Fiat Croma - Typ 194

Typ 194

2005 - 2010
1985 - 1996

Fiat Croma

von 1985 bis 2010

Nach langer Pause präsentierte Fiat 2005 wieder einen Croma genannten Mittelklassewagen, der jedoch nur als Kombi auftrat. Der Fiat Croma II wurde (ursprünglich als Lancia) in Kooperation mit Saab entwickelt, als Reminiszenz an die Schweden-Gene sitzt das Zündschloss in der Mittelkonsole. Ein Facelift näherte 2008 das Croma-Design an das Outfit des Fiat Bravo an, dazu kam eine verbesserte Innenausstattung. Der stärkste der fünf Croma-Motoren war der 2.4 Multijet 20V Diesel mit 200 PS. Das Modell lief 2010 aus.

Social Media

Alle Fiat Croma Generationen

Alle Infos zum Modell Fiat Croma

Facelift Fiat Croma

Endlich italienisch

Fiat hat sein Flaggschiff Croma aufgefrischt. Der "Station Wagon" kommt jetzt deutlich schicker daher, wirkt nicht mehr so plump. Zu uns rollt er im Dezember 2007.

Fahrbericht Fiat Croma

Fiats neue Größe

Nach elf Jahren Pause kehrt Fiat in die Mittelklasse zurück. Mit einem Kombi-Van, der wieder Croma heißt. Und richtig erwachsen ist.

Verkaufsstart Fiat Croma

Italienisches Mittelklasse-Comeback

Von seinem Vorgänger hat der neue Croma nur den Namen. Ob er sich damit gut verkaufen läßt, wird sich ab Juni 2005 zeigen.

Neuer Fiat Croma

Croma muß Gold wert sein

Der Hoffnungsträger im Giugaro-Design: Fiat zeigt den neuen Croma erstmals beim Genfer Autosalon.

Anzeige