Fiat Panda

seit 1980

Fiat Panda

Übersicht

Alle Infos: Fiat Panda

Als tolle Kiste bewarb Fiat den ersten Panda, gebaut von 1980 bis 2003. Auch der Nachfolger geht noch als solche durch, doch bei dessen 2012 eingeführter großen Modellüberarbeitung haben die Italiener eindeutig den Rundungen den Vorzug gegeben. Macht aber nichts, denn das Platzangebot ist für die Größe von nur 3,65 Meter Länge immer noch überragend. Nicht nur auf den vier Plätzen, auch im Kofferraum. Eine geteilte Rückbank ist Serie und wenn auch noch der Beifahrersitz zum Tisch gefaltet wird, wird der Panda zum Baumarkt-König. Interessant ist auch die aus dem Fiat 500 bekannte Technik: Lediglich der Basismotor 1.2 8V (69 PS) ist brave Hausmannskost, der 0.9 TwinAir dagegen ein High-Tech-Turbo-Zweizylinder mit elektrohydraulischer Steuerung der Einlassventile, der es auf 85 PS bringt und den Panda auf bis zu 177 km/h. Der Motor ist auch in einer Erdgas-Ausführung als Natural Power mit 80 PS zu haben. Außerdem wieder dabei: der 1.3 16V Multijet, ein 75 PS starker Diesel. Er ist mit 190 Nm der Drehmoment-Boss im Panda und wie der 0.9 TwinAir auch mit Allradantrieb zu haben – die Postboten im Bergland lieben ihn. Nur ein Automatikgetriebe gibt es im Panda immer noch nicht und auch sonst ist es mit dem Komfort nicht weit her. Dafür sorgt neben den dünn gepolsterten Sitzchen auch die harte Federung – schließlich soll der schmale, hohe Panda beim Elchtest nicht umkippen.

Alle Fiat Panda Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

Fiat Panda

2,50
User-Durchschnittsnote
59 Usertests
Stärken Schwächen

Bedienung

++

Innengeräusche

-

Wendigkeit

++

Platzangebot hinten

-

Übersichtlichkeit

++

Sitze hinten

-