Hyundai i30

seit 2007

Hyundai i30

Übersicht

Alle Infos: Hyundai i30

Die beste Werbung für den neuen Hyundai i30 kam von VW-Chef Martin Winterkorn persönlich: „Da scheppert nix!“, konstatierte der hochkarätige Techniker auf der IAA 2011 gegenüber seinen Vasallen – das Video ist noch immer ein Renner auf Youtube. Wie der i30 für Hyundai. Was vermutlich auch ohne VW-Hilfe geklappt hätte. Schließlich bietet Hyundai fünf Jahre Garantie auf seine Fahrzeuge. Ohne Wenn und Aber, vor allem aber ohne Kilometerbegrenzung. Für den kompakten Koreaner sprechen jedoch auch andere Details, wie etwa das recht komfortable Fahrwerk, das gute Raumangebot oder die ordentliche Verarbeitung. Auch sind mittlerweile recht ordentliche Dieselmotoren verfügbar, beginnend beim 1.4 CRDi mit 90 PS. Spardose im Sortiment ist jedoch der 1.6 CRDi, 128 PS, als bluedrive, dessen Normverbrauch 3,7 Liter betragen soll. Sechs Gänge sind obligatorisch, wobei die beiden stärkeren Diesel mit 110 und 128 PS auch mit einer ebensolchen Automatik zu haben sind. Des Weiteren sind zwei Benziner verfügbar, ein 1,4-Liter alter Prägung mit 99 PS und ein 1,6-l-Direkteinspritzer mit 135 PS, der ebenfalls mit der Automatik gekoppelt werden kann. Leichte Versäumnisse zeigt der i30 bei der Sicherheit, der Knie-Airbag für den Fahrer ist nur für die höheren Ausstattungsversionen verfügbar. Gut, dass Winterkorn das nicht bemerkt hat.

Alle Hyundai i30 Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

Hyundai i30

2,24
User-Durchschnittsnote
68 Usertests
Stärken Schwächen

Bedienung

++

Elastizität

-

Platzangebot hinten

++

Innengeräusche

-

Platzangebot vorne

++

Innengeräusche

-