Land Rover Discovery

seit 1989

Land Rover Discovery

Übersicht

Alle Infos: Land Rover Discovery

Der Land Rover Discovery, Spitzname Disco, feierte 2014 bereits sein 25-jähriges Jubiläum. Und auch das aktuelle Modell wird, mehrfach überarbeitet, bereits seit 2004 gebaut. 2009 wurde sein Outfit dem Range Rover angeglichen, auch sonst sind beide tief miteinander verwurzelt, was preislich ebenfalls gilt. Wobei sich mit der Basisversion für 44600 Euro gut leben lässt, zumal der Sprung zum S mit 2700 Euro honoriert werden muss und dafür lediglich eine Luftfederung und größere Aluräder bietet. Motorisierung in beiden Fällen: der mit Peugeot entwickelte 3,0-l-V6-Diesel mit 211 PS. Wer mehr Auswahl möchte, muss zum SE oder HSE greifen, dann ist der Diesel auch mit 258 PS und ein Dreiliter-Benziner von Jaguar mit 340 PS zu haben. Grundsätzlich versteht sich der Disco nicht als SUV, sondern als echter Geländewagen – die Wattiefe von 60 Zentimeter und das Vorhandensein einer Geländeuntersetzung (Serie ab SE) deuten es ebenfalls an. Aber auch wer einen SUV will, wird von Land Rover nicht vergessen, dafür ist der neue Discovery Sport zuständig, ein Bruder des Range Rover Evoque. Was beim Disco hingegen wenig Priorität besitzt: Assistenzsysteme. Es gibt einen Totwinkelwarner in zwei Ausführungen mit oder ohne Rückfahr-Piepser. Ansonsten fährt man im Discovery selbst, wie seit mehr als 25 Jahren.

Alle Land Rover Discovery Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Anzeige

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

Land Rover Discovery

2,31
User-Durchschnittsnote
9 Usertests
Stärken Schwächen

Kofferraum

+++

Drehfreude

-

Platzangebot hinten

+++

Getriebe/ Schaltverhalten

-

Platzangebot vorne

+++

Wendigkeit

-