersicht

Alle Infos zur Generation: Citroën Jumpy III

Bereits seit 2007 ist die zweite Generation des Citroën Jumpy auf dem Markt – Zeit für eine Neuauflage. Nummer Drei baut auf der Plattform auf, die auch die auch der Peugeot 408 und der Citroën C4 Picasso nutzen. Die Front wurde insgesamt höher gesetzt, zudem gibt es neu gestaltete Scheinwerfer. Traditionell fährt der Expert wahlweise als Kastenwagen oder als Kombi vor. Potenzielle Käufer haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Fahrzeuglängen. Mit der 5,30 Meter-Version schließlich liefert das Duo extra viel Laderaum: Drei Euro-Paletten passen dann in den bis zu 6,6 m3 schluckenden Kasten hinein, die Nutzlast liegt durchweg bei bis zu 1,4 Tonnen und Gegenstände bis zu vier Meter Länge lassen sich dank einer raffinierten Klappkonstruktion des Beifahrersitzes und der Trennwand durchschieben. Mit einer Höhe von 1,90 Metern passen die Lieferwagen durch praktisch alle Tor- und Parkhauseinfahrten. Unter der Haube bieten die Franzosen ausschließlich Dieselmotoren an. Die Palette reicht vom etwas schwächlichen 1,6-Liter-Selbstzünder mit 5-Gang-Handschaltung und 75 kW/95 PS bis zum 2,0-Liter-Diesel mit 6-Gang-Automatik und 128 kW/180 PS sowie 400 Nm maximalem Drehmoment. In der Basis kostet der Jumpy 27.358 Euro. Alle Informationen zum Citroën Jumpy (2016) finden Sie auf dieser Seite.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich