seit 2012

Ferrari F12 Berlinetta

seit 2012

Der Name klingt eher unscheinbar. F12 Berlinetta heißt der Nachfolger des Ferrari 599. Doch mit 740 PS aus einem 6262 Kubikzentimeter großen V12 soll er die Kräfteverhältnisse bei den Supersportlern neu ordnen. Optisch setzt der künftige Ober-Ferrari dabei auf weniger dramatische Formen als etwa ein Lamborghini Aventador. Technisch zeigt er dagegen keinerlei Zurückhaltung. Den 100-km/h-Sprint reißt der F12 in 3,1 Sekunden ab, erst jenseits von 340 km/h endet der Vortrieb.

Social Media

Alle Infos zur Generation Ferrari F12 Berlinetta

Video Abspielen

Video: Ferrari vs. Lamborghini

Bitte recht zügig

Keiner dieser Supersportwagen ist pefekt – die Reize überfluten beide: Ferrari F12 Berlinetta (740 PS) gegen Lamborghini Aventador (700 PS).

F12/CTR 3/Aventador/Huayra: Test

Der 3000-PS-Gipfel

42 Zylinder, 2947 PS, 2.243.205 Euro: Wer baut den besten Supersportwagen der Welt – Ferrari, Lamborghini, Pagani oder Ruf?

Ferrari F12 Berlinetta: Fahrbericht

Heißer Ritt mit 740 PS

Einsteigen, anschnallen, durchatmen, Zündung an, Motor starten, sechsten Sinn aktivieren – der Ferrari F12 fährt sich wie ein Sportler von einem anderen Stern.

Ferrari: Neue Modelle

Formel 1 für die Straße

7,3-Liter-V12, 920 PS – mit Formel 1-tauglichen Werten stattet Ferrari den Enzo II aus. Und es scharren weitere starke Pferdchen mit den Hufen, auch ein offener F12.

Ferrari F12 Berlinetta: Autosalon Genf 2012

Ferraris stärkstes Pferd

Auf dem Genfer Salon 2012 feiert der Ferrari F12 Berlinetta Premiere. Mit 740 PS ist der Nachfolger des 599 GTB der bislang stärkste Seriensportler aus Maranello.

Anzeige

Video: Ferrari F12 Berlinetta

Alle Videos auf autobild.tv

werden sie AUTO BILD-Tester!

Nichts ist härter als die Wirklichkeit!
Kommen Sie ins Team
und berichten Sie uns
von Ihren Erfahrungen
mit einem/Ihrem
Fahrzeug!